Itworks4you: Blömers Messekonzepte setzen auf ihr Kompetenznetzwerk. Im hart umkämpften Markt bestehen - BM online

Itworks4you: Blömers Messekonzepte setzen auf ihr Kompetenznetzwerk

Im hart umkämpften Markt bestehen

Mit „360-Grad-Lösungen“ im Messe-und Ladenbau wirbt „itworks4you“. Die Tischlerei Blömers aus Essen hat sich vor zehn Jahren mit zwei weiteren Firmen zu einem Kompetenznetzwerk zusammengeschlossen, das einen Rund-um-Service vom Konzept bis zur Realisierung anbietet.

Autor: Claudia Schneider

I Der japanische Kunde möchte blühende Kirschbäume an seinem Messestand in Deutschland haben. Nun, das ist im Februar nicht ganz einfach zu besorgen, aber machbar. Die Besprechungstische in Salino-Form herzustellen und damit das Firmenlogo des Kunden gestalterisch aufzunehmen, ist eine leichte Übung. Der nächste Kunde wünscht eine Komplettausstattung seines Messestandes inklusive kleiner Küche und für die Düsseldorfer Schuhmesse müssen 1600 m2 Treppenpodeste angeliefert werden. Alles kein Problem für Blömers Messekonzepte. Doch: „Beste handwerkliche Arbeit allein reicht heutzutage nicht mehr, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Und nur über den Preis läuft es auch nicht“, sagt Karsten Lindner. Der Prokurist der Tischlerei Blömers kennt sich im Messebau bestens aus. Um in dem hart umkämpften Markt bestehen zu können, hat sich die Tischlerei

Blömers vor zehn Jahren mit zwei weiteren Firmen zu einem Kompetenznetzwerk unter der Marke „itworks4you“ zusammengeschlossen.
Konzept und Design in 2D oder 3D
Eines der Kooperationsunternehmen ist „Lisa funktion design“. Lisa versteht sich als Beratungsunternehmen und liefert Konzept und Design. Hier arbeiten Architekten und Planer. Jedes neue Projekt beginnt mit einem ausführlichen Beratungsgespräch. Das Unternehmen hat einen ausführlichen Fragebogen entwickelt, mit dessen Hilfe die Kundenwünsche abgeklärt werden. „Wir wollen direkt auf die Kundenwünsche eingehen – dazu müssen wir diese aber auch genau kennen“, erklärt Vertriebsleiter Klaus Barkhofen. Damit die Kunden sich schon im Vorfeld vorstellen können, wie ihr Messestand oder gar eine gesamte Halle aussehen wird, liefern die Architekten 2D-Zeichnungen und 3D-Animationen.
Faible für Grafik und Werbung
Dritte Firma im Bunde ist „Artwork Werbetechnik & Design“. „Wenn der Kunde beispielsweise noch eine Standbeschriftung braucht, ein Poster gestaltet haben möchte oder die Fahrzeugbeschriftung fehlt – das kann Artwork übernehmen“, erklärt Karsten Lindner, der neben seinem Prokuristen-Job bei Blömers auch in der Geschäftsführung dieser kleinen Firma sitzt. Er hat ein Faible für Grafik und Werbung. 90 Prozent seiner Arbeitszeit widmet er sich aber der Schreinerei.
Die technische Umsetzung der Design-Konzepte übernimmt die Tischlerei Blömers, die vor 20 Jahren von den beiden Brüdern Peter und Stefan Blömers gegründet wurde. Schon bald erfolgte die Spezialisierung auf Messe- und Ladenbau.
Das Team kennt sich schon lange
Die Aufgaben der beiden Blömers-Geschäftsführer sind klar verteilt: Als Schreinermeister verantwortet der 52-jährige Peter Blömers die technische Leitung und das operative Geschäft, während sich sein Bruder Stefan (49) als Kaufmann um die gesamte Verwaltung kümmert. Repräsentative Aufgaben oder Akquise überlassen die Blömers auch ihrem langjährigen Prokuristen Karsten Lindner sowie dem Vertriebsleiter Klaus Barkhofen.
Seinen jetzigen Chef Peter Blömers lernte Lindner schon in seinem Ausbildungsbetrieb
in Essen kennen, der auch auf Messebau spezialisiert war. Peter Blömers machte dort zu dieser Zeit seinen Meister und Karsten Lindner ging durch eine harte Schule: „Es gibt ja die Vorurteile, dass Messebauer es mit der Qualität nicht so genau nehmen. Ich hatte aber damals einen sehr strengen Ausbilder, der die einzelnen Werkstücke mit der Schieblehre kontrolliert hat. Das hat mich geprägt“, erinnert er sich.
Kundenwünsche erkennen und umsetzen
Das Erfolgsrezept des Unternehmens, um in diesem hart umkämpften Markt zu bestehen? „Vernünftige Beratung, innovatives Design und eine möglichst perfekte Umsetzung. Wir bieten alle notwendigen Dienstleistungen aus einer Hand.“
Beispielsweise forderte ein Düsseldorfer Chemiekonzern vor einigen Jahren ein modulares Konzept für seinen Messestand, sodass dieser flexibel je nach Standgröße eingesetzt werden kann. „Wir haben daraufhin einen Messestand entwickelt, der multifunktional eingesetzt werden kann – mal als Eck-, oder als Reihenstand und ebenfalls für alle anderen Standgrößen“, sagt Karsten Lindner. Generell achtet der Messebauer Blömers darauf, dass die Standausstattungen mehrfach verwendet werden können. „Nachhaltigkeit ist bei uns in der gesamten Produktion ein großes Thema.“ Bei Kunden, die auf internationalen Messen ausstellen, muss bei den jeweiligen Messekonzepten auch auf die kulturelle Bedeutung etwa der Farb- und Formsprache geachtet werden. Während in Europa die Farbe Schwarz eher als düster gilt und mit Tod in Verbindung gebracht wird, steht sie in China für Macht und Geld.
Weiteres Standbein Ladenbau
Etwa 60 Prozent ihres Umsatzes erzielt das Unternehmen mit dem Messebau. Da das Messegeschäft jedoch von saisonalen Schwankungen abhängig ist, sorgt man mit Ladenbau und Shopdesign, individuellen Objekteinrichtungen, Spezialmöbeln und der Ausstattung von Arztpraxen für eine gleichmäßige Auslastung. Manches hat sich mit der Zeit ergeben, etwa dass Blömers spezielle Möbel für Optiker entwickelt hat. „Aber nicht nur die Möbel sind entscheidend, auch die Anordnung und das Licht- und Farbkonzept sollen dafür sorgen, dass die Kunden mehr Spaß haben, in den von uns entwickelten Läden einzukaufen“, erklärt Klaus Barkhofen.
Von Anfang an mit neuester Technik
Jahrelang war die Produktion auf zwei Standorte in den Nachbarstädten Velbert und Gelsenkirchen verteilt. Durch den Umzug an die Graf-Beust-Allee in Essen konnte der Maschinen- und auch Fuhrpark zentralisiert werden. Die beiden Kooperationsfirmen sitzen ebenfalls im selben Gebäude.
Am neuen Firmenstandort verfügt man nun über 4000 m2 Hallenfläche. Neben der großen Werkstatt ist auch viel Platz, um alle möglichen Messerequisiten lagern zu können. Von Anfang wurde der Maschinenpark immer aktuell gehalten. Bereits seit 1997 sind dort CNC-Maschinen im Einsatz – und dass obwohl der Betrieb damals nur acht Mitarbeiter und noch keine Millionenumsätze hatte. Heute beschäftigt der Messebauer 45 Mitarbeiter, inklusive zwei Malern und Lackierern und einem Elektriker.
Gegenseitiges Befruchten
Die Erfahrungen aus dem Ladenbau fließen wiederum auch bei den Messekonzepten ein. Auf der Düsseldorfer Verpackungsmesse Interpack haben Blömers die Exponate hinter Glas präsentiert und damit quasi ein Ladenkonzept übernommen. Ein anderer Messestand erinnerte an eine kleine Shoppingmall oder ein Stadion mit einem offenen Forum in der Mitte. Auf Megamessen wie der Cebit in Hannover buhlen die Aussteller natürlich besonders um die Aufmerksamkeit der Besucher. Hier setzten Blömers den Softwarehersteller Easy Software AG mit einem doppelstöckigen Messestand in Szene. Allein das imposante Eingangsportal mit sechs Meter Höhe und sechs Meter Breite war auffällig.
Höher, weiter, schneller ist aber nicht unbedingt das Motto der Blömers Messekonzepte. „Uns geht es eher darum, gute Ideen wirtschaftlich umzusetzen“, sagt Prokurist Karsten Lindner. An öffentlichen Ausschreibungen nimmt der Betrieb selten teil, da es hier nur über den Preis geht. Lieber feilt das Team an ausgefallenen Konzepten und versucht, sich mehrere Standbeine zu sichern. Dazu gehört, dass man auch durchaus standardisierte Aufträge übernimmt, etwa wie auf der E-World in Essen, wo 74 Messestände in kürzester Zeit aufzubauen sind. Größere Margen werfen allerdings Fullservice-Projekte ab, bei der Dienstleistungen aus den verschiedensten Bereichen erbracht werden. Deswegen setzt die Tischlerei Blömers auch in Zukunft auf ihre beiden Netzwerkpartner. I

Herstellerinformation

Herstellerinformation

Neue BM-Titelstars gesucht!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de