Gesellenstück in Nussbaum

Kompakter Würfel

Auf die Form eines kompakten Würfels hin reduziert hat Johanna Habte ihr Gesellenstück, eine Schmuckschatulle in massivem Nussbaum, entwickelt. Der Würfel mit einer Kantenlänge von 250 mm lässt sich über die Diagonale geteilt nach oben hin öffnen. In geöffnetem Zustand ergibt sich die Grundform eines Dreiecks – die an geraden Lappenbändern angeschlagenen Klappen dienen dann zur Ablage von Schmuckstücken. Die Zuhaltung erfolgt über ein in die Kante eingelassenes, zierliches Schatullenschloss. Ein in vier gleiche Felder unterteiltes Tablar im Inneren kann herausgenommen werden und ermöglicht den Zugang zu einem weiteren, größeren Fach für Schmuck. Wird ein in der Seite des Innenkorpus angebrachter Holzknopf hochgezogen und arretiert, lässt sich ein geheimer Schubkasten im unteren Teil des Würfels für besondere Schmuckstücke öffnen. (hf)

Ausbildungsbetrieb: Möbelschreinerei
Hoffmann, 73249 Wernau

BM-Fotos: Frank Herrmann, Leinfelden

Zeichnung zum Gesellenstück in Nussbaum von Johanna Habte, Ausbildungsbetrieb: Möbelschreinerei Hoffmann, 73249 Wernau
BM-Fotos: Frank Herrmann, Leinfelden