Meisterstück in Esche und Linoleum. Betont handwerklich - BM online
Startseite » Inspiration » Meisterstücke und Gesellenstücke von Schreinern und Tischlern »

Betont handwerklich

Meisterstück in Esche und Linoleum
Betont handwerklich

Mit dem Titel „Stack“ – was soviel wie Stapel bedeutet – benannte David Roth sein architektonisch gegliedertes Meisterstück in geseifter Esche und farbigem Linoleum. Das zerlegbare, 1521 x 1542 x 436 mm (B x H x T) große, dreiteilige Schreibmöbel wird von zwei fein dimensionierten Rahmen aus Esche getragen, sodass es bei einem etwaigen Umzug leicht zerlegt werden kann. Dies wird durch in die oberen und unteren Böden der drei Korpuselemente flächenbündig eingelassenen und an den Seiten überstehenden Leisten ermöglicht, die durch eingestemmte Löcher in den Querfriesen der Tragrahmen geführt und von außen mit Keilen fixiert werden können. Die Querfriese sind handwerklich mittels Schlitz und Zapfen bzw. durchgestemmten Zapfen mit den leicht nach vorne und hinten ausgestellten Beinen des Traggestells fest verbunden.

Die drei gleichmäßig tiefen Korpusse sind außen mit lichtgrauem und innen mit weinrotem Linoleum (Forbo Desk Top) belegt. Der untere Korpus wird links und rechts durch an L-Bändern (Eberhard) angeschlagene und mittels Öffnungsbegrenzer im 90°-Winkel abgestoppte Türen verschlossen. Hinter einer abnehmbaren Blende in der Mitte findet die notwendige PC-Technik Platz. Die an Gehrungsbändern (Herzig) angeschlagene und durch zwei Seilzugklappenhalter und innen an den Türen angebrachte, filzbelegte Auflagerleisten abgestoppte Schreibklappe des mittleren Korpus ist zur Gewichtsersparnis aus Leichtbauplatte (Lisocore). Die Zuhaltung erfolgt über ein speziell gefertigtes Hakenschloss, welches durch einen seitlich am Korpus angebrachten Druckknopf ausgelöst wird. An der Rückwand befestigt finden zwei 27’’-Monitore Platz und bilden so einen vollwertigen EDV-Arbeitsplatz.

Der oberste Korpus wird durch eine gewinkelte, an geraden Lappenbändern (Herzig) angeschlagene Klappe verschlossen. Dahinter bieten offene Fächer und zwei auf Nutleisten geführte und durch Magnetwippen (Eberhard) abgestoppte englische Züge Stauraum für Dokumente und Schreibzeug. (hf)

Das Stück entstand an der
Meisterschule für Schreiner München.

Fotos: Wolfgang Pulfer, München

Hier finden Sie weitere Meisterstücke und Gesellenstücke von Schreinern und Tischlern.

Zeichnung zum Meisterstück in Esche und Linoleum von David Roth.Das Stück entstand an der Meisterschule für Schreiner München.
Zeichnung: David Roth, München
Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
BM-Videostar: Jetzt mitmachen!
Herstellerinformation
BM-Titelstar: Jetzt mitmachen!
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
BM-Videostars 2020
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
BM-Titelstars 2020
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de