Voller Durchblick

Innenausbau eines Optikfachgeschäftes Hell, freundlich und einladend zeigt sich das Ladengeschäft Optik Flegl im baden-württembergischen Sachsenheim nach dem Umbau. Der Nersinger Ladenbauer Miller Objekt & Ladenbau realisierte als Generalunternehmer in nur drei Wochen den reibungslosen Ablauf der anspruchsvollen Arbeiten.

BM-Redakteur Heinz Fink

Das große Angebot an Optik-Filialisten, die Deutschlands Fußgängerzonen – zumeist im Wechsel mit Franchise-Bäckern und Mobilfunk-Läden – prägen, lässt einen fast vergessen, dass der Beruf des Augenoptikers ein solides Handwerk ist. Ein Handwerk, bei dem die Beratung und Beziehung zum Kunden schon immer einen hohen Stellenwert besaß. So auch bei Optik Flegl im schwäbischen Sachsenheim. 1986 von Gerhard Flegl, Augenoptikermeister und Optometrist (M.S. in Clinical Optometry, USA), gegründet, umfasst das Familienunternehmen heute, ergänzt um ein Hörgerätestudio, drei weitere Optik-Filialen in der Region und beschäftigt derzeit rund 43 Mitarbeiter. Bereits seit 1992 am heutigen Standort, entschloss man sich 2013 zu einem grundlegenden Umbau und zur Modernisierung des Stammhauses in Sachsenheim. Nach Präsentation der Konzeptideen verschiedener Mitbewerber fiel die Wahl zur Planung und Ausführung auf den in Nersingen bei Ulm ansässigen Ladenbaubetrieb Miller Objekt & Ladenbau.

Planungs- und Fertigungskompetenz

Der aus einer kleinen Schreinerei entstandene, heute von den beiden Brüdern Maximilian und Manfred Miller in dritter Generation geführte Betrieb mit 15 Mitarbeitern ist überwiegend im Bereich Ladenbau mit Schwerpunkt Optik und Hörgeräteakustik tätig. Maximilian Miller, gelernter Schreiner, Goldschmied und Diplom-Designer, ist für Entwurf und Planung zuständig, sein Bruder Manfred als Schreinermeister für die Fertigung. Nicht nur in der Optikbranche, auch im Bereich Arztpraxen, Messebau und Hotelausstattungen schätzen Kunden die ganzheitliche Planungs- und Fertigungskompetenz des Nersinger Unternehmens: Vom Aufmaß zum Entwurf und von der Fertigung bis hin zur Bauabwicklung, alles aus einer Hand. Auch beim Umbau des Optikergeschäftes Flegl in Sachsenheim koordinierte Miller Objekt & Ladenbau alle beteiligten Gewerke, wie Elektro, Sanitär und Trockenbau – und das in einem engen Zeitfenster von nur drei Wochen und unter Einbeziehung lokaler Handwerksbetriebe.

Klare Gestaltungshandschrift

Das zentral im Ortskern gelegene Ladengeschäft wirkt durch seine großzügige Glasfront freundlich und einladend und ermöglicht den großzügen Einblick in den Verkaufsraum. Hier zoniert ein in Rüster furnierter „Tunnel“ zusammen mit dem Natursteinboden aus Solnhofener Kalkschiefer den Eingangs- und Kassenbereich und fasst diesen gleich einem Bilderrahmen ein. Die weißen Lackflächen der Theke konstrastieren wohltuend mit dem warmen Holzton der Rüster. Von unten mittels LED beleuchtete Borde in Ausschnitten der Wandflächen setzen die ausgestellten Brillen wirkungsvoll in Szene.

Die beleuchteten Borde setzen sich als gestalterisches Element auch im hinteren Bereich des Ladens fort. Sie sind hier allerdings weiß lackiert und teils vor weiß gestrichenen Wänden, teils auf mattierten oder klaren ESG-Scheiben montiert – das schafft Leichtigkeit und Transparenz.

Wohnliche Beratungszone

Ein rotbrauner, hochfloriger Teppich bietet im Beratungsbereich einen warmen Kontrast zu den weißen Wänden und kühlen Glasflächen und sorgt gleichzeitig für eine angenehme Raumakustik. Fünf niedrige, mit Bildschirmen ausgestattete Tische dienen hier als Beratungsplätze, aber auch für kleinere Reparaturarbeiten an Brillen – an zwei weiteren, hohen Tischen können auch Beratungsgespräche im Stehen geführt werden. Eine freistehende, aus Bruchstein bestehende Wand nimmt das Bodenbelagsmaterial des Eingangsbereiches auf und schirmt gleichzeitig den Zugang zum Küchen- und Backofficebereich ab. Geschlossene, in Rüster auf schwarzem MDF furnierte Korpusse schaffen im Mittelraum und entlang der Innenwände in Schubkästen Platz für weitere Brillen und Pflegematerial.

Gut ausgeleuchtete Bühne

Die Planungsprofis von Miller übernahmen beim Umbau von Optik Flegl auch die Lichtplanung. In die abgehängte, glatte Trockenbaudecke und den hölzernen Tunnel integrierte, schwenkbare Downlights übernehmen dabei die Grundbeleuchtung des Raumes, abgehängte, mit Textil bespannte Pendelleuchten sorgen für warmes Licht an den Beratungstischen, und indirekt beleuchtete Wandborde setzen die Ware wirkungsvoll in Szene und schaffen zusätzliche Lichteffekte.

„Unsere Kunden haben den Umbau positiv aufgenommen“ so Stefan Flegl, Sohn des Firmengründers und selbst Augenoptikermeister, Staatlich geprüfter Augenoptiker und Betriebswirt im Handwerk, „das zeigt sich auch in der gestiegenen Kundenfrequenz.“ Doch die Flegls wären keine umtriebigen schwäbischen Unternehmer, wenn sie sich auf dem Erreichten ausruhen würden: Planen Sie doch schon den Umbau der nächsten Filiale und verlassen sich, wie könnte es anders sein, auch dabei auf die Kompetenz der Millers.


Objektbeteiligte

Bauherr

Optik Flegl OHG

74343 Sachsenheim

www.flegl.de

Planung und Ausführung

Miller Objekt & Ladenbau

89278 Nersingen

www.miller-ladenbau.de

Maler-, Bodenbelag- und
Trockenbauarbeiten

Maler Männer GmbH

74379 Ingersheim

www.maler-maenner.de