M-Drei: Möbelfertigteile für Kollegen

Von Meister zu Meister

Die M-Drei GmbH mit Sitz in Unterföhring bei München produziert Möbelfertigteile für Schreinerkollegen. Insbesondere im Bereich der individuellen Möbelplanung hat sich das Team aus engagierten Spezialisten in den vergangenen Jahren eine gewisse Alleinstellung am Markt erarbeitet. Das Unternehmen präsentiert sich dieses Jahr erstmals auch auf der Holz-Handwerk in Nürnberg mit einem eigenen Stand und seinem brandneuen Online-Shop.

Als Marco Capobianco, Markus Glawleschkoff und Matthias Leuchtenberger am 1. Juli 2003 die M-Drei GmbH gründeten, hatten sie ihre Hausaufgaben gründlichst erledigt: Aus einer ersten Idee Capobiancos, Korpusse für das Schreinerhandwerk zu fertigen, hatten sie in einer intensiven Vorbereitungsphase mit Unterstützung durch eine Unternehmensberatung ein ausgereiftes und tragfähiges Geschäftskonzept entwickelt. Sie waren davon überzeugt, mit der Produktion von Möbelfertigteilen für Schreinerkollegen erfolgreich durchstarten zu können. Ihre Idee bestand darin, Schreinereien beispielsweise bei Kapazitätsengpässen zu entlasten und diese als Spezialist auf dem Gebiet der Korpusmöbelherstellung mit sehr attraktiven Preisen für ihre Produkte und Dienstleistungen begeistern zu können.

Etwa ein Jahr benötigten die Drei, um ein detailliertes Konzept sowie eine professionelle Strategie auszuarbeiten, die selbst im schwierigsten Punkt, der Finanzierung, den anfänglichen Bedenken der Banken standhielt. Trotz widriger Umstände und zurückhaltender Bankenkredite im Jahr 2002, die speziell das Handwerk betrafen, überzeugten Strategie und Konzept. Knappe vier Jahre nach der ersten Idee konnte so die Realisierung von M-Drei in die Tat umgesetzt werden. Seither ist das Unternehmen kontinuierlich auf heute 9 Mitarbeiter – fünf Schreinermeister/innen, ein Holztechniker und drei Schreinergesellen – gewachsen, hat sich in vielen Bereichen weiter verbessert und erweitert regelmäßig seine Angebotspalette.
Als Team in der Champions League unterwegs
M-Drei spielt – bezogen auf das Angebotsspektrum und Leistungsvermögen – im Konzert der Zulieferer für das Schreiner- und Tischlerhandwerk Champions League. Mit einem Anteil von rund 40 Prozent spielt der Bereich der hochindividuellen Planung mittels leistungsfähigem 3D-CAD-System und natürlich anschließenden Fertigung für Kollegen aus dem Schreinerhandwerk eine ganz zentrale Rolle. Hier dürfte das Unternehmen über Alleinstellung am Markt verfügen. Es agiert als verlängerte Werkbank und bedient seine inzwischen rund 400 Partner absolut individuell.
Für das M-Drei-Team ist es unwesentlich, wie schief ein Projekt ist oder von welcher Seite auch immer ein Korpus angeschrägt werden soll. Und ob zwei Wände nun in einem Winkel von 79,7° oder 82,3° aufeinander treffen, ist dem pfiffigen Zulieferer eigentlich egal. Marco Capobianco: „Wo es den einen oder anderen Mitbewerber fröstelt, wird es uns warm ums Herz.“ Entsprechend zählen Dachschrägen oder auch runde Bekantungen zu den Spezialitäten von M-Drei.
Bedenkt man, dass es keine kritischeren Kunden gibt als die Kolleginnen und Kollegen der eigenen Zunft, wird einem klar, das beste Verarbeitungs- und Produktqualität und ein sehr hohes Maß an Flexibilität ein absolutes Muss sind. In einem nur neunköpfigen Team, das zudem noch im Zweischichtbetrieb unterwegs ist, lassen sich diese Dinge nicht verordnen – man muss sie leben. Und genau hier liegt offensichtlich der Schlüssel zum Erfolg des jungen Unternehmens: M-Drei versteht sich als Team. Jeder einzelne hat eine klar definierte Position und bringt sich mit seinen individuellen Stärken ins Ganze ein.
Hightech-Fertigung trifft handwerkliche Qualität
In der Fertigung sorgt moderne Maschinentechnologie für die zügige Umsetzung von Kundenwünschen. Ausgestattet ist das Unternehmen mit einer CNC-gesteuerten Fertigungszelle (BimaCut) sowie mit einer leistungsfähigen Kantenanleimmaschine (beide aus dem Hause Ima). Mit dieser hochflexiblen Produktionstechnik kann M-Drei insbesondere auch Einzelanfertigungen wirtschaftlich und termingetreu umsetzen.
Kunden bzw. Partner des Unternehmens profitieren von diesen technologischen Möglichkeiten in mehrfacher Hinsicht: Zum einen ist die Qualität selbstverständlich auf einem gleichbleibend sehr hohen Niveau, zum anderen ergibt sich – besonders auch durch die mengenbedingt guten Beschaffungspreise – ein sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. In den allermeisten Fällen, das wissen M-Drei-Kunden auch, wäre Eigenfertigung die deutlich aufwändigere Variante und entsprechend teurer. Oder anders gesagt: Der Gewinn wäre deutlich geringer.
Jedes Bauteil wird bei M-Drei einzeln etikettiert: Darauf vermerkt sind Name, Kommission, der jeweilige Korpus und das spezifische Bauteil, was den Zusammenbau unkompliziert und einfach macht. Hat eine Kommission die Qualitätskontrolle bestanden, wird sie gut verpackt, bevor sie – in der Regel 6–10 Arbeitstage nach Bestelleingang – an die Spedition übergeben wird. Natürlich kann die Ware auch direkt bei M-Drei abgeholt werden.
3D-Meisterplaner: Komplexe Entwürfe leicht planen
M-Drei gibt seinen Partnern mit dem „3D-Meisterplaner“ ein ausgereiftes und komfortables Planungstool an die Hand. Statt per Handskizze und Fax, können diese damit elektronisch und mit eingebauter Plausibilitätskontrolle auch komplexe Planungen komfortabel und einfach erstellen und an M-Drei übergeben.
Der 3D-Meisterplaner wurde vom Softwarehaus Truncad auf Basis von dessen Software 3D-Generator an die spezifischen Bedürfnisse des Münchner Unternehmens angepasst und wird ständig weiterentwickelt.
M-Drei stellt seinen Kunden Lizenzen des 3D-Meisterplaners zur Verfügung, so dass diese ihre Planungen selbst erstellen können. Dabei ist stets gewährleistet, dass ausschließlich Materialien und Beschläge aus dem M-Drei Sortiment verwendet werden und die stets mitlaufende und sichtbare Preiskalkulation immer zu einem korrekten Ergebnis führt. Intern wurde die Software von Truncad an die vorhandene Fertigungsumgebung angepasst, so dass die Daten aus der Planung direkt in die Produktion übergeben werden können. Das verkürzt die Durchlaufzeiten ganz wesentlich und bringt zudem spürbare Kostenvorteile mit sich: Weil M-Drei Zeit spart, wenn der Partner eine fertige Datei direkt aus dem 3D-Meisterplaner heraus schickt, profitiert er von bis zu 15 Prozent Preisvorteil.
Auf der Holz-Handwerk mit brandneuem Online-Shop
M-Drei ist in diesem Jahr erstmals mit einem Stand auf der Holz-Handwerk in Nürnberg vertreten. Besonderes Highlight ist die Präsentation des brandneuen Online-Shops, für dessen Realisierung wieder die Truncad GmbH verantwortlich zeichnet. Dieser ermöglicht es, Standard-Elemente individuell online zu planen. Dabei wählt der Shop-Besucher aus einer Übersicht die gewünschten Schränke aus und verändert mit wenigen Klicks die benötigten Parameter. Er erhält schließlich mehrere Perspektiven des Schranks zur Ansicht sowie natürlich auch den Preis. Nach erfolgter Bestellung bekommt M-Drei als Shopbetreiber per E-Mail den Auftrag mit einer Datei, die ihrerseits dann direkt in den 3D-Meisterplaner eingelesen und an die Fertigung übergeben werden kann. ■
M-Drei – Möbelfertigteile
für das Holzhandwerk
85774 Unterföhring
Halle 10.1, Stand 420
von BM-Redakteur Christian Närdemann

Herstellerinformation

Werde BM-Titelstar 2020!

04068_bm_red_hh20_medium_rectangle_300x250.jpg
BM-Fotoaktionnnnn Foto: BM-Grafik

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Im Fokus: Holz-Handwerk 2020

HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl

Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020

Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de