Startseite » Produkte und Tests » Fahrberichte »

Wiedergutmachung

BM-Modellvorstellung: Elektroantrieb der zweiten Generation
Wiedergutmachung

Beim ersten Renault Kangoo mit E-Antrieb konnten sich Kunden mit dem Begriff Reichweitenangst vertraut machen. Pionierleistungen mit dieser Art Nebenwirkung hat der Lieferwagen heute hinter sich gelassen.

Thomas Dietrich

Vor knapp elf Jahren demonstrierten die Franzosen, dass ein Lieferwagen nicht zwangsläufig mit einem Verbrenner motorisiert sein muss. Der Zusatz Z.E. stand für Zero Emission, und wenn dieser Slogan für den vermeintlich emissionsfreien Antrieb auch nicht lange unwidersprochen blieb, so etablierte sich das Kürzel dennoch über Jahre hinweg zu einer festen Größe, wenn man der Umwelt etwas Gutes tun wollte.

Pionierleistung ja, aber …

Der Vielfalt im Angebot der leichten Nutzfahrzeuge hat diese Pionierleistung sicher gut getan. Nicht begeistert zeigten sich dagegen Nutzer, die den technischen Angaben Glauben schenkten und sich aufgrund der Reichweitenangabe von 170 km auf der sicheren Seite fühlten – je nach Fahrweise sollten gar 200 km möglich sein. Um es kurz zu machen: Bei Winterwetter vermochte der Kangoo Z.E. der ersten Generation seinen flüsterleisen Betrieb mangels Power auch bereits bei weniger als 100 km einzustellen …

Daraus hat Renault offenbar Lehren gezogen und jetzt für die zweite Generation des E-Antriebs ein Maßnahmenpaket geschnürt, das dem Nutzer deutlich mehr Möglichkeiten für seinen Aktionsradius offeriert.

Kangoo Rapid E-Tech Electric

Unter dieser neuen Bezeichnung kommt der Kastenwagen jetzt zu den Renault-Händlern. Zunächst in Normallänge mit 3,3 m3 hinter dem Trenngitter und später auch in der um einen Kubikmeter größeren Maxi-Version – da gibt es keine Unterschiede gegenüber den Verbrennern, die bereits im Frühjahr 2021 vorgestellt wurden.

Wichtig für den E-Antrieb ist jetzt, dass sowohl die Leistung mit 90 kW/122 PS als auch der Akku mit 44 kWh auf das Doppelte gegenüber dem Premierenmodell kommt. Das soll laut Werk rechnerisch für 287 km reichen und im City-Betrieb dank Rekuperation noch steigerbar sein.

Endlich: optionale Schnellladung

Was für eine größere Kangoo-Reichweite bisher nicht verwirklicht wurde, ist jetzt zu haben: Neben der serienmäßigen 11 kW-Lademöglichkeit für die Wallbox (Ladezeit laut Hersteller 2:40 Stunden für 80 %), gibt es optional in der Ausstattung Advance (ca. 1800 Euro) eine 22 kW-Variante samt Flüssigkeitskühlung, die per CCS-Stecker eine Schnellladung binnen 90 Minuten für 80 % möglich machen soll. Der Kangoo Rapid E-Tech Electric startet in der Liste mit knapp 34 000 Euro (Preise plus MwSt.).


Der Autor

Thomas Dietrich, Fachjournalist aus
Solingen, berichtet im BM jeden Monat
über Neuheiten aus der Fuhrparkwelt.

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de