Expertentipps für Werkstatt und Büro (138 Artikel)

Expertentipps zu Werkstatt und Büro für Schreiner und Tischler

BM-Praxistipp Bauelemente Nr. 10

Was ist das richtige Produkt für den richtigen Ort?

Die am Bau Beteiligten und hierbei in hohem Maße die ausschreibenden Planer und Architekten befinden sich oft in einem Dilemma bei der Frage: Welche Leistungsklassen und Werte müssen im Leistungsverzeichnis ausgeschrieben werden, damit das verbaute Fenster im täglichen Gebrauch dauerhaft funktioniert und ich als Ausschreibender Planungssicherheit…
BM-Lagertipp Nr. 18

Pufferflächen einplanen

Haben Sie die Möglichkeit, ein bisschen Material bis zum Wegräumen in der Werkstatt zwischenzulagern, ohne dass es im Weg ist? Das Problem der ewig verstellten Maschinen bekommen Sie mit Pufferflächen in den Griff.
 
BM-Praxistipp Bauelemente Nr. 9

Wie stark darf die Innentür aus dem Lot sein?

Innentüren sind grundsätzlich waagerecht, lotrecht und fluchtgerecht einzubauen. Eventuelle Abweichungen von dieser Forderung sind schriftlich zu vereinbaren, wobei die Genauigkeit der Wasserwaage zu berücksichtigen ist. Solange sich die Abweichungen in der Größenordnung von etwa 2 bis 3 mm bezogen auf die Türhöhe bewegen, ist dies zu tolerieren.…
BM-Lagertipp Nr. 17

Warum sich ein Bestellkalender lohnt

In einem Handwerksbetrieb wird viel bestellt. Was im Alltagstrubel dabei oft untergeht: Wer die Bestellvorgänge clever koordiniert, kann eine Menge Geld sparen. Wie? Ganz einfach: durch systematisches Ausnutzen der Frachtfreigrenzen, Mengenrabatte etc. Und das gelingt am besten mit einem „Bestellkalender“.
BM-Trendtipp

Die Kante: klein, aber oho!

Hirnholzkanten, Nullfuge und Digitaldruck machen es selbst Fachleuten wie Ihnen immer schwerer, das Material oder den Werkstoff anhand der Kante zu erkennen. Die Kante bestimmt heute maßgeblich die Wertigkeit eines Möbels oder Innenausbauelementes. Trotz ihrer vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten scheint sie mir aber immer noch ein deutlich unterschätztes…
BM-Lagertipp Nr. 16

Materialströme intelligent verzahnen

Im Handwerksbetrieb gibt es im Grunde nur zwei Materialströme: einen für Standardmaterial, das immer verfügbar sein muss, damit reibungslos gearbeitet werden kann. Und einen für Kommissionsware, die im Auftrag des Kunden zu beschaffen ist. In der intelligenten Verzahnung dieser beiden Ströme liegt oft der Schlüssel zu einer deutlichen Kostense…
BM-Trendtipp

Im Schlafzimmer: Schnee von gestern, Teil 4

Früher gab es zur Hochzeit ein Doppelbett, zwei Nachtschränkchen und einen sechstürigen Kleiderschrank. Neu überdacht wurde das Schlafzimmerkonzept erst, wenn einer der Partner schon nicht mehr unter den Lebenden weilte. Es wurde nur ungern investiert in einen Raum, den man abends kurz vor dem Schlafen betrat und morgens früh sofort wieder verließ.…
BM-Lagertipp Nr. 15

Warenannahme und -prüfung organisieren

Sie ärgern sich regelmäßig über nicht ausgepackte Pakete, die als Stolperfallen im Eingangsbereich herumliegen? Hinzu kommt: Eventuell warten Mitarbeiter auf diese Lieferung, wissen aber nicht, dass sie schon längst im Haus ist und geben die Bestellung vielleicht sogar nochmals raus. Dagegen lässt sich was tun.
BM-Praxistipp Bauelemente Nr. 7

Barrierefreiheit versus Gebrauchstauglichkeit?

Die Anforderungen für barrierefreie Gebäude sind weitgehend bauordnungsrechtlich eingeführt, die in der DIN 18040 Teil 1 und 2 zu finden sind. Sie gilt für öffentliche Bauten, neue Wohngebäude mit mehr als zwei Wohneinheiten und genehmigungspflichtige Umbauten. Für die Planung sollten u. a. folgende Aspekte beachtet werden (DIN 18040, Kapitel 4.3.3…