Terrassendielen von den Thermoholz-Pionieren. Haltbarer dank Wärme - BM online
Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Materialtipps »

Haltbarer dank Wärme

Terrassendielen von den Thermoholz-Pionieren
Haltbarer dank Wärme

Die Finnen sind die Pioniere der Thermoholz-Produktion. So sagt es zumindest Lunawood. Der Hersteller bietet ein Terrassensystem mit unsichtbarer Befestigung an.

Schon die Wikinger wussten, dass Holzpfähle zum Bau von Schutzwällen durch Brennen der Oberfläche haltbarer gemacht werden konnten. Diese Art der thermischen Modifikation war natürlich etwas grob. Heute ist man deutlich weiter: Das technische Forschungsinstitut Finnlands VTT erforschte industriell nutzbare Verfahren. Eines davon wurde Ende der 1990er-Jahre patentiert und die Thermoholz-Marke „Lunawood“ ins Leben gerufen.

Als Rohmaterial werden PEFC-zertifizierte Kiefer und Fichte aus Finnland verwendet. Unter Einsatz hoher Temperaturen (190 bis 212 °C) und Wasserdampf wird das Holz so modifiziert, dass es deutlich haltbarer und langlebiger wird. Die so gewonnenen Produkte enthalten keinerlei chemische Zusätze. Durch die thermische Modifizierung sind die damit gewonnene Thermokiefer und Thermofichte deutlich formstabiler, als die Eigenschaften des Ausgangsholzes vermuten lassen. Ein Grund dafür ist der verringerte Gleichgewichtsfeuchtegehalt, durch den das Thermoholz dimensionsstabiler ist und somit seine Form wesentlich besser behält als unbehandeltes Holz. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die thermische Modifikation dem Holz das Harz entzogen wird. Das fertige Thermoholz ist im Prinzip harzfrei und harzt selbst bei hohen Temperaturen nicht aus. Und last but not least: Die Resistenz gegen Fäulnis wird deutlich verbessert. Die modifizierten Hölzer sind somit für den Innen- und Außenbereich in jedem Klima einsetzbar.

Hier finden Sie weitere Werkstoffporträts.


Werkstoffporträt Nr. 152

Produktdaten

Produktbezeichnung: Luna Deck 2

Material: geriffelte Thermokiefer

Verwendung: Terrassendiele

Besonderheit: Dauerhaftigkeitsklasse 2, dimensionsstabil, harzfrei

Verarbeitung: Unsichtbares Verlegesystem mit „Profix 2“ oder „Profix 2 Plus“

Maße: 26 x 117 mm oder 26 × 92 mm, Länge: 3 m oder 3,6 – 5,4 m

Oy Lunawood Ltd
15140 Lahti, Finnland

www.lunawood.com


Der Autor

Hannes Bäuerle ist Innenarchitekt und Geschäftsführer der Materialagentur Raumprobe. In BM stellt er regelmäßig Materialien vor, die ihm bemerkenswert erscheinen.

www.raumprobe.com

Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de