Meisterstück in Rüster, bedrucktem und farbig lackiertem Glas. Neue Perspektiven - BM online
Startseite » Inspiration » Meisterstücke und Gesellenstücke von Schreinern und Tischlern »

Neue Perspektiven

Meisterstück in Rüster, bedrucktem und farbig lackiertem Glas
Neue Perspektiven

Das Meisterstück von Andreas Försch – ein Flurmöbel aus Rüster und farbig lackierten und bedruckten Gläsern – arbeitet mit einem interessanten, optischen Verwirrspiel: Ein in einen horizontalen Quader aus Rüster eingeschobener farbiger Turm ist leicht aus der Achse herausgedreht und gibt einen dahinter hervorragenden Spiegel an der Wand frei. Beim Vorbeigehen spiegelt sich darin einerseits der Betrachter und die Umgebung, aus einem bestimmten Winkel aber auch die Rückwand des vertikalen Korpus, die auf einer bedruckten Glasscheibe die Familie des Meisterschülers zeigt.

Der horizontale Korpus nimmt hinter zwei Klappen drei als englische Züge gefertigte Schubkästen auf. Die auf Gehrung einschlagenden Klappen sind an verdeckten Scharnieren angeschlagen und werden durch Seilklappenhalter (Häfele) abgestoppt. Die Innenflächen der Klappen sind mit bedrucktem Glas belegt: Als Motive wurden Gegenstände aus dem üblichen Tascheninhalt, wie Geldscheine, Schlüssel oder Brillen, gewählt. Ein die Hälfte der Korpusbreite im linken Teil einnehmender Auszug ist auf einem mechanischen Vollauszug (Blum Movento) geführt. Die beiden kleineren im rechten Teil können über selbst gefertigte Unterflur-Holzvollauszüge komplett ausgezogen werden.
Im vertikalen, umlaufend auf Gehrung verleimten Korpus finden auf fest installierten Edelstahlstangen reichlich Schuhe Platz. Die Außenseite des Korpus ist dreiseitig mit farblich abgestuft lackierten, schmalen Glasstreifen belegt, die dem Möbel einen frischen Charakter verleihen – eine überstehende Scheibe dient dabei als Griff. Die winkelig verleimte Tür ist dabei an verdeckt eingelassenen Scharnieren angeschlagen und wird durch Magnete verschlossen gehalten. Eine halbrunde Fräsung mit Gegenprofil an den Kanten sorgt für die nötige Staubdichtung, als Öffnungsbegrenzung dient ein in den oberen Boden eingelassener Edelstahlbeschlag (Fa. Eberhard). Das gesamte Möbel wird mittels Keilleisten an der Wand befestigt. (hf)
Das Stück entstand an der Meisterschule Schwetzingen.
Fotos: Jörg Beltzner, Schwetzingen
Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2021
Herstellerinformation
BM-Videostars 2021
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de