1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Die Füllung macht die Haustür

Adeco Türfüllungstechnik stellt Modellneuheiten vor
Die Füllung macht die Haustür

Die Adeco Türfüllungstechnik GmbH präsentiert technologische Weiterentwicklungen und zahlreiche neue Füllungsmodelle, die mit neuen Oberflächen und LED-Technik die Haustür in Szene setzen. Neben einem ruhigen Füllungsdesign werden auch puristische, organische Griffformen, die es auch im trendigem Retrodesign gibt, vorgestellt.

Die 1994 gegründete Adeco Türfüllungstechnik GmbH in Herzebrock-Clarholz fertigt mit 150 Mitarbeitern ca. 30 000 Haustürfüllungen pro Jahr. Ein Großteil, gut 80 %, bestehen aus Aluminium-Sandwichkonstruktionen. Durch die in 2016 neu in Betrieb genommenen Produktionshallen und -maschinen verkürzte der Hersteller zudem seine Fertigungszeiten.

Modellneuheiten 2019 – Design und Technik

Im Herbst 2016 begann der aufwendige Entwicklungsprozess der neuen Modelle. Die Designer Sabine Bischof, Detlef Rahe und Gestalttransfer, unterstützt durch neue kreative Impulse des Büros Kressel + Schelle aus Hamburg, haben in den vergangenen drei Jahren gut 100 Entwürfe entwickelt. Rund 60 Modelle wurden zum Prototypenbau ausgewählt. Die Adeco-Jury entschied sich letztlich für 18 Modelle mit zum Teil hoch anspruchsvollen technischen Herausforderungen.

Der Füllungsspezialist steht für ein langlebiges und ruhiges Design; diesem Anspruch sollte bei der Entwicklung neuer Modelle Rechnung getragen werden. Zum anderen sollten die Neuentwicklungen in möglichst viele Bauformen passen. Auch integrierte Griffe wurden neu interpretiert, um gestalterische Alternativen zu den bekannten Edelstahlrundrohren zu schaffen. Neben puristischen, organischen Formen wie bei der Baureihe Swing ist auch der Retrotrend in einige Entwürfe eingeflossen; hier sprechen die Modelle der Reihen Soul und Salsa eine stilgerechte Sprache.

Licht als gestalterisches Element wird zunehmend ein wichtiger Punkt. Adeco greift die LED-Technologie auch im Haustürfüllungsdesign verstärkt auf, sei es beispielsweise bei der Lightrail, der gesamten Effecta-Serie oder der Bentano. Letztere wurde 2017 als RedDot Design Award Winner prämiert.

Für die Oberflächengestaltung stehen acht neue, ausgewählte Finea-Hausfarben in Feinstruktur zur Verfügung: tiefmatt, hochwetterfest, unempfindlich gegen Kratzer und ausgesprochen widerstandsfähig.

Das Premiumprodukt, die beidseitige Aufsatzfüllung, erfüllt als geschlossene Version standardmäßig die Vorgaben der Sicherheitsklasse RC2. Bei der verglasten Version wird diese Vorgabe mit Ausführung der mittleren Scheibe in P4A ebenfalls erfüllt.

Bei geschlossenen Haustürpaneelen wird abhängig von der Füllungsstärke ein U-Wert bis zu 0,3 W/m²K erzielt. Bei verglasten Paneelen beträgt der U-Wert im Durchschnitt 0,9 W/m²K, abhängig von Stärke und Verglasung. Bei einer Vielzahl der verglasten Füllungsmodelle der Adeco Türfüllungstechnik GmbH liegen die U-Werte sogar zwischen 0,5 bis 0,6 W/m²K.

Füllungen in drei Klassen gegliedert

Die neuen Modelle und Weiterentwicklungen wurden in drei Hauptbereiche gegliedert – Decenta, Accenta und Ecodora. Die Decenta-Klasse steht für Alu-Haustürfüllungen mit pulverbeschichteten Oberflächen. Die Accenta-Klasse umfasst Kunststofffüllungen aus GFK oder Epoxydharz mit Nasslack- oder Folienoberflächen. Das Einstiegssortiment Ecodora steht für beide Materialien.

Website und Konfigurator aktualisiert

Im neuem digitalen Vertriebsmedium können die Haustüren konfiguriert oder Beispieleingänge unter der jeweiligen Modellserie angeklickt werden. Noch mehr Inspirationen findet der Interessent, ob Verkäufer oder Endkunde, in der Rubrik „100 Haustüren“.

Adeco Türfüllungstechnik GmbH

33442 Herzebrock-Clarholz

www.adeco.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de