Startseite » Inspiration » Meisterstücke und Gesellenstücke von Schreinern und Tischlern »

Spiel der Schrägen

Meisterstück in Rüster, Nussbaum und Linoleum
Spiel der Schrägen

Im wahrsten Sinne auf die „Spitze“ trieb Jonas Köhler bei seinem Meisterstück, einem Schreibtisch in Rüster, Nussbaum und Linoleum, das Spiel schräger Kanten und stürzender Linien. Ein sich nach unten in alle Richtungen „verjüngender“ Schubkastenkorpus wird dabei von zwei, diesem Winkel folgenden, eingeknickten Wangen aus schmalen Leisten getragen.

Seiten, Rückwand und Front fallen, um je 10° geneigt, von der Tischplatte nach Innen zurück. Dies bedingt im Übergang von Platte zu den Seiten einen spitzen Winkel von 40°, der nur mit geschwenkter Spindel an der Tischfräse angefräst werden konnte. Die Tischplatte erhielt eine flächenbündig einliegende, mit schwarzem Tischlinoleum belegte Platte – die gesamten Korpusteile aus 19 mm Stäbchenplatte sind dabei mit 2,5 mm Starkfurnier belegt. Vier, hinten offen und vorne halbverdeckt gezinkte Schubkästen werden auf selbstgefertigten Holzvollauszügen geführt und nehmen Schreibmaterial, Papier und Dokumente auf. Eine über die Unterkante der Vorderstücke laufende, verdeckt eingefräste Hohlkehle dient als Griff.
Die beiden in Leisten filigran aufgelösten Wangen des Schreibtisches stellten den Meisterschüler nach eigener Aussage vor einige statische Probleme: Da die ebenfalls um 10° nach innen geneigte Wange etwa auf halber Höhe wiederum um 10° nach außen „knickt“, wurden die Stöße durch eine eingesetzte Massivholzfeder verbunden. Da ihm diese Verbindung allein nicht stabil genug erschien, leimte er passend geformte Verstärkungsstücke aus Nussbaum ein, die nun ein interessantes dekoratives Element bilden. (hf)
Das Stück entstand an der Meisterschule Ebern.
Fotos: Jessica Pfleiderer, Nürnberg
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de