1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Jubiläum 75 Jahre »

Das Gesamtkonzept muss stimmen

Ott konzipiert individuelle Lösungen zum Bekanten
Das Gesamtkonzept muss stimmen

Das Gesamtkonzept muss stimmen
Die Maschinen und Bekantungsanlagen des österreichischen Familienbetriebs Ott sind so angelegt, dass sie mit nahezu jedem Programm kommunizieren können. Foto: Paul Ott GmbH

Auch wenn man sich bei Ott ganz und gar dem Thema Kantenanleimen verschrieben hat, so weiß man doch, dass es nicht vorteilhaft ist, diesen Arbeitsschritt isoliert zu betrachten. Effizientes Arbeiten erfordert, sich mit dem Materialfluss auseinanderzusetzen. In den vergangenen Jahrzehnten sind die Maschinen wesentlich leistungsfähiger geworden. Sowohl die Arbeitsschritte vor und auch nach dem Bekanten der Werkstücke schaffen bessere Leistungsdaten als früher. Und auch im Bereich Kantenverleimung ist nun eine andere Vorschubgeschwindigkeit Standard, als noch vor 15 oder 20 Jahren. Wenn die Leistungsfähigkeit in allen Bereichen zunimmt, sind alte Arbeitskonzepte allerdings oft nicht mehr zeitgemäß. Deswegen macht es Sinn, alle Arbeitsabläufe ganzheitlich zu betrachten.

„Unsere Kunden reichen vom klassischen Handwerker bis zum Möbelproduzenten“, erklärt man bei Ott. „Aber ein Universalrezept für jeden Kunden gibt es nicht.“ Darum setzt man bei Ott auf Individualität und enge Zusammenarbeit mit Partnern.

Um dies zu ermöglichen, verwendet der österreichische Familienbetrieb ein offenes System. „Wir haben schon mit zahlreichen namhaften Software-Entwicklern zusammengearbeitet. Unsere Maschinen und Bekantungsanlagen sind so angelegt, dass sie mit nahezu jedem Programm kommunizieren können.“ Jede neue Ott-Kantenanleimmaschine ist zudem Industrie-4.0-fähig.

Die Umsetzungsart in den Betrieben ist dabei so vielfältig wie die Kunden und ihre Leistungsspektren selbst. Man möchte vermuten, dass sich nur Großbetriebe an diese Thematik heranwagen, aber das ist ein Trugschluss. Auch bei kleineren Betrieben macht es Sinn, die perfekte Kommunikation zwischen Arbeitsvorbereitung und Produktion herzustellen und so ein neues Level an Effizienz zu erreichen.

Paul Ott GmbH

4650 Lambach, Österreich

www.ottpaul.com

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de