Schreinerei Stahlmann baut Zulieferkompetenz aus

Türen für Kollegen

Unter der Marke Formstyles bietet die Schreinerei Stahlmann individuelle Innentüren für Tischler- und Schreinerkollegen an. Der Ansatz ist sehr interessant und bietet neue gestalterische Möglichkeiten.

Autor: BM-Chefredakteur Christian Närdemann

Schreinermeister Wolfgang Stahlmann (50) führt den traditionsreichen Bayreuther Betrieb mit seinen 20 Mitarbeitern in fünfter Generation. Die Schreinerei plant und produziert Objekt- und Büroeinrichtungen, stattet Praxen und Labors aus und bedient ebenso den Hotel- und Gastrobereich. Ein sehr wichtiges Standbein ist zudem der hochindividuelle Messe- und Ladenbau.

„Wir produzieren wie die Industrie und sind dabei so flexibel wie das Schreinerhandwerk“, bringt Stahlmann die Ausrichtung seines Unternehmens auf den Punkt. Das bestätigt sich auch beim Vor-Ort-Besuch: Moderne und leistungsstarke Fertigungstechnologien treffen in der Schreinerei auf ausgeprägtes handwerkliches Knowhow.

Türen für ganzheitliche Raumgestaltung

Anlass für meinen Werkstattbesuch ist ein Projekt, das Wolfgang Stahlmann erstmals auf der Holz-Handwerk 2016 in Nürnberg vorgestellt und inzwischen zur Marktreife entwickelt hat: individuelle Innentüren für Tischler- und Schreinerkollegen unter der Marke Formstyles. Sein Ziel ist es nicht, mit den etablierten Innentürherstellern in den direkten Wettbewerb zu treten. Sein Ansatz: „Wir unterstützen die ganzheitliche Raumgestaltung im konstruktiven wie dekorativen Bereich. Dabei sorgen wir nicht nur dafür, dass Schrank- und Trennwände mit unseren Türen wie aus einem Guss realisiert werden, sondern ermöglichen zudem Dekorgleichheit vom Möbel über die Küche bis zur Innentür.“ Hier setzt Stahlmann auf die Partnerschaft mit dem Holzwerkstoffhersteller Egger. Für die Gestaltung der Türen steht dessen komplette „Kollektion Dekorativ 2017-2019“ zur Verfügung. Auf Wunsch ist aber auch nahezu jedes andere Dekor – so auch die Rehau-Dekore Crystal und Birllant – realisierbar.

Stets flächenbündig und stumpf einschlagend

Stahlmann: „Unsere Innentüren werden in Möbelqualität hergestellt und können beliebig konfiguriert werden. Ob unterschiedliche Zargen und Türblattdekore, verschiedene Kanten oder zweiseitige Oberflächenvarianten: Alles kann individuell konfiguriert und produziert werden. Und selbstverständlich wird jede Tür ohne Aufpreis auf den Millimeter genau produziert.“ Für maximale Freiheit bei der Gestaltung sorgen die 270 Farben und Dekore der Egger-Kollektion in Kombination mit 18 möglichen Oberflächenstrukturen und darüber hinaus fünf Dekordicken.

Planbar sind mehr als zehn verschiedene Zargentypen mit ein oder zwei Dichtungsebenen sowie Vollspantürblätter in den Dicken 38 und 57 mm. Die Türen sind stets stumpf einschlagend und flächenbündig ausgeführt. Bei der Kantendicke kann der Schreiner zwischen 1 und 2 mm (in EVA- oder PU-Verleimung) wählen. Standardmäßig werden hochwertige Komponenten verbaut, beispielsweise 3D-Bänder von Simonswerk oder auch verstellbare Schließbleche. Auch lassen sich runde wie eckige Lichtausschnitte problemlos planen. Die Zargen, wahlweise auf Gehrung oder stumpf ausgeführt, werden ganz nach Wunsch des Schreinerpartners lose oder auch komplett zusammengebaut ausgeliefert.

Einfach zu bedienender Online-Konfigurator

Zentrales Planungswerkzeug für den Schreiner- und Tischlerpartner ist ein selbst entwickelter und einfach zu bedienender Online-Türenkonfigurator. Mit ihm lassen sich sämtliche Tür-, Zargen-, Dekor-, Beschlag- und sonstige Details Schritt für Schritt im Dialog festlegen. Eine Plausibilitätskontrolle stellt sicher, dass nur solche Konfigurationen planbar sind, die auch fertigungstechnisch machbar sind. Das Programm umfasst übrigens auch Wohnungsabschlusstüren.

Während des gesamten Planungsvorgangs wird der jeweils aktuelle Preis der konfigurierten Tür(en) angezeigt. Ist ein Auftrag fertig geplant, steht eine Gesamtübersicht mit allen Details zur Verfügung. Sehr praktisch: Beschläge und alle Zubehörteile werden dabei bereits mit ihren Häfele-Bestellnummern ausgewiesen. Das erleichtert es dem Partner, in einem möglichen späteren Servicefall selber und ohne langes Suchen die richtigen Ersatzteile zu ordern.

Über die vielfältigen hinterlegten Optionen der Türkonfiguration hinaus kann der Tischler und Schreiner auch Sonderwünsche in ein freies Textfeld eintragen. Diese werden dann von den Bayreuther Türexperten geprüft und exakt nach Wunsch des Partners umgesetzt. Ist ein Auftrag fertig geplant und per Mausklick an die Schreinerei übertragen, werden die Türen je nach Ausführung nach vier bis sechs Wochen ausgeliefert.

Vertrieb über den Egger-Leithandel

Der Vertrieb der Formstyles-Türen erfolgt ausschließlich über den Egger-Leithandel. Um diesen sowie auch potenzielle Schreinerpartner optimal und persönlich rund um das Produkt und dessen Möglichkeiten beraten zu können, hat Wolfgang Stahlmann einen eigenen Berater im Außendienst angestellt. Aktuell werden zudem auch Präsenter für Händler entwickelt, die die konstruktive und gestalterische Vielfalt des Formstyles-Türenprogramms auf wenig Raum attraktiv und anschaulich darstellen

Kooperation ist Programm

Die Schreinerei ist auch im Bereich des Möbelbaus ein leistungsstarker Zulieferer. Unter der Marke „Mehrwert-Schreiner“ fungiert Stahlmann als verlängerte Werkbank für Kollegen aus dem Tischler- und Schreinerhandwerk. Hier reicht das Spektrum von der individuellen Teilebearbeitung (Zuschnitt, Bekanten, Bohren, CNC-Bearbeitung) auf dem modernen Maschinenpark über Halbzeuge bis hin zu individuellen Einzelmöbeln oder sogar kompletten Objekten. Rund 30 % des Umsatzes werden aktuell in dieser Zulieferfunktion für Kollegen erwirtschaftet, Tendenz weiter steigend. Um hier langfristig hohe Flexibilität und Produktivität sicherzustellen, setzt Wolfgang Stahlmann mit seinem Team auf moderne Fertigungstechnologien. Erst vor Kurzem wurde eine brandneue Säge-Lager-Kombination von Homag in Betrieb genommen. Zudem hat das Unternehmen zwei CNC-Maschinen und eine Kantenanleimmaschine mit Teilerückführung (ebenfalls Homag) im Einsatz.

Die Schreinerei Stahlmann greift ihrerseits bei Bedarf selber die Kompetenz des Zulieferers Horatec zurück und hat dessen Online-Konfigurator prominent in die eigene Webseite integriert.

Schreinerei Stahlmann GmbH
95448 Bayreuth
www.schreinerei-stahlmann.de

www.formstyles-tueren.de

www.mehrwert-schreiner.de


Das ist mir aufgefallen

Pfiffiger Konfigurator

Das Unternehmen macht es seinen Partnern aus dem Tischler- und Schreinerhandwerk leicht, individuelle Innen- und Wohnungsabschlusstüren von A bis Z zu planen. Der Online-Konfigurator führt den Partner im sehr verständlichen Dialog Schritt für Schritt zum Türenunikat. Daumen hoch!

Die Software bildet das variantenreiche Formstyles-Türenprogramm umfassend ab – und auch für Sonderwünsche jeder Art sind die Türenspezialisten offen.

Für interessierte Schreiner und Tischler bietet Stahlmann natürlich auch einen kostenlosen Testzugang zum Online-Türenkonfigurator an.

BM-Chefredakteur Christian Närdemann