Schorn & Groh liefert edles Furnier für Kongress- und Kulturzentrum. Lebendiger Eindruck - BM online

Schorn & Groh liefert edles Furnier für Kongress- und Kulturzentrum

Lebendiger Eindruck

Furniere aus französischem Nussbaum und Olivesche prägen das Carmen-Würth-Forum in Künzelsau. Während viele den Splintanteil des Nussbaumes nicht verwenden, hat das Architekturteam rund um den britischen Stararchitekten David Chipperfield bei der Planung Wert auf starke Kontraste gelegt.

Das Carmen-Würth-Forum ist ein Kongress- und Kulturzentrum, das sich inmitten des Hohenlohischen auf dem Gelände des Firmen-Hauptsitzes der Würth-Gruppe in die Wiesen schmiegt. Eröffnet wurde es 2017 von Reinhold Würth. Der Unternehmer ist bekannt als Liebhaber und Förderer von Kunst und Kultur. Das Forum bietet Raum für vielfältige Kulturveranstaltungen, vom Violinen-Konzert über klassisches Ballett bis zum Kabarett. Und es ist ein inspirierender Ort für Managementveranstaltungen, Kongresse und Fachmessen.

Bewusst mit Splintanteil gestaltet

Auch beim Innenausbau entschieden sich die Bauherren für hochkarätige und individuelle Akzente: Für den Kammermusiksaal mit 580 Sitzplätzen lieferte der Karlsruher Furnierspezialist Schorn & Groh rund 9000 m² hochwertige französische Nussbaum-Furniere. Das Besondere dabei ist nicht nur die große Furniermenge, sondern auch ihre Verarbeitung: Während viele den Splintanteil des Nussbaumes nicht verwenden, hat das Architekturbüro bei der Planung Wert auf starke Kontraste gelegt. Die Bauherren suchten im Furnierlager von Schorn & Groh ein Nussbaum-Furnier mit einem besonders hohen Splintanteil aus. Das Furnier wurde genauso verwendet, wie von David Chipperfield Architects vorgegeben, und in gestürzter Optik für die Wandverkleidungen verarbeitet. Die Deckenverkleidung des Raumes ist im Massivcharakter gefügt.

Das kann sich hören lassen

Der Akustik und dem Raumklima galt größte Aufmerksamkeit bei der Planung. Keine Lüftung rauscht, und dennoch ist die Temperatur im Sommer wie im Winter ausgesprochen angenehm. Dies ist kein Zufall. Im Vorfeld hatte ein Akustiker zunächst alle Eventualitäten simuliert. Anschließend wurde der Raum genauso realisiert, wie von ihm vorgegeben: Länge, Breite und Höhe. Und jedes kleinste Stückchen der Furnierverkleidung ist am richtigen Platz.

Das Ergebnis kann sich hören lassen: Eine elektronische Verstärkung bei Konzerten ist zwar möglich – aber nicht notwendig. Ein reiner, schöner Klang ohne störende Nebengeräusche erfreut die Besucher. Der Kammermusiksaal ist ein Meisterstück mit viel Echtholz in seiner schönsten Form: als Furnier mit lebendigem, kräftigem Bild.

Frische Optik mit Kontrasten

Furnier spielt auch in der großen Halle und im Foyer des Forums eine wichtige Rolle. Die Wände sind mit ca. 4000 m² Kernesche-Furnier verkleidet. Hierfür lieferte der Furnierspezialist Fixmaße in gestürzter Fügeform in Abwicklung. Das dekorative und auch kontrastreiche Furnierbild der Kernesche, auch Olivesche genannt, fügt sich in das Gesamtkonzept ein und greift mit ihren Kern- und Splintbereichen die Kontraste des Kammermusiksaals auf. Die große Halle bietet Platz für bis zu 2500 Besucher.

Der Furnierlieferant Schorn & Groh ist – genauso wie die Unternehmensgruppe Würth – ein deutsches Familienunternehmen, geführt in der zweiten Generation, gegründet 1961. Heute ist der Spezialist weltweit erfolgreich mit Furnieren und Schnitthölzern. In Karlsruhe lagert das Unternehmen über 140 Holzarten aus aller Welt. Bereits mehrfach wurden hochwertige Furniere für Konzertsäle geliefert, so zum Beispiel für den Bénazetsaal, der Mittelpunkt und Schmuckstück des weltberühmten Kurhaus-Casinos in Baden-Baden ist. (ra)

Schorn & Groh GmbH

76139 Karlsruhe

www.sg-veneers.com



Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation

BM-Titelstars: Schreiner wie wir

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Herstellerinformation

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation

BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de