Simonswerk bietet Bandtechnik für Pflege- und Gesundheitsbauten. Freier Durchgang - BM online
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Freier Durchgang

Simonswerk bietet Bandtechnik für Pflege- und Gesundheitsbauten
Freier Durchgang

Der Neubau des Universitätsklinikums in Jena-Lobeda, mit einer Gesamtfläche von 130 000 m2, war die größte Baustelle in Thüringen und ist heute eines der modernsten Krankenhäuser in Europa. Um einen vollständigen Durchgang durch die Türen zu gewährleisten, kam das Bandsystem Variant Care von Simonswerk zum Einsatz, das ein lichtes Zargenmaß ermöglicht und für einen reibungslosen Bettenverkehr im Gesundheitswesen sorgt.

Als größte Klinik in Thüringen versorgt die Uniklinik pro Jahr über 53 000 Patienten stationär und rund 275 000 Menschen ambulant. Bei der Planung und dem späterem täglichen Ablauf in dem Krankenhaus spielten die Ansprüche an Funktion, Qualität und Logistik zur Sicherung von effektiven Arbeitsabläufen eine entscheidende Rolle. Patientenbetten, Rollstühle oder medizinische Geräte müssen jederzeit problemlos und ohne großen Personaleinsatz zwischen den Räumen und durch die Zimmertüren bewegt werden können. Um den reibungslosen Transport und einen vollständigen Durchgang durch die Türen zu gewährleisten, entschieden sich der Bauherr und die Architekten für den Einsatz einer speziellen Bandtechnik von Simonswerk. Mit dem Bandsystem Variant VX 7749/160-4 Care bleiben die geplanten Durchgangsmaße der Zargen immer auch reale Durchgangsmaße, da sich die Türen im 90 °-Winkel vollkommen aus dem Zargendurchgang öffnen lassen. Durch den Einsatz der Bandtechnik Variant Care schwenkt das Türblatt komplett aus der Zarge heraus und gibt so die gesamte Türbreite als Passierfläche frei, eine Behinderung des Durchgangs durch das Türblatt ist nicht mehr möglich.

Technische und optische Türbandtechnik

Aber nicht nur die technische Funktion, sondern auch die zu erwartende Belastung der Tür ist bei der Auswahl der Bandtechnik von entscheidender Bedeutung gewesen. In einem Krankenhaus sind die Anforderungen durch hohe Öffnungsfrequenzen, tägliche Belastungen und das Türgewicht zu berücksichtigen.

Mit dem Einbau eines dritten Bandes wird das obere Band, bei dem die Hauptzugkräfte auftreten, unterstützt und entlastet. Aufgrund des Türgewichts und der zu erwartenden Belastungen wurden die Türen der Patientenzimmer mit Schallschutzfunktion in der Uniklinik Jena jeweils mit drei Objektbändern Variant VX ausgestattet. Bei den asymmetrischen, doppelflügeligen Türen der Funktionsräume wurden für ein einheitliches Erscheinungsbild auch die kleineren Türflügel, die nur bei Bedarf selten geöffnet werden, mit einem dritten Bandsystem versehen. Die eingesetzte Modellausführung Variant Care verfügt über einen Belastungswert von 100 kg pro Türflügel. Ein weiterer Vorzug ist die stabile Bandrolle mit einer Länge von 160 mm und einem Durchmesser von 22,5 mm.

Das passende Aufnahmeelement der Marke Variant VX für die ausgewählte Bandtechnik hat eine 3D-Verstelltechnik. Sie ermöglicht eine Justierung von jeweils +/- 3,0 mm zur Seite und Höhe sowie die Veränderung des Andrucks von +/- 3,0 mm. Das Band verfügt über einen 180 °-Öffnungswinkel. Die verdeckt liegenden, wartungsfreien Gleitlager gewährleisten eine dauerhaft Funktion. Die Variant-Care-Bandtechnik kann für ungefälzte Objekttüren mit einer Türblattstärke von 40 bis 70 mm an Holz-, Stahl- und Aluminiumzargen eingesetzt werden. Sie ist für die Funktionsbereiche Feuer-, Rauch- und Schallschutz zugelassen. (sk/Quelle: Simonswerk)

Simonswerk GmbH

33378 Rheda-Wiedenbrück

www.simonswerk.de



Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de