Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Zu Gast beim Kollegen »

Aus einem Guss

Bei Böckstiegel verschmelzen Handwerk und Handel
Aus einem Guss

„Einrichten mit Leidenschaft“ – so der Slogan des Einrichtungshauses Böckstiegel mit angegliederter Tischlerei in Paderborn. In einzigartigem Ambiente, mit offenem Übergang in ein Autohaus, präsentiert das Unternehmen umfassende Beratungs-, Planungs- und Fertigungskompetenz.

Autor: Christian Närdemann

I Böckstiegel präsentiert exklusives Möbel- und Küchendesign, kombiniert mit individuellen Anfertigungen aus der eigenen Tischlerei. Firmengründer Dirk Böckstiegel und seine Frau Dorothee haben beide ihre Wurzeln im Handwerk, sind gelernte Tischlermeister. Entsprechend hoch ist der eigene Anspruch an die Qualität der Materialien und deren Verarbeitung. Dorothee Böckstiegel, die zusätzlich noch ein Studium der Ingenieurwissenschaften absolvierte: „Wir können die Wertigkeit von Möbeln nicht nur beurteilen, Einrichtungen planen und verkaufen, sondern nach individuellem Entwurf natürlich auch in der eigenen Tischlerei selbst herstellen.“

Attraktive Ausstellung
An ihre 1991 in Detmold gegründete Tischlerei haben Dorothee und Dirk Böckstiegel bereits 1996 ein 250 m2 großes Möbelstudio angegliedert. Mit dem Einstieg von Jens Böckstiegel, gelernter Einzelhandelskaufmann und Textilexperte, hat das Familienunternehmen dann seine Vision von einem umfassenden Einrichtungskonzept verwirklicht. „Mit dem Ladenlokal in Verbindung mit der Tischlerei konnten wir hochwertige Serienmöbel und maßgefertigte Einzelstücke anbieten und auf diese Weise jeden Kundenwunsch umsetzen“, so Jens Böckstiegel. 2004 wurde dann ein Küchenstudio unter der Regie von Dorothee Böckstiegel eröffnet.
2010 haben die Böckstiegels dann ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen: Sie zogen nach Paderborn in deutlich größere Räumlichkeiten. Dort präsentiert das Unternehmen heute mit seinen insgesamt acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als letztes verbliebenes Einrichtungshaus im gehobenen Segment in Paderborn auf großzügigen 1200 m2 anspruchsvolle Küchen- und Wohnwelten, ergänzt durch die 600 m2 große Tischlerei. Der Kern-Einzugsbereich, so Dirk Böckstiegel, betrage rund 25 km um Paderborn, aber es finden sich immer wieder auch interessierte Kunden aus einem Umkreis von bis zu 100 km in der Ausstellung ein.
Kunden erwartet vor Ort eine echte Besonderheit: In den offenen Räumlichkeiten, nahtlos vom Möbelhaus aus zugänglich, präsentiert ein Autohaus sehr edle Karossen. Dirk Böckstiegel: „Das kommt sehr gut bei unseren Kunden an und ist nicht selten ein zusätzlicher Impuls für Paare, zu uns zu kommen. Während die Frauen sich gerne intensiv und ausgiebig unsere Möbel und Wohnwelten ansehen, zieht es den einen oder anderen Mann dann gerne auch mal zu den edlen Autos. So haben beide ihren Spaß bei Ihrem gemeinsamen Besuch in unserem Haus, das funktioniert super. “
Flexibilität durch eigene Tischlerei
In der angegliederten Tischlerei kann Böckstiegel alles das selber herstellen, was die Kataloge der Premiumküchen- und -möbelhersteller nicht hergeben. Der Kunde bekommt alles aus einer Hand. Ein Beispiel dafür sind individuelle Einbauten – etwa farblich abgestimmte Decken- oder Wandverkleidungen, Regalflächen oder Einbauschränke. Dorothee Böckstiegel ist dabei die kompetente Schnittstelle, um schon bei der Planung die Wohnvisionen ihrer Kunden auf Machbarkeit zu prüfen: „Das spart viel Zeit und sorgt für eine schnelle Umsetzung.“ Dirk Böckstiegel, der die Geschicke der Tischlerei leitet, ergänzt: „Alle Bereiche greifen bei uns ineinander, wir sind zu einer sehr schlagkräftigen Mannschaft zusammengewachsen.“
Ausgeprägte Beratungskompetenz
Das hohe Niveau der Einrichtungsberatung basiert auf einer exklusiven Auswahl hochwertiger Möbel- und Gerätelieferanten. Für ihre Küchenplanung hat Dorothee Böckstiegel beispielsweise das hochwertige Küchensystem der Firmen Leicht im Programm. Geräteseitig setzt man auf Gaggenau und Miele.
Der Bereich Wohnen und Schlafen unter der Regie von Jens Böckstiegel beherbergt Marken wie Interlübke, COR oder WK Wohnen, Machalke, Riva 1920, Tecta, md house oder KFF.
Auch hier bietet das Böckstiegel-Team die Kombination aus hochwertigen Standardmöbeln und individuellen Einbauten für optimale und maßgeschneiderte Lösungen. Jens Böckstiegel: „Besonders Einbauschränke im Wohn- und Schlafzimmer oder begehbare Ankleiden lassen sich durch ihre individuelle Gestaltung und Beleuchtung exakt auf die persönlichen Bedürfnisse der Kunden abstimmen. Das alles kommt besonders gut bei unserer Kernzielgruppe an: nämlich den zahlungskräftigen 40- bis 50-Jährigen, die sich hohe Qualität bei der Beratung und Planung sowie selbstverständlich auch bei den Produkten etwas kosten lassen und den Wert unserer Leistungspakete auch zu schätzen wissen.“
Softwareeinsatz optimiert
Die Böckstiegels setzen seit vielen Jahren auf EDV-Unterstützung. Bereits 1998 schaffte das Unternehmen die CAD-Software Palette CAD an – in erster Linie als effektives Präsentions- und Verkaufstool. 2010 wurde der Wunsch nach Durchgängigkeit in die kaufmännische Welt und in die Fertigung immer stärker. Die Böckstiegels waren sicher, dass hier erhebliches Optimierungspotenzial schlummert. Nach intensiver Marktrecherche fiel die Entscheidung für Schreiners Büro von Informationssysteme Dinklage. Hermann Dinklage sagte zu, für Böckstiegel als Pilotkunden eine Schnittstelle zu Palette CAD zu programmieren. Ein gutes halbes Jahr später stand diese und bietet nun den direkten und komfortablen Datenaustausch zwischen CAD und Branchenprogramm. Die Schnittstelle sorgt für die Übernahme der kompletten Stücklisten (Platten- und Beschlägedaten) aus Palette CAD und bietet darüber hinaus die Übergabemöglichkeit weiterer Informationen wie Nummerierungen, Werkstatttext, CNC- Programmnummern etc.
Schreiners Büro wird zudem eingesetzt für die Kakulation (liefert Preise und Stücklisten) und Auftragsfertigung, die interne Fakturierung sowie für die Zeitwirtschaft und Nachkalkulation. Die Fakturierung für den Endkunden erfolgt über das Warenwirtschaftssystem des Möbelhauses. Für Präsentationen und Planungen wird stets Palette CAD eingesetzt. Dem hohen Anspruch an die eigene Beratungskompetenz entsprechend, bekommen Kunden standardmäßig eine Raumplanung in DIN A3, die sowohl selbst gefertigte Möbel als auch die Handelsware abbildet – sehr realistisch und aus einem Guss. Darüber hinaus setzt Böckstiegel das Holztechnik-Paket sowie die CNC-Schnittstelle „Pcad2Wop“ von Palette zur Maschinensteuerung ein. Seit Neuestem nutzen die pfiffigen Paderborner auch die Palette-Option, potenziellen Kunden Raumplanungen attraktiv auf dem Tablet-PC zu präsentieren.
Noch jede Menge vor
Als nächstes, so Dirk Böckstiegel, sei es nun ein wichtiges Ziel, das Unternehmen in der Region immer bekannter zu machen. Der Firmenname soll in der Wahrnehmung für hochwertige Einrichtungskonzepte stehen. Um das zu erreichen, denken die Böckstiegels beispielsweise über Radiowerbung nach. Auch sonst sind die Ziele ehrgeizig. Dirk Böckstiegel: „Wir wollen besser sein als Stilwerk.“ I
Herstellerinformation
BM-Videoaktion im Juli
Herstellerinformation
BM-Fotoaktion im Juli
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de