Meisterstück in Rüster und Stahl

Feines Faltwerk

Eine interessante Lösung für das Traggestell seines Meisterstückes entwickelte Andreas Völkel: Der schlanke Möbelkorpus aus Rüster ruht auf zwei nur 4 mm starken, schwarz phosphatierten Stahlwangen. Aus diesen sind zwei Kanten eines Dreieckes ausgelasert, die Fläche um etwa 11° nach innen gekantet und mittels einem 6 mm starken, gebogenen Flachstahlprofil mit der gegenüberliegenden Wange verbunden. Diese seitlich am und unter dem Korpus sichtbar befestigte Konstruktion steift das Gestell optimal aus.

Der Korpus aus Rüster fügt sich, über eine feine Schattennut getrennt, passgenau zwischen die beiden Stahlwangen ein. Die Kontur der Wange folgt dabei der Rundung des lediglich 150 mm hohen Korpus’. Das Schreibfach im rechten Teil nimmt etwa drei Viertel der Korpusbreite ein und wird durch einen Rollladen aus feinen, überfälzten Leisten verschlossen. Die Leisten überdecken die Seiten in denen sie geführt sind, sodass keine Materialstärken sichtbar sind. Zum Öffnen dient eine kleine Hohlkehle im Anschlussprofil. Der Rollladen lässt sich vollkommen nach oben bzw. hinten schieben und gibt die mit schwarzem Linoleum belegte Schreibfläche frei. Um die benötigte Elektronik zu verdecken, ist im hinteren Bereiche eine gewinkelte Blende eingebaut. Darin findet eine Steckdose, eine USB-Ladestation sowie eine RJ45-Buchse für Telefon- und LAN-Anschluss Platz. Eine horizontale Aufkantung nimmt eine LED-Leiste auf und eine in die Tischfläche eingefräste, mit einem Einleimer aus Rüster hinterlegte Nut dient als Stiftablage.
Auf der linken Seite des Korpus’ hat der Meisterschüler eine auf seitlichen Holzvollauszügen geführte Schublade mit einer runden, nach innen gekehlten Front integriert. Darin können Dokumente im DIN-A4-Format verstaut werden. Ein innenliegender, offen gezinkter Einsatz bildet eine zweite Ebene zur Aufbewahrung von Briefen, Stiften und kleineren Schreibutensilien. Der Schubkasten kann über ein unter dem Korpus eingebautes Druck-Zylinderschloss verriegelt werden.
Alle Holzoberflächen sind mit farblosem Naturölsiegel (Fa. Kunos) behandelt. (hf)
Das Stück entstand an der Schreinermeisterschule Schwäbisch Hall
BM-Fotos: Bianca Oppenländer, Stuttgart

Herstellerinformation

BM-Titelstars 2019

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Im Fokus: Ligna 2019

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de