Meisterstück in Rüster und Linoleum. Fein facettiert - BM online
Startseite » Inspiration » Meisterstücke und Gesellenstücke von Schreinern und Tischlern »

Fein facettiert

Meisterstück in Rüster und Linoleum
Fein facettiert

„Pilar Triangular“ – was soviel bedeutet wie dreieckige Säule oder Pfeiler – benannte Tim Peppel sein Meisterstück, einen Vitrinenschrank in Rüster und Linoleum. Das 1740 x 950 x 550 mm (H x B x T) große Möbel ruht auf einem 120 mm hohen, geschlossenen Sockel aus Rüster.

Ein markantes Gestaltungselement ist die den linken Korpus verschließende, „viertelkreisförmige“ Tür. Zusammengesetzt aus sehr präzise gearbeiteten, mit olivgrünem Linoleum belegten Dreiecken, die auf einer extra gefertigten Schablone aus MDF verleimt wurden, ergeben sie ein plastisches Licht- und Schattenspiel. Die gewinkelte, an vier geraden Lappenbändern (Herzig) angeschlagene Tür schlägt stumpf auf dem unteren und oberen Boden auf und wird durch verdeckt eingebaute Magnete verschlossen gehalten. Der auf hölzernen Vollauszügen geführte, schräg gezinkte Schubkasten lässt sich über eine Griffausfräsung in der Unterkante des mit Linoleum belegten Vorderstückes öffnen. In einer unter dem Oberboden angebrachten Halterung lassen sich Weingläser einhängen.

Der Vitrinenbereich des Korpus auf der rechten Seite wird durch eine an Gehrungsbändern (Herzig) angeschlagene Rahmentür verschlossen – verdeckte Magnete sorgen auch hier für die Zuhaltung. Der durch feine, in den Oberboden eingelassene LED-Bänder beleuchtete Innenraum ist mit höhenverstellbaren Glasfachböden bestückt. Durch in die Rückwand eingesägte Nuten wird das Dreiecksmuster der Winkeltür aufgenommen und auf die Fläche projiziert.

Hinter dem breiten, vertikalen Mittelfries der rechten Tür findet sich ein korpushoher, an Schwerlastauszügen (Accuride 5321) geführter Auszug zur liegenden Aufnahme von Flaschen. Über einen selbstentwickelten Verschlussmechanismus im Vorderstück lässt sich dieser verriegeln und öffnen.

Alle Holzoberflächen sind matt lackiert
(Adler PUR Antiscratch G5) ausgeführt. (hf)

Das Stück entstand an der Meisterschule
für Schreiner in Schwäbisch Hall.

BM-Fotos: Jochen Hempler, Böblingen

Hier finden Sie weitere Meisterstücke und Gesellenstücke von Schreinern und Tischlern.

Zeichnung zum Meisterstück in Rüster und Linoleum von Tim Peppel.Das Stück entstand an der Meisterschule für Schreiner in Schwäbisch Hall.
Zeichnung: Tim Peppel, 74575 Schrozberg–Leuzendorf
Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2021
Herstellerinformation
BM-Videostars 2021
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de