Erlaubt_die_Türjustierung_von_der_Schließblechseite_aus:_Das_neue_„Stabilo-Schließblech_28_2-Loch_leicht_V2“._In_der_oberen_Öffnung_findet_sich_ein_u-förmiges_Edelstahlprofil,_mit_dem_sich_der_Anpressdruck_der_Türdichtung_einstellen_lässt._
Mit dem neuen Stabilo-Schließblech lässt sich der Anpressdruck justieren.
Foto: Basys
Basys entwickelt justierbares Winkelschließblech

Die Kunst des satten Schließens

Der Baubeschlaghersteller Basys hat sein Winkelschließblech mit einer Mechanik ausgestattet, mit der sich überfälzte Türen nachjustieren lassen, dass sie spielfrei anliegen. In der oberen Öffnung eines Winkelschließbleches findet sich für die neue justierbare Variante ein u-förmiges Edelstahlprofil, das sich nach Lösen der Klemmschraube mit einem kleinen Schraubendreher in horizontaler Richtung bewegen lässt. Das erhöht oder senkt den Anpressdruck der Türdichtung. Nach erfolgter Justierung wird die Klemmschraube wieder festgezogen und fixiert die Mechanik. Das Schließblech bleibt fräskompatibel zu den Schließblechsystemen des Herstellers und kann somit als Ergänzung des Systems oder bei höheren Anforderungen an eine Tür als Standardschließblech problemlos zum Einsatz kommen. Die Idee, eine Tür auch auf der Schließblechseite zu justieren, liegt daran, weil das Unternehmen die Tür als Gesamtsystem betrachtet und Lösungen von Kundenseite aus entwickelt. Die Neuheit sorgt durch die höhere Dichtigkeit dafür, dass klappernde Türen der Vergangenheit angehören und auch kühle Zugluft keine Chance hat. (sk)

Basys-Bartels Systembeschläge

32689 Kalletal

www.basys.biz