1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Green Architecture und smarte Gläser

H.B. Fuller und Kömmerling zeigen Lösungen für die Glasbranche
Green Architecture und smarte Gläser

Green Architecture und smarte Gläser
Mit einer Fläche von 1200 m2 ist der Cube im Coex Cinema in Seoul, Südkorea, eine der größten Mediafassaden, die mit Loca realisiert wurden. Foto: H.B. Fuller/Kömmerling

H.B. Fuller und Kömmerling informieren auf der Glasstec über das leistungsstarke Warme-Kante-System Ködispace 4SG, das aufgrund seiner besonderen Materialeigenschaften optimal für den Einsatz in Structural-Glazing-Fassaden geeignet ist. Mit dem Dichtstoff Ködispace 4SG bietet das Unternehmen eine Warme-Kante-Lösung, die auf besondere Weise die Anforderungen an silikonversiegelte Verglasungen erfüllt. Denn im Gegensatz zum herkömmlichen thermoplastischen Abstandhalter geht dieses reaktive Polyisobutylen sowohl mit dem bei Glasfassaden in der Regel eingesetzten Silikon-Randverbund als auch mit der Glasoberfläche eine chemische Bindung ein. So entsteht ein fester und gleichzeitig elastischer Verbund mit der Fassadenscheibe. Die Isoliergläser bleiben auch unter größter Beanspruchung dauerhaft gasdicht und dadurch extrem robust, belastbar und langlebig. Die Ködispace-4SG-Technologie eignet sich aber nicht nur für Fassaden, sondern auch für Fenster in Wohn- und Geschäftsgebäuden.

Neben dem Structural Glazing wird auch über das Direct Glazing informiert. Auch seine innovativen Lösungen für den Trend Smart Glass zeigt der Kleb- und Dichtstoffhersteller an seinem Stand. Loca (Liquid Optical Clear Adhesives) sind von dem Kleb- und Dichtstoffhersteller entwickelte, leistungsfähige und hochtransparente Flüssigharzsysteme zur Herstellung der unterschiedlichsten Verbundglastypen. Gemeinsam mit dem Partner TTEC hat der Anbieter dafür die Clear-Edge-Technologie, ein randverbundloses Laminationsverfahren, entwickelt. Es ermöglicht besondere Lösungen für anspruchsvolle Architektur wie Glasbrücken, Glastreppen oder Glasbalustraden. Durch die Clear-Edge-Technik wird eine einzigartige Optik erreicht, die keinen störenden Randverbund mehr aufweist. Ein weiterer Vorteil der Flüssiglaminationstechnologie: Sie erlaubt zusätzlich den Aufbau schusssicherer Hybridlaminate und -gläser mit beispielsweise Polycarbonat. Jene sind im Vergleich zu reinen Glasaufbauten deutlich leichter und schlanker bei derselben Beschussklasse. Zudem ist auch das „sanfte und sichere“ Einbetten sensibler „smarter“ Komponenten in die Polymerzwischenschicht wie LEDs, Displays und Funktionsfolien kein Problem. (sk)

Kömmerling Chemische Fabrik

66954 Pirmasens

www.koe-chemie.de

Halle 17, Stand C22

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de