1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Inspiration »

Vielfältig gestaltet

„Die Gute Form – Gestaltete Gesellenstücke 2015“ Baden-Württemberg
Vielfältig gestaltet

57 Gesellenstücke aus 31 baden-württembergischen Innungen traten Ende 2015 zum Landesentscheid im Sonderwettbewerb Formgebung im Stuttgarter Haus der Wirtschaft zur Endausscheidung an. Laura Grünn und Marco Höfele werden das Land Ende Februar auf der IHM in München beim Bundesentscheid vertreten.

I Der Landeswettbewerb „Die Gute Form – Gestaltete Gesellenstücke 2015“ in Baden-Württemberg konnte im vergangenen Herbst mit einer guten Beteiligung aufwarten: 57 Gesellinnen und Gesellen aus 31 baden-württembergischen Schreinerinnungen brachten Anfang November ihre Gesellenstücke zum Landesentscheid ins Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg nach Stuttgart. Die fünfköpfige Jury hatte keine leichte Aufgabe, denn nicht nur die Zahl der ausgestellten Stücke war hoch, selbiges traf auch auf das gestalterische Niveau der eingereichten Möbel zu. Im Vergleich zu den Vorjahren traten dabei neue Themen stärker hervor: Küchen für den Außenbereich, Musikmöbel mit Plattenspielern oder für Instrumente, Möbel für künstlerisches Zeichnen. So vergab die Jury neben zwei Auszeichnungen – die beiden Preisträger Laura Grünn und Marco Höfele vertreten Baden-Württemberg Ende Februar beim Bundesentscheid auf der Internationalen Handwerksmesse in München – zusätzlich noch drei Erwähnungen.

Mehrfach ausgezeichnet
Laura Grünn (Ausbildungsbetrieb: Der Holzhof, 74582 Dünsbach, SI Hohenlohe) überzeugte die Jury mit ihrer filigran gestalteten Wiege aus Rüster und Ahorn, die sich mit wenigen Handgriffen zum Kinderbett umbauen lässt. „Für die feinfühlige Erarbeitung der Möbelidee, inklusive der Vergrößerbarkeit, und die feingliedrige Umsetzung vergibt die Jury eine Auszeichnung“, so das Urteil. Dem Möbel wurde zudem der 1. Preis beim erstmalig ausgeschriebenen Detailpreis 2015 verliehen.
Eine weitere Auszeichnung erhielt Marco Höfele (Ausbildungsbetrieb: GHW Holz-Team, 76316 Malsch, SI Karlsruhe) für seinen reduziert gestalteten Schreibtisch in europäischem Kirschbaum. „Dieser Schreibtisch lädt zum Arbeiten zu Hause ein und verzaubert die Nutzer mit den wunderfeinen konstruktiven Details“, urteilte die Jury.
Lobende Erwähnungen
Dem wandhängenden Notebook-Sekretär in Eiche, MDF und Corian von Robin Tönnies (Ausbildungsbetrieb: Reis Möbelsysteme, 71696 Möglingen, SI Ludwigsburg) sprach die Jury eine Erwähnung zu: „ Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Führung des Schiebekorpusses“, so das Juryurteil, „hier wurde eine präzise laufende Eigenentwicklung umgesetzt, und die Arretierung bei der Klappe rechts. Äußerst feinfühlig durchdetailliert hält sie den Deckel und nutzt die Elastizität des Eichenholzes.“
Salomon Leu (Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Overlack, 78315 Radolfzell, SI Konstanz) erhielt für seine „Nomadenküche“ in geölter Eiche, Corian und lackiertem Stahl ebenfalls eine Erwähnung. Hierzu urteilte die Jury: „Der besondere Reiz liegt in der Tragemöglichkeit des Tisches: Wer die Beine unten abschraubt und in die Stirnseiten einschraubt, der kann den Tisch ins Freie tragen, zum Fest im Garten.“
Eine weitere Erwähnung erhielt Sebastian Leuze (Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Staege, 74544 Michelbach, SI Hohenlohe ) für seine Feuersäule aus Zwetschge, Ahorn, Metall und Glas. „Für den Wunsch vieler Menschen nach wärmenden Flammen und dem beruhigenden Schauspiel nutzt Sebatian Leuze das Zulieferangebot für das Schreinerhandwerk“, so die Jury, „und bietet ein Möbel, das stilistisch Haltung zeigt, sich durch die Zartheit und kleinvolumigen Korpusse aber auch in vorhandene Einrichtungen eingliedert.“ (hf/Quelle: LV Schreiner BW) I
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de