Startseite » Inspiration » Objektreportagen »

Konzentrisch

Neugestaltung eines Schmuck-Fachgeschäftes für Trauringe in Hamburg
Konzentrisch

In bester Einkaufslage gelegen, aber nur 50 m² groß und noch dazu auf zwei Etagen verteilt. So stellte sich der Bestand vor Umbau eines Ladengeschäftes in den Hamburger Colonnaden dar. Auf der Basis der Planungen der Inhaber und des ausführenden Innenausbaubetriebes enstand mit „Ringe. Anke Baumgarten“ ein kleines Juwel in lebhaftem Palisanderfurnier und perlmuttweiß gespachtelten Wandflächen.

Autor: Heinz Fink

Die Goldschmiedemeisterin und Schmuckgestalterin Anke Baumgarten wagte einen großen Sprung: Nach Jahren der Selbstständigkeit als Goldschmiedin in der individuellen Einzelanfertigung von Schmuck zog es sie mit Mann und Kindern vor einigen Jahren in die norddeutsche Heimat ihrer Familie zurück. Ziel war die Eröffnung eines Fachgeschäftes für Trauringe. Zusammen mit Ihrem Mann Jürgen Baumgarten entwickelte sie das Konzept für ein Ladengeschäft, in dem sowohl Sonderanfertigungen als auch Kollektionen von namhaften Schmuckdesignern angeboten werden sollten. Es galt ein exklusives Ambiente zu entwickeln, in dem sich Paare vor „dem entscheidenden Schritt“ individuell beraten und gut aufgehoben fühlen: Kein Laden von der Stange sollte es sein.

Ideen gemeinsam entwickeln
Mit der Ziegler Gmbh Schreinerei Innenausbau aus dem schwäbischen Schwieberdingen fanden sie einen kompetenten Partner zur Umsetzung ihrer Konzeptideen. In einem ersten Gespräch – sozusagen am Küchentisch – wurden auf der Basis des Ladengrundrisses Ideen in Form von Freihandskizzen und Scribbles entwickelt. Schnell war klar, dass die dreiviertel gewendelte Treppe mit ihrem runden Treppenauge ein starkes Zentrum bildet. So enstand ein Konzept auf der Basis von sich konzentrisch ausbreitenden Kreisen. Ausgehend vom Mittelpunkt im Treppenauge entwickelt sich ein System aus gekrümmten Volumen. Von der runden Kassentheke über im Raum stehende Möbel und Sitzgelegenheiten bis hin zu scheinbar aus der Wand herauswachsenden Vitrinen. Den Abschluss bildet eine flache, von oben einsehbare Vitrine im Schaufensterbereich, die den Blick sowohl in den Laden als auch hinaus nicht stört.
Komplexe Formen und Fertigung
Die gerundeten Einbauten wurden auf der Basis von Spanten bzw. konturierten Böden mit einer Haut aus dünnen MDF-Lagen überzogen, deren letzte Schicht mit Santos-Palisander furniert ist. Um den Eindruck geschlossener Volumen zu erreichen, wurde das Furnier um die Kanten der Formteile in die stumpf einliegenden Seitenflächen weitergeführt. Die Unterteile der Bodenvitrinen dienen als Lager- und Vorratsraum, die Aufsätze nehmen unter Glashauben flache, zum Raummittelpunkt hin ausfahrbare Tablare auf. Darauf werden, auf wechselnd dekorierten Untergründen, die Schmuckstücke ausgestellt. Alle Präsentationsflächen im Inneren der absperrbaren Vitrinen sind weiß lackiert. In den Wandvitrinen sorgen schwenkbare LED-Spots für eine akzentuierte Warenbeleuchtung. Linsenförmige Leuchten, teils mit Farbfildern, sorgen über der Kassentheke und im Treppenaufgang für eine ausreichende Grundausleuchtung des Ladens.
Expressives Furnier – dezente Wandtechnik
Als Kontrast zum ausdrucksstarken Bild des Palisanderfurniers der Möbeleinbauten sind die Wände des Ladens hell mit einer aufwendigen Wandtechnik (Kalkpresstechnik) in perlmuttweiß changierendem Farbton verputzt. Die Bodenfläche des Verkaufsraumes ist mit einer ebenfalls weißen Pandomo-Spachteltechnik überzogen. Eine vollflächig mit Spiegel belegte Türe verdeckt den Abgang zu den Lagerräumen im Untergeschoss. Über die Wendeltreppe erreicht man die als weiteren Beratungsbereich und Goldschmiedearbeitsplatz genutze Empore sowie die Büro- und Küchenräume. I

Beteiligte Firmen
Bauherrin: Anke Baumgarten
20354 Hamburg
Shop-Design und Gesamtkonzept:
Dipl.-Ing. Jürgen Baumgarten
22299 Hamburg
Entwurf und Ausführung:
Ziegler GmbH Schreinerei Innenausbau
70701 Schwieberdingen
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de