Feco liefert Systemtrennwände für Verwaltungsbau

Zeitloser Dreiklang

Perfekt ausgeführte Sichtbetonflächen, großzügige Flure und freundliche Arbeitsbereiche kennzeichnen das neue, vom Stuttgarter Büro Wittfoht Architekten entworfene Bürogebäude des Bauunternehmens Karl Köhler im schwäbischen Besigheim. Die Systemtrennwände des Karlsruher Spezialisten Feco sorgen darin für Transparenz, Schallschutz und eine wohltuende Raumakustik.

Perfekt ausgeführte Sichtbetonflächen, großzügige Flure und freundliche Arbeitsbereiche kennzeichnen das neue, vom Stuttgarter Büro Wittfoht Architekten entworfene Bürogebäude des Bauunternehmens Karl Köhler im schwäbischen Besigheim. Die Systemtrennwände des Karlsruher Spezialisten Feco sorgen darin für Transparenz, Schallschutz und eine wohltuende Raumakustik.

Das baden-württembergische Bauunternehmen Karl Köhler GmbH erweiterte im vergangenen Jahr sein Bürogebäude am Firmensitz im schwäbischen Besigheim. Das Stuttgarter Architekturbüro Wittfoht Architekten BDA plante ein umwelt- und ressourcenschonendes Gebäude. Ziel war es, den Neubau auf dem Betriebsgelände harmonisch in den städtebaulichen und funktionalen Kontext einzufügen und eine Gebäudetypologie zu entwickeln, die als Visitenkarte für das Bauunternehmen fungiert. Über eine Brücke ist das neue Gebäude mit dem alten Bürogebäude verbunden. Den Rohbau führte die Karl Köhler GmbH selbst aus.
Profis bei der Arbeit
Mit dem Gebäude demonstriert das Bauunternehmen seine hohe Kompetenz bei der Ausführung von anspruchsvollen Gebäuden, hier insbesondere die Ausführung in Sichtbeton. Die Sichtbetonwände wurden in Teilflächen steinmetzartig bearbeitet, sodass eine Optik mit bruchrauer Struktur im Kontrast zu glatten Sichtbetonflächen entstand.
Passend zu diesem hohen Qualitätsanspruch überzeugte die Karlsruher Unternehmensgruppe Feco-Feederle mit der Präzision ihres Feco-Trennwandsystems. Offenheit, Transparenz und eine Reduzierung auf wenige Materialien wie Beton, Glas und Eichenfurnier bestimmen das Erscheinungsbild des zweigeschossigen Baukörpers.
Maximaler Durchblick
Für höchste Transparenz wählte man als Trennwände sowohl im Erd- als auch im Obergeschoss die ständerlose Nurglas-Konstruktion Fecoplan. Lediglich an Boden und Decke durch schmale Aluminiumprofile gehalten, sind die Glasscheiben in 16 mm VSG mit einem Schalldämmprüfwert von Rw,P = 40 dB ausgeführt und in Bereichen mit hoher Vertraulichkeit, wie den Geschäftsführungsbüros, in 18 mm VSG-Si mit einem Schalldämmprüfwert von Rw,P = 42 dB.
Für eine bessere Sprachverständlichkeit in den Räumen mit schallharten Sichtbetondecken realisierte man akustisch wirksame Bürozwischenwände mit vertikaler Schlitzung von 14/2 mm mit Fecoplan als Glasschwert und Oberlichtverglasung ohne vertikale Ständerprofile. Um eine einheitliche Optik zu gewährleisten, wurden alle Oberflächen passend zu den Fensterrahmen in Eiche furniert ausgeführt.
Flächenbündige Konstruktionen
Für die Architekten war Flächenbündigkeit ein wesentliches gestalterisches Merkmal. Daher sind die Türelemente als flächenbündige Eingangsportale gestaltet und ergeben eine eindeutige Zugangssituation zu den Büros. Die Portale mit flurseitig verdeckten Aluzargen 18/0 und H70A-Holztürblättern setzen einen Akzent zu den Glaselementen. Da die Luft zentral abgesaugt wird und die Lüftung über ein Druckgefälle zwischen Flur zu Raum funktioniert, muss der Luftaustausch zwischen Büroräumen und Fluren gewährleistet werden. Deshalb sind alle Türseitenteile und teilweise die Oberblenden mit integrierten Überströmelementen mit beidseitigem Frontschlitz von ca. 9 mm ausgestattet. Abhängig von den Schallschutzanforderungen weisen die Türelemente einen Prüfwert von Rw,P = 37 dB oder Rw,P = 40 dB auf. Die Türseitenteile und die geschlossenen Oberteile sind passend dazu im System Fecowand mit einem Schalldämmprüfwert von Rw,P = 47 dB versehen. (hf/Quelle: Feco)

Objektbeteiligte

Architektur
Wittfoht Architekten BDA
70188 Stuttgart
www.wittfoht-architekten.com
Bauherr
Karl Köhler GmbH
74354 Besigheim
www.karl-koehler.de
Trennwände
Feco Innenausbausysteme GmbH
76139 Karlsruhe
www.feco.de

Herstellerinformation

Herstellerinformation

Neue BM-Titelstars gesucht!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Ligna 2019: BM-Messewegweiser

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de