Startseite » Inspiration » Meisterstücke und Gesellenstücke von Schreinern und Tischlern »

Meisterliches aus der Alpenrepublik

Meisterstücke aus der Ortweinschule Graz
Meisterliches aus der Alpenrepublik

Auch im Jahr 2019 boten 19 Meisterschülerinnen und -schüler der Grazer Ortweinschule mit ihren Meisterstücken ein breites Spektrum an Möbelthemen. Kommen Sie mit und sehen Sie hier eine inspirierende Auswahl: vom feinen Schminktisch über das streng gegliederte Sideboard, von der kompakten Kleinküche bis hin zum aufwendigen Präsentationsmöbel.

Die Ortweinschule in Graz wurde bereits 1876 als Staatsgewerbeschule gegründet. Die Meisterschule für Tischler gibt es seit den Nachkriegsjahren und die Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung an der HTBLVA Graz – Ortweinschule in der heutigen Form seit dem Jahr 2008. Als einzige Schulform in Österreich führt sie in einer zweijährigen Ausbildung zur Meisterprüfung. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei neben der Schulung der handwerklichen Fertigkeiten auf den Bereichen Gestaltung und Betriebswirtschaft (siehe auch BM 09/2018, 11/2017, 11/2016, 9/2015, etc.).

Diener der Schönheit

Schlichte Eleganz gepaart mit der Leichtigkeit der Natur war die maßgebliche Inspiration zum Meisterstück „one minute“ von Melanie Charusa, einem Schminktisch. „Die Schlichtheit des amerikanischen Nussbaums und die Natürlichkeit des Heu-Duftpaneels (Organoid) sowie die indirekte Beleuchtung, welche ein wohliges Ambiente verbreitet, bestimmen das Erscheinungsbild des Schönheitsmöbels“, so die Meisterschülerin.

Innere Werte

Mit seinem „Trojan Horse“ entwickelte Stephan Hirschmugl eine Kombination aus Schreibarbeitsplatz und Multimediamöbel aus Nussbaum und beschichtetem Aluminium. Der Arbeitsbereich mit Drucker, Kabelauslässen, Multifunktionsdosen, Stauflächen und einer Pinnwand, auf der Pläne befestigt werden können, dient der Bürotätigkeit, die Rückseite, mit einem Fernsehbildschirm und einer Soundbar bestückt, der Unterhaltung.

Streng eingefasst

Einen Raumteiler in Eiche mit dem Titel
„Duat und Döt“, bestehend aus acht Würfeln mit verschiedenen Funktionen und eingefasst durch einen schwarzen Stahlrahmen, hat Christina Eberle entwickelt. Drei nach oben hin offene Korpusse mit Einsätzen aus pulverbeschichtetem Stahl lassen sich als Blumentöpfe nutzen, in weiteren Korpussen mit Drehtüren und in Schubkästen finden diverse Utensilien zur Pflanzenpflege ihren Platz.

Filigran gestaltet

Lukas Gross entwarf mit seinem Meisterstück „You!“ einen sogenannten Kreativarbeitsplatz für die gestaltende Arbeit. Die sandwichartige, von vier v-förmigen Füßen getragene Platte lässt sich auseinanderziehen und gibt so verschiedene herausnehmbare Einsätze für Layout-Marker und Zeichenutensilien frei. Integrierte Bluetooth- Lautsprecher, zwei Steckdosen für Laptops und eine kabellose Lademöglichkeit für das Smartphone unterstützen den Kreativen bei der Arbeit.

Reiner Genuss

Ein Möbel für seine Whiskeysammlung mit dem Titel „collect“ entwickelte Johannes Praßl als Meisterstück. Das streng gegliederte, sideboardartige Möbel in Räuchereiche und Weißlack nimmt im oberen Teil die Spirituosensammlung, Gläser und Zubehör auf und dient zur Seite ausgezogen gleichzeitig als Stehbar zur Whiskeyverkostung. Der untere, weiß lackierte Teil mit aufgesetzten Leisten aus Räuchereiche bietet Platz für weitere edle Tropfen.

Persönlicher Diener

„Private cycle“ – Schreibtisch und Heimkomm-Möbel nennt Christoph Knapp sein Meisterstück. Das schreibtischartige Möbel in amerikanischem Nussbaum dient als individueller Schreibplatz und zur Aufbewahrung aller Dinge des täglichen Lebens. Für eine angenehme Stimmung gibt es eine indirekte Beleuchtung, eingebaute Lautsprecher sorgen währenddessen für sanfte Hintergrundmusik.

Hören und genießen

Ein Möbel zu schaffen, welches Geselligkeit und Hobbys verbindet, das war der Antrieb für das Meisterstück von Christina Frewein, ein Multimediamöbel mit dem Titel „Secret music“. Das geradlinig und schlicht gehaltene, wandhängende Sideboard nimmt die klassischen Geräten wie Plattenspieler, Receiver und CD-Player auf und bietet Platz für LPs
und CDs. Zusätzlich können hinter einer Drehtür im Korpus Edelobstbrandgläser und Likörflaschen untergebracht werden.

Zeitenfänger

Mit seinem Meisterstück „Lifetime“ hat Mathias Auer ein Präsentationsmöbel in geräucherter Robinie, astiger Eiche und mattem Schichtstoff entworfen. Vitrinen dienen der Ausstellung von Exponaten und geschlossene Korpusse der Aufbewahrung von persönlichen Gegenständen. Die Uhr, deren Zeiger aus transluzentem Mineralwerkstoff stillstehen, hält Erinnerungen fest und LED-Punkte stellen die aktuelle Uhrzeit dar.

Aufrechter Helfer

„Buddy – ein Alltagsbegleiter“, so bezeichnete Fabian Bodner sein Meisterstück. In den Schubkästen und Öffnungen des von vier Seiten bedienbaren Turmes werden speziell ausgewählte Trainingsgeräte für die Rückengymnastik verstaut. Um möglichst schnell und einfach auf diese Utensilien zugreifen zu können, ist das Möbel drehbar gelagert. Unter einer Glashaube befindet sich eine Digital-Analoguhr aus sechs, die entsprechende Zeit anzeigenden Acryl-Segmenten.

Manager der Arbeit

Einen „persönlichen Sekretär“, der frei im Raum platziert und von allen Seiten betrachtet werden kann, hat Tobias Senn als Meisterstück entworfen. Der aus vielen einzelnen Korpussen mit traditionellen Holzverbindungen wie Zinken, Grat- und Zapfenverbindungen aufgebaute Schreibtisch kann als Steh- und Sitzarbeitsplatz verwendet werden. Das Möbel ist zum größten Teil aus europäischem Kirschbaum, das v-förmige Fußgestell sowie die Schubkästen und Griffe aus europäischem Nussbaum gefertigt.

Kühne Linienführung

Michael Prader hat ein grafisch gezeichnetes Weinpräsentations- und Verkostungsmöbel mit dem Titel „The Wine Line“ erdacht. Eine anthrazitfarbige, l-förmige Stahlkonstruktion trägt über eine Acrylglasscheibe gestützt einen horizontal auskragenden Korpus, in dem in einer ausziehbaren Vitrine edle Weine präsentiert werden. Ein die Scheibe durchdringender, würfelförmiger Korpus nimmt hinter einer Tür Weingläser und eine Karaffe auf.

Die Küche für jedermann

Eine kompakte Küche mit dem Titel „maith ithe“ hat Christian Fladenhofer als Meisterstück entwickelt. Das Möbel bietet genügend Stauraum für Kochgeschirr und -utensilien sowie für Geschirr. Es erfüllt darüber hinaus die Funktionen einer Küche: vom Vorbereiten der Speisen über das Kochen bis hin zum Abwasch des Geschirrs. Die Betonplatte mit integriertem Waschbecken und Kochfeld bietet einen feinen Kontrast zum Korpus in Nussbaum.

Belebender Inhalt

Auch Alexander Steinhöfler hat sich für sein Meisterstück des Themas Whiskey angenommen. Sein Stück mit dem Titel „The spirit of cereal – eine Sammlung, die belebt“ nimmt in zwei dreiseitig verglasten und von oben durch Verschieben der Deckplatte zugänglichen Vitrinen hochwertigen Whiskey auf. In weiteren, geschlossenen Korpussen und Auszügen finden Karaffen, Gläser und Zubehör Platz. (hf)

www.ortweinschule.at

Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2020!
04068_bm_red_hh20_medium_rectangle_300x250.jpg
BM-Fotoaktionnnnn Foto: BM-Grafik
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de