Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Materialtipps »

Mit Bio-Alkohol

Kebony hat seit 2018 eine bauaufsichtliche Zulassung
Mit Bio-Alkohol

Es gibt verschiedene Methoden, um Holz haltbarer zu machen. Bei der Technologie von Kebony wird das Holz mithilfe von Furfurylalkohol aus landwirtschaftlichen Produkten modifiziert.

Manche Holzarten sind für eine Verwendung im Außenbereich nicht geeignet. Doch es gibt auch Verfahren, um diese thermisch oder chemisch zu modifizieren. Dann steht einer langanhaltenden Anwendung im Freien nichts mehr im Wege. Bei den verschiedenen Methoden zur Modifikation von Hölzern wird die Struktur der Zellwände dauerhaft verändert. Die in Norwegen entwickelten Kebony-Technologie stzt auf Furfurylalkohol. Das Holz wird hier durch das Bilden stabiler Furanpolymere modifiziert. Diese lagern sich in den Zellwänden des Holzes ein, wodurch sich die Dimensionsstabilität sowie die Haltbarkeit und Härte des Holzes deutlich erhöht. Der Prozess basiert auf der Imprägnierung mit Furfurylalkohol, einer Flüssigkeit, die aus landwirtschaftlichen Bioprodukten erzeugt wird. Somit verwendet die Technologie ein pflanzliches Nebenprodukt, um einem anderen pflanzlichen Produkt – dem Holz – mehr Stärke und Haltbarkeit zu verleihen.

Dennoch ist Kebony ein natürliches Produkt, was bedeutet, dass es quellen und schwinden kann. Auch das Aussehen, gerade im Außeneinsatz, wird von den jeweiligen örtlichen Witterungsbedingungen beeinflusst.

Kebony Clear Decking 22 x 142 mm hat 2018 als erstes modifiziertes Holz die bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik für tragende Konstruktionen erhalten. Bis dahin durften nur bewährte Holzarten wie Lärche, Eiche, Bongossi oder Ipé mit der entsprechenden Qualitätssortierung dafür verwendet werden. Das erweitert die Einsatzmöglichkeiten des verbesserten Weichholzes enorm.


Werkstoffporträt Nr. 142

Produktdaten

Produktbezeichnung: Kebony

Material: Radiata Pine mit landwirtschaftlichem Nebenprodukt modifiziert

Verwendung: Terrassendielen, Fassadenprofile, Konstruktionsholz

Besonderheit: Holz mit bauaufsichtlicher Zulassung

Verarbeitung: Alle Kebony-Dielen können mit für Harthölzer üblichen Werkzeugen und Maschinen bearbeitet werden.

Maße: Je nach gewähltem Profil

Klöpferholz GmbH & Co. KG
85748 Garching

www.kloepfer.de


Der Autor

Hannes Bäuerle ist Innenarchitekt und Geschäftsführer der Materialagentur Raumprobe. In BM stellt er regelmäßig Materialien vor, die ihm bemerkenswert erscheinen.

www.raumprobe.com

Herstellervideo
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de