Aldra präsentiert smarte Lösungen auf den Innovationstagen 2020. Fokus auf zufriedene Kunden - BM online
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Fokus auf zufriedene Kunden

Aldra präsentiert smarte Lösungen auf den Innovationstagen 2020
Fokus auf zufriedene Kunden

Unter dem Motto „Smarte Lösungen – nachhaltiger Erfolg“ konnten die ca. 280 Fachpartner auf den Aldra-Innovationstagen vom 13. bis 14. Februar 2020 in Meldorf ein vielseitiges Programm mit Workshops, Impulsvorträgen und eine Live-Montage einer Hebe-Schiebetür erleben. Neben neuen und weiterentwickelten Produkten wurde abgefragt, welche neuen Produkte im Sortiment mit aufgenommen werden sollten.

BM-Redakteur Stefan Kirchner

„Unser stetiges Ziel ist eine hohe Zufriedenheit unserer Kunden, damit wir auch zukünftig gemeinsam erfolgreich sind. Mit der Neuauflage der Aldra-Innovationstage bieten wir unseren Fachpartnern zahlreiche Lösungen, mit denen sie nachhaltig erfolgreich sein können. Smart sind diese Lösungen für uns, weil die Produkte und Services über den gesamten Kaufprozess integriert sind und damit einen echten Mehrwert für alle – Fachpartner wie Endkunden – bieten“, erklärt Jan-Peter Albers, geschäftsführender Gesellschafter.

In dem eigens für die Innovationstage aufgebauten Messezelt zeigt der Hersteller mit seinen vielen Lieferanten Produktlösungen und Neuheiten zu den Trendthemen der Branche. Vorgestellt wurden unter anderem das passivhaustaugliche Kunststoff-Fenstersystem 88 MD mit neuem Designflügel. Neue Schiebetürsysteme, die für einen hohen Lichteinfall sorgen. Barrierearme und barrierefreie Schwellen für Fenstertüren und Schiebeelemente aus Kunststoff und Holz. Moderne Zutrittskontrollsysteme sowie einbruchhemmende Fenster aus Holz und Aluminium der Widerstandsklasse RC3. Zudem wurden Produkte vorgestellt, die nicht im Aldra-Sortiment zu finden sind, die aber von den Partnern bewertet werden sollten, um sie eventuell ins Produktportfolio mit aufzunehmen. Dazu gehört das Holzfenstersystem Climatrend Style, das von der Firma Leitz vorgestellt wurde. Die schlanken und geradlinigen Rahmenansichtsbreiten von 100 mm ermöglichen mehr Glasfläche im Vergleich zu konventionellen Fenstersystemen. Abgefragt wurde auch, ob die Kunststofffensterfuge durch eine moderne V-Fuge ersetzt werden soll. Des Weiteren wurde um Feedback gebeten, ob das Profine-Schiebesystem Premislide 76 und das wärmedämmende Schüco-Schiebesystem ASS 77 PD.HI mit ins Programm aufgenommen werden sollen.

Digitale Lösungen für mehr Kundenservice

Gleich mehrere innovative, digitale Lösungen liefern den Fachpartnern einen Effizienzgewinn. Mit der bereits implementierten Aldra-Experthek, dem exklusiv Fachpartnern vorbehaltenen Bereich der Aldra-Homepage, können jederzeit Informationen rund um das Unternehmen und die Produkte abgerufen werden. Die Händlersoftware Aldra-Backoffice mit der mobilen Variante Aldra2go ermöglicht den Fachhändlern eine standortunabhängige Kalkulation, Angebots- und Auftragserstellung, vom Büro oder direkt von der Baustelle aus. Bereits heute werden bei dem Hersteller zwischen 27 und 30 % der Bestelllungen online getätigt – Tendenz jährlich steigend.

Premiere feiert das neue Onlineportal „Mein Aldra“. Die neue Webanwendung ist über den PC oder als App über mobile Endgeräte verfügbar und bietet eine schnelle Übersicht über aktuelle Angebote, Bestellungen, Reklamationen und offene Transportgestelle. „Mein Aldra“ ist aber nicht nur ein verlässliches Informationsmedium. Darüber hinaus bietet die Anwendung die Möglichkeit, jederzeit (24/7) mit Aldra zu interagieren. Dank der enthaltenen Freigabefunktion können bspw. Aufträge unkompliziert digital freigegeben werden. Mit einer schnelleren Abwicklung von Aufträgen und einer verbesserten Kommunikation gewinnen die Fachpartner kostbare Zeit. „Mein Aldra“ soll ab Mai 2020 zur Verfügung stehen. Der neue Haustürenkonfigurator rundet das digitale Angebot ab.

Fenster einfacher und schneller identifizieren

Eine weitere Unterstützung wird die zukünftige Fensteridentifikation per Barcode sein. Einen Prototypen, der noch in der Entwicklung ist, konnten die Besucher bereits testen. Über einen im Fensterfalz angebrachten Barcode können Dokumente, die dem maßgefertigten Element entsprechen, jederzeit abgerufen werden, sodass bspw. für eine fachgerechte Wartung auch nach Jahren Informationen über die Ausstattung schnell griffbereit sind.

Gelebte Nachhaltigkeitsphilosophie

Bei den Werksführungen konnten die Partner sich ein Bild machen über die bereits gelebte Nachhaltigkeitsstratgie. Dabei sind die papierlose Fertigung, der geschlossene Recyclingkreislauf von Produktionsresten und die Deckung des Energiebedarfs durch Solaranlagen – die mehr Strom produziert als benötigt wird – nur einige Beispiele, die der Hersteller bereits erfolgreich umgesetzt hat, um seiner Verantwortung als modernes Unternehmen ganzheitlich gerecht zu werden.

Aldra heute und in Zukunft

Der Hersteller erwirtschaftete in 2019 ein solides Wachstum, mit einem Umsatz von rund 55 Mio. Euro. Gut 80 % Kunststoff-, 15 % Holz- und 5 % Aluminium-Elemente werden gefertigt. Das macht im Jahr 110 000 Fenster, 10 000 Haustüren und 3200 Hebe-Schiebetür-Anlagen. Im Sommer 2020 bekommt die Holzfensterfertigung in Thedinghausen eine neue Lackieranlage sowie eine neue Absaugung.
Die Kunststofffensterfertigung erhält im dritten Quartal 2020 zudem ein neues Zuschnittszentrum für Glasleisten.

Aldra Fenster Türen GmbH

25704 Meldorf

www.aldra.de

Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de