Meisterstück in Eiche und Fenix

Esstisch im XL-Format

Jonathan Köhn entwarf und fertigte als Meisterstück einen schlichten, ausziehbaren Ess- und Gemeinschaftstisch in Eiche und mattschwarzer Vollkernplatte (Fenix NTM), der es in sich hat: 2200 x 1100 mm groß, lässt sich der Tisch um 1000 mm auf eine Gesamtgröße von 3200 mm verlängern. Diese statische Meisterleistung wurde durch ein durchdachtes, im hölzernen Gestell integriertes „Skelett“ aus Stahl ermöglicht.

Bei aller Technik legte der Meisterschüler Wert auf eine einfache, sinnfällige Bedienung des Tisches. In geschlossenem Zustand zeigt lediglich eine mittige Fuge in den Längszargen die Teilbarkeit des Tisches an. Zum Ausziehen wird ein Bügel unter der Zarge bedient und das Gestell so entriegelt. Sodann lässt sich die Mechanik von der Stirnseite her, dank verdeckt eingebauter Rollen in den Fußenden, bequem ausziehen. Jetzt kann eine in der Länge geteilte Einlegeplatte ausgeschwenkt und das Gestell wieder zusammengeschoben und verriegelt werden. Der Clou: Zwei links und rechts im Gestell integrierte Zargenprofile schwenken nach außen und schließen beim Zusammenschieben die Lücke in den Zargen, sodass diese wieder umlaufend wirkt. Das Verkleinern des Tisches erfolgt in entgegengesetzter Richtung.

Alle im Auftrag gefertigten Metallteile des komplexen Gestells wurden vom Meisterschüler geplant und selbst verschweißt. Auch die Beine besitzen einen mit dem Auszugssystem verschweißten Kern. Der reibungslose Auszug erfolgt dabei über feine Nadellager. Das Metallgestell wurde mit massiven Eicheteilen verkleidet und die Eckstöße sauber auf Gehrung gestoßen. Zum Schutz wurden die Holzoberflächen mit Hartöl behandelt. (hf)

Das Stück entstand an der Fachschule
für Holztechnik Stuttgart.

BM-Fotos: Frank Herrmann, Leinfelden

Zeichnung zum Meisterstück in Eiche und Fenix von Jonathan Köhn, Fachschule für Holztechnik Stuttgart