Thierbach Treppenbau fertigt Sicheltreppen. Auf kleinem Raum - BM online
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Auf kleinem Raum

Thierbach Treppenbau fertigt Sicheltreppen
Auf kleinem Raum

Ursprünglich einmal erdacht für sehr beengte Raumverhältnisse, hat sich die Sicheltreppe, deren Platzbedarf sich auf der Lichtseite auf die Breite des Handlaufes reduziert, bei Thierbach Treppenbau in Görlitz zum Standard entwickelt.

BM-Redakteur Heinz Fink

Mit elegantem Schwung erhebt sie sich hinauf in die Galerie. Die gerundeten, auskragenden Antrittsstufen laden ein zum Aufstieg, vorbei an dünnen, die Stufen tragenden Geländerstäben und fein gelaserten Ornamenten aus Edelstahl. Halbkreisförmig führt die den hölzernen Handlauf tragende Stahlkonstruktion den Nutzer nach oben. Wären da nicht die modernen Materialien und Konstruktionen, die Treppe könnte ob ihrer Eleganz aus der Erbauungszeit der Jugendstilvilla vor gut hundert Jahren stammen, so gut fügt sie sich in die Architektur ein.

Die von Thierbach Treppenbau in Görlitz entwickelte und gefertigte Sicheltreppe aus Ahorn, Nussbaum und Edelstahl stellt eine Sonderform einer halbgewendelten, handlaufgetragenen Treppe dar. Die Lichtseite reduziert sich dabei auf die Breite des Handlaufes von 50 mm, da dieser vor und nach der Wendelung vertikal in einer Ebene liegt. Die markante, wie eine Sichel geformte Stahlunterkonstruktion stand bei der Namensgebung Pate. Ursprünglich für Treppen in beengten Raumverhältnissen konzipiert, setzt Architekt und Tischlermeister Steffen Thierbach diese Bauform wegen ihrer offenen, eleganten Form inzwischen auch dort ein, wo es eigentlich keine Platzprobleme gibt.

Die Anregungen für die Gestaltung der Sicheltreppe fand Steffen Thierbach in der Görlitzer Jugendstilvilla selbst: Hier ein plastisch geformtes Türgewände, da eine historische Glasmalerei oder auch die Ornamente des Kachelofens inspirierten ihn und schlugen sich in der Form der Handläufe und der floralen Lasermotive nieder. Entstanden ist so ein sichelförmiges doppeltes Stahlbauteil, welches über Edelstahlstäbe die Stufenanlage trägt. Die aufgesetzten Handläufe aus Nussbaum liegen damit vertikal übereinander, sodass praktisch kein Treppenauge entsteht und so maximal Platz auf der Treppe zum Laufen verbleibt.

Die Wendelung der Treppe ist in Form einer hängenden Spindeltreppe ausgebildet. Der Anspruch des Treppenbauers war, einen straffen grazilen Schwung der Sichel mit einem gut laufbaren Stufenverzug in Einklang zu bringen. „Was letztlich logisch und einfach aussieht, ist meist hart erkämpft“, so Steffen Thierbach, „hier greift neben treppenbauerischer Erfahrung auch eine Menge künstlerische Intuition.“

Die Treppen aus der Werkstatt von Steffen Thierbach sind individuelle Schmuckstücke und zeigen, dass sogar eine Jugendstilvilla modernen Treppenbau verträgt – mittlerweile verlangen Kunden schon das gelaserte Signet mit Jahreszahl an seinen Treppen. (hf)

Thierbach Treppenbau

02826 Görlitz

www.thierbach-treppen.de

Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2021
Herstellerinformation
BM-Videostars 2021
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de