Startseite » Inspiration » Objektreportagen »

Kundenempfang mit Panorama

Digital bedruckte und gebogene Gläser in Schweizer Bankfiliale
Kundenempfang mit Panorama

Kunden, die die renovierte und Ende 2013 neu eröffnete Filiale der Raiffeisenbank Walenstadt im Schweizer Kanton St. Gallen betreten, werden von einem einladenden und zugleich imposanten Ambiente begrüßt: Hinter Möbeln aus rustikalem, heimischem Ulmenfurnier zieht eine 18 Meter lange Glaswand die Blicke auf sich, auf der das eindrucksvolle Panorama der Churfirsten-Bergkette abgebildet ist. Besonderheit der Bergkette aus Kalkstein, die sich als Teil der Appenzeller Alpen südwärts bis zum Walensee erstreckt, sind ihre sechs annähernd gleich hohen Gipfel mit jeweils unterbrochenem First. Eben jene Gipfel druckte der Climaplus-Securit-Partner GVG Deggendorf als grafisch reduziertes Punktrasterbild im Digitaldruckverfahren auf die Gläser, die als fugenloses Ganzglassystem „Clip-in-Silence“ verbaut wurden. Beginnend als plane Fläche im hinteren Teil der Bankfiliale, breitet sich die gläserne Trennwand in der Raummitte über zwei Rundungen zu einem Vorbereich der angrenzenden Räume aus. Das dazu nötige Biegen und Laminieren der bereits bedruckten Glaselemente übernahm die Glasbiegerei Döring GmbH, ehe das gesamte System zur Montage in die Schweiz geliefert wurde.

Kontrastierende Elemente aus Holz, Glas und Steinzeug

„Mit der grafischen subtilen Umsetzung des Bergpanoramas konnte neben den Möbeln aus heimischen Hölzern ein weiteres ortstypisches Element in die Gestaltung einbezogen werden“, sagt Andreas Fäh, Inhaber des ausführenden Architekturbüros Fäh Architektur. Bei der Farbgebung und Materialwahl wurde insgesamt auf ein harmonisches Gleichgewicht von hellen Flächen und warmen Naturfarbtönen geachtet. Die Farbe der Möbel setzt einen angenehmen und natürlichen Kontrast zu den sandfarbigen, großformatigen Feinsteinzeugplatten und hellen Oberflächen wie die der gläsernen Trennwand. Mit dem durchgängigen Gestaltungsmerkmal der abgerundeten Ecken bilden sich fließende und weiche Zwischenräume. Die am Raumteiler aus Glas prominent auffallende runde Formgebung spiegelt sich auch in der Deckenbeleuchtung und dem flexiblen LED-Lichtband wider, das der gebogenen Glastrennwand folgt. Besonderer Clou: Die transparente Glasfläche zum Beratungszimmer lässt die Kundenhalle im Deckenbereich optisch weiter laufen.

Blickdicht und dennoch transparent

Die besondere Herausforderung für die GVG Deggendorf bestand darin, dass die 18 Meter lange Wand sowohl blickdicht als auch in Teilen transparent sein sollte, ohne das Motiv des Bergpanoramas zu beeinflussen. Dazu wurde neben einer nicht transparenten Folie für die sichtgeschützten Bereiche auch eine klare Folie für die oberen Teile der Trennwand verwendet, so dass neben einer guten Durchsicht als primärer Effekt auch ausreichend Tageslicht in die Räume fällt. So trägt der eindrucksvolle Raumteiler aus Glas zur nötigen Diskretion bei, ohne dabei die neu gewonnene Großzügigkeit und Übersichtlichkeit der weitläufigen Kundenhalle In Walenstadts Filiale der Raiffeisenbank zu beeinträchtigen. (nr/Quelle: Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH. Fotos: Raiffeisenbank Walenstadt / heidisign.ch)

Tags
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de