BM-Trendtipp . Germany’s next Möbel: Auf schlanken Beinen - BM online
Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Expertentipps für Werkstatt und Büro »

Germany’s next Möbel: Auf schlanken Beinen

BM-Trendtipp
Germany’s next Möbel: Auf schlanken Beinen

Die Autorin: Katrin de Louw, Innenarchitektin und Inhaberin von Neelsen Designmanagement, ist als Trendscout für die Möbelindustrie tätig. www.neelsen.com
Was aus der Topmodel-Branche nicht mehr wegzudenken ist, wird auch im Möbelsektor ein Trend: lange, schlanke Beine. Sockelgestelle und Möbelfüße werden immer dünner und höher. Die solitären Möbel, wie Side- und Highboards aus allen Bereichen scheinen zu schweben. Diese filigrane Formgebung ist in Holz natürlich nur bedingt umzusetzen und funktioniert besser in Metall. Auf den Frühjahrsmessen haben wir viele neue Möbeldesigns gesehen, bei denen die Kastenmöbel auf dünnen Vierkant-Stahlrohren standen. Oftmals werden diese auch am Boden miteinander verbunden, sodass das Metallgestell einen Kubus beschreibt, auf den der Holzkorpus aufgesetzt wird. Durch diese stabile Konstruktion sind feine Profile und hohe Sockel mit bis zu 80 cm Höhe möglich.

Besonders angesagt: die zierlichen Stahlgestelle farbig zu pulvern oder zu lackieren. Das sieht Ton in Ton, z. B. in Weiß oder Schwarz, sehr schick aus, ist aber auch als bunter Eyecatcher in z. B. Blau, Rot oder Neon sehr trendy. Die Griffe sollten natürlich farblich passen.
Möchten Sie die Füße doch in Holz umsetzen, bietet das aktuelle Tragwerksdesign eine Möglichkeit, das Sockelgestell mit filigranen Verstrebungen auszusteifen. Wollen Sie aber doch lieber stabile Holzfüße verwenden, dann setzen Sie diese in den gestalterischen Blickpunkt, z. B. mit modernen, gelaserten Mustern oder Ornamenten. Auf jeden Fall sollten die Möbelfüße ein Hingucker werden!
Herstellerinformation
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
BM-Titelstars 2021
Herstellerinformation
BM-Videostars 2021
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM auf Social Media
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de