Wissen (831 Artikel)

Wissensbereiche für Schreiner und Tischler

Heer_Tabelle_1_Bild.jpg
Anforderungen an Türen in Arbeitsstätten, Kindertagesstätten und Schulen

Bewegte Bauprodukte

Während Türen im Privatbereich häufig nach gestalterischen Aspekten ausgewählt werden, kommen in nahezu allen anderen Einsatzbereichen auch funktionale und nutzerorientierte Aspekte hinzu. Um Verletzungen jeglicher Art zu vermeiden, müssen Tischler und Schreiner eine Reihe von Regeln rund um die Tür beachten. Wir klären auf.
Diesel,_Fahrverbot,_verboten,_Dieselfahrverbot,_Schild,_Auto,_Verbot,_PKW,_Stadt,_Dieselmotor,_Dieselskandal,_Abgasskandal,_Innenstadt,_Autoindustrie,_Verkehrsschild,_aus,_aktuell,_Dieselfahrzeuge,_Gesetz,_Politik,_Hintergrund,_Hinweis,_Werbung,_Verkehrsz
Diskussion um Diesel und Umweltzone

Handwerksbetriebe erhalten Planungsspielraum

Für verkehrsreiche Straßen mit hoher Schadstoffkonzentration werden Städte in nächster Zeit ihre Luftreinhaltepläne überarbeiten und nach individuellen Lösungen suchen, damit Grenzwerte eingehalten werden. Für ältere Fahrzeuge von Handwerksbetrieben und betroffenen Anwohnern wird es Sonderregelungen geben, um auch dort weiter fahren zu können.…
 
P1040575.jpg
DigiTS: Kooperationsprojekt will Digitalisierung in Tischlerausbildung verankern

Ausbildung neu gedacht

Bereits in der Ausbildung müssen wir junge Menschen auf die Anforderungen einer digitalen Prozesskette vorbereiten. Leider sieht der Ausbildungsrahmenplan keine spezifischen Module vor. Das muss sich ändern. DigiTS zeigt, wie das konkret aussehen kann.
Impression_Buero_1.jpg
BM-Serie, Teil 2: Kundenbindung mit Storytelling

Was Ihre Kunden wissen sollen …

… und was sie nicht wissen wollen: Im zweiten Teil unserer Serie geht es um den schmalen Grat, der erfolgreiche Storyteller direkt zum Herzen der Kunden führt. Wer seine Schritte wohlüberlegt setzt und einen roten Faden hat, der erreicht sein Ziel ganz lässig und ohne Ausrutscher.
_MG_0063.jpg
Kleinserienfertigung der Fachschule für Holztechnik Hamburg

Nicht nur für eine Nacht

Gut 100 m² Multiplex, 720 Kugellager, 4680 Dübel und zwei Wochen straffer Werkstatteinsatz. Das sind die trockenen Eckdaten hinter einem interessanten Projekt der Technikerklasse FH16.1 der Fachschule für Holztechnik Hamburg.
Lysser_Bild_1.jpg
Montagefehler bei der Parkettverlegung vermeiden

Schwimmend verlegt – die einfachste Art?

Die Verlegung von schwimmenden Bodenbelägen gilt als die einfachste Variante. Sie birgt aber auch Gefahren, da Verlegeanleitungen der Hersteller kaum beachtet werden und jeder Handwerker meint, er würde sowieso alles richtig machen. Dass dem nicht so ist, zeigt die Gutachterpraxis, wobei der Handwerker meist die Mängel abstreitet.
System180_Lounge_5.jpg
Was auf der internationalen Möbelmesse in Köln 2018 zu sehen war

Die wichtigsten Trends hinter dem bunten Mix

Alles geht und: Erlaubt ist, was gefällt. Dies schien die Möbelmesse in Köln in diesem Jahr zu suggerieren und zeigte ein bunt-fröhliches Gesicht der Einrichtung von morgen. Doch natürlich gibt es sie: Die modischen Details in Materialwahl, Formgebung und Ausführung, ohne die die Einrichtung 2018 eher Flop als Top ist.
Ulf_Geyersbach_HighRes.jpg
Storytelling in der Praxis

„Was einst auf Papier stand, steht heute im Raum“

Ergänzend zum Auftakt  der BM-Serie "Kundenbindung mit Storytelling" lesen Sie hier das Interview mit Ulf Geyersbach. Erfahren Sie, wie er mit diesem Thema in der Praxis umgeht!   BM: Herr Geyersbach, wie Ihre Werkstücke haben auch Sie bereits ein „anderes Leben“ gehabt … Geyersbach: Richtig, nach dem Studium der neueren deutschen Literaturwissenschaft,…
C-Tisch_Detail-2.jpg
BM-Serie, Teil 1: Kundenbindung mit Storytelling

Erzähl doch mal was!

Karl Valentin stellte einst fest: „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.“ Valentin war gelernter Tischler und hatte wie die meisten Handwerker wenig übrig für Geschwätzigkeit. Gerade deswegen war er ein großartiger Geschichtenerzähler. Worauf es beim modernen Storytelling ankommt und wie dadurch Kunden gewonnen werden, zeigt diese…
Kundenbegeisterung_in_der_Montage_neu.jpg
BM-Serie Kundenbegeisterung, Teil 2

Der letzte Eindruck

Wenn die Produkte aus Kundensicht immer austauschbarer werden, können sich Handwerksunternehmen gerade durch Service, Termintreue sowie das freundliche und saubere Auftreten der Monteure von Wettbewerbern abheben.