Startseite » Produkte und Tests » Fahrberichte »

Doppelt geladen

BM-Fahrbericht: Mercedes eSprinter
Doppelt geladen

Während der Frachtraum des eSprinters 11 m3 an Ladung aufnehmen kann, lassen sich die Akkus am Schnelllader binnen einer halben Stunde zu 80 % auffrischen – das könnte hinkommen im Transporteralltag.

Thomas Dietrich

Mercedes Benz Vans musste vor ein paar Jahren nicht bei null anfangen, als die Entscheidung für leichte Nutzfahrzeuge mit E-Antrieb fiel. Schon Jahre zuvor gab es bereits einen Sprinter mit Elektroantrieb im Versuchsstadium und auch wenige Jahre einen elektrischen Vito im Programm, der jedoch mangels Nachfrage wieder verschwand. 2018 erfolgte der Re-Start mit dem eVito, dem umfangreiche Feldversuche im harten Zustelldienst vorausgingen. Auch der eSprinter musste unter ähnlichen Bedingungen durch einen solchen Dauertest. Herausgekommen ist das Angebot für einen Kastenwagen in nur einer Größe mit nur einem Cockpit-Layout, nur einer Antriebsleistung und zwei verschieden großen Akkupaketen. Das mag denjenigen verwundern, der mit der sonstigen Sprinter-Vielfalt vertraut ist.

Reichweite von 120 oder 168 km

Was seit dem verzögerten Marktstart Anfang 2020 bereitsteht, dürfte der Kundenerwartung gerecht werden. Der E-Antrieb leistet 85 kW/110 PS und ist standardmäßig mit drei Unterflur-Akkus ausgestattet, die für eine Reichweite bis zu etwa 120 km gut sein sollen. Dieses Leistungspaket für den 3,5-Tonner machte bei ersten Testfahrten einen passablen Eindruck. Wer mit der 20-kW-Ladeleistung für die Wallbox (Stecker-Typ 2, Ladezeit ca. 6 h) nicht auskommt, kann sich optional für die CCS-Technik mit 80 kW Leistung entscheiden (Aufpreis: ca. 485 Euro). Dann sind nach etwa einer halben Stunde 80 % der Akkuleistung an einer Schnellladesäule aufgefrischt. Die Nutzlast für den 11 m3 großen Laderaum ist mit 1040 kg angegeben.

Wenn die verfügbare Akkuleistung größer sein und dadurch für eine Distanz von 168 km (Werksangabe) reichen soll, lässt sich der Fronttriebler optional mit einem vierten Akku und der Gesamtkapazität von 47 kWh ordern (Aufpreis: ca. 7375 Euro). Die Nutzlast verringert sich dann allerdings auf 890 kg. Als Einstiegspreis nennt die Netto-Preisliste 53 900 Euro (alle Preise plus MwSt.). Zahlreiche Sonderausstattungen sind möglich.


Auf einen Blick

Stärken …

  • Elektroantrieb mit 85 kW/110 PS auf der Vorderachse ist ausreichend bemessen
  • Zur standardmäßigen Ladetechnik (Wallbox) lässt sich optional CCS-Schnellladetechnik ordern
  • Reichweite soll bei großem Akkupaket 168 km betragen (Werksangabe)
  • Nutzlast beträgt bei kleinem Akkupaket 1040 kg, beim großen noch 890 kg
  • Volumen mit 11 m3 im Hochdach-Kastenwagen passt meist für Handwerksbetriebe
  • Geräumiges Cockpit mit zahlreichen Ablagen für zwei bis drei Sitzplätze
  • Verschiedene Fahrmodi wählbar
  • Moderner Bordcomputer informiert über Energievorrat und energiesparendes Fahren

… und Schwächen

  • Dem Prädikat „emissionsfrei vor Ort“ steht hoher Anschaffungspreis gegenüber
  • Vertraute Variantenvielfalt fehlt
  • Statt Navigation und Konnektivität (z. B. MBUX) in der Armaturentafel muss ein Smartphone wichtige Jobs übernehmen
  • Mögliches Reserverad beansprucht Raum über einem Radkasten
  • Nur spärlicher Schutz im Laderaum (Standard), doch gegen Aufpreis umfangreiche Optionen
  • Keine Anhängevorrichtung wählbar

Der Autor

Thomas Dietrich, Fachjournalist aus
Solingen, berichtet im BM jeden Monat
über Neuheiten aus der Fuhrparkwelt.

Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de