Voit GmbH: Online-Konfigurator für Profis. Von Kollege zu Kollege - BM online
Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Zu Gast beim Kollegen »

Von Kollege zu Kollege

Voit GmbH: Online-Konfigurator für Profis
Von Kollege zu Kollege

Möbel und Möbelteile ganz individuell und nach Maß: Mit dem speziell für Profis entwickelten Online-Konfigurator „MySchrank.de“ will die Voit GmbH bei Schreinern und Tischlern überzeugen. Dafür legt der Fertigungsspezialist sein hoch entwickeltes Know-how in der weitgehend digitalisierten Produktion in die Waagschale.

Manfred Maier

Schreinermeister Stefan Voit sen. hat nicht nur einen vorausblickenden Geschäftssinn, sondern auch ein ausgeprägtes Faible für fortschrittliche Technik. Ganz nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ hat er immer wieder in modernste Produktions-Technologien investiert und sein Unternehmen aus kleinen Anfängen zu beachtlicher Größe geführt.

Sein Sohn Stefan ist neuen Technologien und der digitalen Geschäftswelt nicht weniger aufgeschlossen: Er ist der Macher hinter dem neuen Online-Konfigurator „MySchrank.de B2B“ mit dem sich die „Voit GmbH Formate in Holz“ an die Kollegen im Schreiner- und Tischlerhandwerk wendet.

Der Familienbetrieb in Au in der Hallertau besteht mit den beiden Junioren Stefan (35, Schreinermeister und Holztechniker) und Alexander (31, Schreinermeister) bereits in der vierten Generation.

Aus Schreinertradition zum Spezialisten

Mit Zulieferteilen, Showroomkonzepten, Messeständen und Eventeinrichtungen für die Automobilbranche entwickelte sich das Unternehmen zum leistungsfähigen Spezialisten mit derzeit 60 Mitarbeitern. Voit sen. räumt ein: „Unser angestammter Markt tendierte eher rückläufig. Weniger Autohäuser und dann noch der Dieselskandal.“ Diversifikation war angesagt: In den letzten Jahren konnte sich die Schreinerei in Au auch als leistungsfähiger Objektausstatter etablieren. In der Plattenbearbeitung gilt Voit als echter Vorzeigebetrieb. Auf einer Fläche von rund 8500 m² finden modernste und weitgehend automatisierte Fertigungs- wie auch Verpackungstechnik zu hoher Produktionsleistung.

Online-Planungstool für Profis

Die Idee zur Erweiterung des Leistungsspektrums bot sich förmlich an: Durch die Produktionspower mit weit fortgeschrittener Digitalisierung war der Weg zu einer neuen Zulieferfunktion mit eigenem Online-Planungstool ziemlich naheliegend. Stefan Voit jun.: „Ursprünglich hatten wir mit MySchrank.de den Endverbraucher im Visier, merkten aber schnell, dass unser Angebot auch bei Gewerbekunden sehr gut ankommt.“

Mit einem jungen Team aus Entwicklern, Ingenieuren und Kaufleuten entstand nach ersten Partnergesprächen mit Schreinern binnen kurzer Zeit ein neuer Online-Konfigurator, speziell für den professionellen Einsatz. Stefan Voit jun.erklärt: „MySchrank.de B2B“ wendet sich ausschließlich an Fachleute im Möbel- und Innenausbau.“ Ob einzelner Korpus, Schrankwände – gerade, schräg oder über Eck – sowie komplette Inneneinrichtungen: das Online-Planungstool ermöglicht die komplette Planung und Konfiguration von Kundenprojekten und Möbeln nach Maß.

Der neue Konfigurator sei keine Lösung von der Stange, betont Stefan Voit jr.: „MySchrank.de wurde gezielt für die besonderen Anforderungen von Schreinern und Tischlern entwickelt und bietet vielseitige Funktionen, Bibliotheken, Konstruktions- und Ausstattungsdetails sowie hohen Bedienungskomfort mit vielen Automatismen. Wir bieten mehr, und darauf sind wir echt stolz.“

CAD-Komfort inklusive

Voit demonstriert einige der schreinergerechten Planungswerkzeuge: Möbel oder komplette Räume lassen sich im 2D- oder 3D-Modus ganz plastisch planen. Dabei können die Ansichten und Bauteile jederzeit gedreht und in alle Richtungen verschoben werden. Mehr noch: Die integrierte Raumplanung bietet die Möglichkeit, detailliert in den Raum eines Kunden hinein zu planen.

In diversen Auswahlmenüs hat der Planer umfassende Wahlmöglichkeiten. Großen Wert legten die Entwickler auf Flexibilität und Individualität. Das gilt nicht nur in puncto Abmessungen und Formen, sondern auch für mehrere Konstruktionsvarianten und Details, für Oberflächen, Kanten oder verschiedene Korpusverbinder, Sonderwünsche inklusive. Und selbstverständlich: Der Preis läuft im Hintergrund immer mit.

Richtig cool ist ein Feature, das jederzeit den Überblick über alle bevorstehenden oder bereits abgewickelten Aufträge schafft. Kundenprojekte können in der Projektverwaltung gespeichert und später wieder aufgerufen und verwendet werden. Dort können darüber hinaus eigene Galerien angelegt, Angebote erstellt oder natürlich auch direkt bestellt werden.

Vom Konfigurator direkt in die Fertigung

Ein herausragendes Merkmal ist die lückenlose Daten-Durchgängigkeit vom Onlineshop direkt in die Fertigung und bis zu den automatisierten Maschinen. Stefan Voit ist sichtlich begeistert: „Die über den Online-Konfigurator eingehenden Aufträge fließen in der Regel ohne weitere Bearbeitung direkt in die Fertigung.“ Entscheidendes Element in der digitalen Kette ist dabei das Fertigungsleitsystem „Controller MES“ vom Systempartner Homag. Und diese Software für intelligentes Datenhandling hat es in sich: Konstruktions- und Stücklistendaten werden so zusammengeführt, dass für jedes einzelne Teil sämtliche Prozesse, Bearbeitungsprogramme und Arbeitsschritte eindeutig definiert sind. Sämtliche Informationen sind mit dem Barcode-Etikett, der beim Zuschnitt generiert wird, verknüpft. An den Maschinen und automatisierten Anlagen startet schließlich der Barcode-Scan die jeweils definierte Bearbeitung. Selbst an den Handarbeits- und Verpackungsplätzen stellt das Fertigungsleitsystem die erforderlichen Informationen grafisch unterstützt zur Verfügung.

Flexibilität in neuer Dimension

Die Effekte der digital durchgängigen Fertigung werden an Voits jüngster Investition besonders deutlich. Mit der Losgröße-1-Kantenbearbeitungszelle vom Typ Edgetec S 500 KFL PowerLine von Homag ist die Produktion noch effizienter und hochflexibel.

Unterschiedlichste Teile durchlaufen die Anlage in beliebiger Reihenfolge. Beim Beschickungsvorgang werden die Teile von fest installierten Barcode-Scannern identifiziert. Damit ist alles definiert: Im weiteren Durchlauf werden die Teile automatisch mit dem richtigen Kantenmaterial und den individuell erforderlichen Bearbeitungen versehen. Am Auslauf der Anlage übergibt ein Portal-Handlingsystem entweder an die Teilerückführung für den nächsten Umlauf oder aber es stapelt die fertigen Teile ab.

Bedient wird die Anlage von nur einem Mitarbeiter. Er muss lediglich sicherstellen, dass die richtigen Kantenmaterialien im Mehrfachmagazin bevorratet sind.

Ein weiteres technologisches Highlight in der Produktion des Fertigungsspezialisten ist der Plattenzuschnitt. Die HPS 320 FlexTec von Homag leistet in Kombination mit einem automatischen Plattenlager höchste Zuschnitt-Flexibilität und sorgt für hohen Durchsatz. Dort ist ein Roboter in einer Schlüsselposition: Dieser transportiert und bewegt die Platten und Teile nicht nur, sondern dreht sie in die richtige Schnittposition.

Programmierte Produktqualität

Die High-Tech-Produktion bei Voit gewährleistet präzise Bearbeitungsqualität. Für die Kantenbeschichtung in verschiedenen Kantendicken wird ausschließlich beständiger PUR-Klebstoff verwendet. Hochwertige Plattenwerkstoffe in großer Auswahl bis hin zu Hochglanzoberflächen und Markenbeschläge verstehen sich von selbst. „Wir können bestmögliche Preiskonditionen durch jahrelange Partnerschaften mit führenden Herstellern anbieten – gleich, ob für Plattenmaterial oder Beschläge.“

Präzise gefertigt und sicher verpackt: Voit nennt Lieferzeiten von ca. vier Wochen. Die neue Offerte der Schreinerei in der Hallertau scheint gut anzukommen. Inzwischen fand MySchrank.de von Voit darüber hinaus zu ersten Kooperationen in der Branche. So z. B. mit der Verbundgruppe TopaTeam. Deren Mitgliedsbetriebe können das Planungstool von Voit nutzen und Möbel nach Maß online konfigurieren.

Kundenorientierte Serviceleistungen

Stefan Voit jun. und seinem Team scheinen die Ideen nicht auszugehen. Schritt für Schritt wollen sie ihren Konfigurator mit zusätzlichen Produkten wie z.B. Schiebetürschränken, weiteren Konstruktionsvarianten und Features weiter ausbauen.

Bei aller Digitalisierung und hoher Bearbeitungsqualität legt Voit großen Wert auf kundenorientierte Serviceleistungen: „Falls gewünscht übernehmen wir nicht nur Produktion und Lieferung, sondern auch die Planung auf der Basis von Skizzen oder Zeichnungen.“ Und Stefan Voit sen. fügt hinzu: „Der persönliche Kontakt ist uns sehr wichtig. Unsere Schreinerkollegen sind jederzeit zu einer Werksführung eingeladen.“

www.myschrank.de

www.voit-holztechnik.de

www.homag.com


Der Autor

Dipl.-Ing. (FH) Manfred Maier war viele Jahre BM-Chefredakteur und arbeitet heute als freier Fachjournalist.

Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2021
Herstellerinformation
BM-Videostars 2021
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de