Barrisol entwickelt klimatisierendes Deckensystem. Noch spannender - BM online
Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Materialtipps »

Noch spannender

Barrisol entwickelt klimatisierendes Deckensystem
Noch spannender

Der nächste heiße Sommer kommt bestimmt: Barrisol hat ein Spanndeckensystem entwickelt, das kühlt und belüftet, aber auch heizt und noch leuchtet – wenn man will.

Ganz ohne sichtbare Lüftungsauslässe kommt das Barrisol Clim System aus. Dabei setzt der französische Spanndeckenspezialist eine Folie ein, bei der die Weichmacher auf Getreideextrakten basieren. Außerdem lässt sich ein Raum mit dem neuen System gleichermaßen kühlen wie heizen. Somit ist der Einsatz in allen Breitengraden – von den Arabischen Emiraten bis Kanada – möglich und sinnvoll.

Doch wie funktioniert die Raumklimatisierung über eine Spanndecke und welche Vorzüge bietet das System? In den Hohlraum zwischen der bestehenden Decke und der darunter installierten Spanndecke wird die temperierte Luft aus einer Klimaanlage (alle üblichen Systeme sind denkbar) eingeführt. An einer Seite sind in dem Spannprofil aus Aluminium, das gleichzeitig die Folie fixiert, schräge Lüftungsschlitze. Die frische Luft fällt somit an dem Stoß zwischen Decke und Wand in den Raum und wird an der Innenwand hinuntergeführt. Am Boden angekommen streicht die frische Luft an ihm entlang zur gegenüberliegenden Wandseite, wo sie von oben angesaugt wird und die Wand quasi wieder „hinaufklettert“, um durch einen Ansaugkanal, ebenfalls im Aluprofil, wieder abgeführt und neu aufbereitet zu werden. So wird die Luft präzise umgewälzt, ohne dass Zugluft entsteht. Auch Kondensationseffekte werden durch die sehr gleichmäßige, unter 0,2 m/s langsame Luftumwälzung vermieden. Zudem wird der Raum, in dem die Wärme ja nach oben steigt, von oben gekühlt, da sich die kühle Luft auf der Spanndecke ausbreitet und nach unten strahlt. Das Ergebnis ist eine optimale Mischung aus Strahlung und Konvektion, die den Raum so homogen temperiert, dass der Unterschied zwischen Boden und Höhe nur maximal 1 °C beträgt.


Werkstoffporträt Nr. 151

Produktdaten

Produktbezeichnung: Barrisol Clim System

Material: PVC-Folie mit pflanzlichem Weichmacher auf Getreidebasis, patentierte Aluminiumprofile

Verwendung: System zur Deckenbespannung mit Lüftungssystem

Besonderheit: Keine Zugluft, B – s1,d0 schwer entflammbar, individuelle Bedruckung und Hinterleuchtung möglich

Verarbeitung: Montage durch geschulte Fachbetriebe

Maße: individuell

Barrisol Normalu S.A.S.
68680 Kembs, Frankreich

www.barrisolclim.com


Der Autor

Hannes Bäuerle ist Innenarchitekt und Geschäftsführer der Materialagentur Raumprobe. In BM stellt er regelmäßig Materialien vor, die ihm bemerkenswert erscheinen.

www.raumprobe.com

Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
BM-Videostars 2020
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
BM-Titelstars 2020
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de