Neue Möglichkeiten durch Vakuumverpressen. Holz in Form bringen - BM online

Neue Möglichkeiten durch Vakuumverpressen

Holz in Form bringen

Pureworkz steht für elegante, zeitlose und puristische Gestaltung. Ziel der Mannheimer Ideenschmiede ist die Verbindung von Design und Technik, ohne auf die natürliche Schönheit von Holz zu verzichten. In einer Vakuumtasche von Columbus wird das natürliche Material mit viel Liebe und handwerklichem Können in Form gebracht.

Magnus Hoffmann

Im Geiste seht ihr die geschwungene Form schon lange vor euch. Ihr habt sie bereits am Rechner gezeichnet und vielleicht sogar einen Grundkörper in der Werkstatt realisiert. Aber nun wird’s knifflig: Wie bekommt ihr das Furnier um die Innen- und Außenradien? Das Mannheimer Unternehmen Pureworkz und Vakuumpressen-Hersteller Columbus haben ein geeignetes Verfahren entwickelt.

Die Vorbereitung: Herr der Materialvielfalt

Im ersten Schritt wird auf der CNC ein Rohling aus Styropor gefräst. Die Innenseiten der passgenauen Gegenformen – ebenfalls aus Styropor – laminiert Pureworkz-Inhaber Magnus Hoffmann mit glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), damit sich der Druck beim Pressen gleichmäßig verteilt. Um Klebstoffdurchschlag zu vermeiden, wird das Furnier mit Vlies kaschiert. Zuletzt werden Kork, GFK-Platten und Furnier auf Länge und Breite geschnitten. Ein Verrutschen im Vakuumsack ist dadurch nahezu unmöglich.

Die Fertigung: Epoxidharz und Vakuum

Wie beim Tapezieren bestreicht man die einzelnen Lagen nun mit Epoxidharz und legt sie nacheinander auf den Rohling. Dieser wandert in die Negativform, welche zuvor mit einem Trennmittel behandelt wurde, um eine Anhaftung zu verhindern. Jetzt wird das ganze Paket in die Vakuumtasche geschoben, wo es ca. acht Stunden bleibt. Eine andere Technologie kommt bei den Produkten von Pureworkz nicht infrage, da ein gleichmäßiger Druck von allen Seiten unabdingbar ist.

Der Feinschliff: Lack, Liebe, Licht

Nach dem Pressvorgang bereitet man das fast fertige Produkt fürs Finish vor: Das Furnier wird nochmals fein geschliffen und ein Klarlack in zwei Gängen aufgetragen. Sollen Leuchtmittel verbaut sein, müssen die Kabel vorab im Rohling verlegt und verspachtelt werden – quasi Unterputz.


Der Autor

Magnus Hoffmann ist gelernter Schreiner und Diplom-Ingenieur (FH) der Fachrichtung Holztechnik. In seiner Diplomarbeit hat er sich mit dem Bau von Surfboards beschäftigt und die Konstruktionsweise nun auf den Möbelbau übertragen.

www.pureworkz.de

Herstellerinformation

Herstellerinformation

BM-Titelstars: Schreiner wie wir

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de