Schallschutz und Fensterfalzlüfter schließen sich nicht aus. Lüften ohne Lärm - BM online
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Lüften ohne Lärm

Schallschutz und Fensterfalzlüfter schließen sich nicht aus
Lüften ohne Lärm

Gerade in größeren Orten oder an besonders belebten Straßen erfreuen sich Fenster, die den Lärm aussperren, wachsender Beliebtheit. Dass der Schallschutz eine nutzerunabhängige automatische Lüftung über Fensterfalzlüfter nicht ausschließt, erklärt Marc Wöhrmann, mitverantwortlich für Entwicklung und Konstruktion von Fenstersystemen beim Systemhersteller Heroal.

Wer sowohl Schallschutz für seine Fenster wünscht und gleichzeitig einen nutzerunabhängigen automatischen Luftaustausch, ist bei Heroal gut aufgehoben. Denn der auf Winddruck reagierende Feuchteschutz durch Falzlüfter und ein effizienter Schutz gegen Lärm von außen schließen sich nicht aus. „Fensterfalzlüfter sind eine Top-Lösung für Feuchtigkeitsprobleme in Räumen, in denen regelmäßiges Lüften nicht gewährleistet ist. Bei Regel-air erhalten wir speziell für uns gefertigte und gebrandete Lüfter“, so Marc Wöhrmann. „Auch hat Regel-air-Geschäftsführer Thomas Verhoeven bei uns eigens Mitarbeiter zum Thema Lüftung und Normen geschult. Und wenn es irgendwo ein Problem gibt, suchen wir mit den Lüftungsfachleuten nach passenden Lösungen.“

Sonderlösung speziell für Heroal

Zum Einbau der Falzlüfter wird seitens Heroals ein kleiner Eingriff an der Mitteldichtung des Fensters vorgenommen. „Wir haben dafür eine spezielle Sonderlösung mit Regel-air entwickelt“, verrät Wöhrmann. Diese Sonderlösung ist ein Mitteldichtungsstück mit einem Luftdurchlass, das um den Lüfter herum eingefügt wird. Dieses Formstück wurde ausgiebig am Prüfstand bei Regel-air sowie im Heroal-Prüfzentrum und schließlich vom ift Rosenheim vorab geprüft. Mit einem von Heroal entwickelten Dichtungskleber wird der Lüfter dabei fest mit der Dichtung verbunden.

Zusätzlich wurde ein Verbindungsstück entwickelt, dass die kritischen Stellen nach dem Austausch des Mitteldichtungsstückes, nämlich die Stoßkanten, fest miteinander verbindet. Auch diese werden verklebt und sorgen so für eine dichte Mitteldichtung.

Auf diese Weise findet der Luftaustausch ausschließlich über den Falzlüfter statt und es treten keine unangenehmen Zugerscheinungen auf. „Die Fachpartner können die Mitteldichtung in der Fertigung mit einbauen, sie kann aber auch später nachgerüstet werden. Das macht diese Lösung auch interessant für den gehobenen Wohnungsbau“, so Wöhrmann.

Dank dieser Lösung erzielt das Fenstersystem Heroal W72 eine Schalldämmung von bis zu 38 dB mit Fensterfalzlüfter. Das wurde seitens des ift Rosenheim geprüft und damit bereits die Schallschutzklasse 3 bestätigt. Auch das Fenstersystem Heroal W77 erreicht mit Fensterfalzlüfter eine Schalldämmung von 38 dB.

„Wir haben noch eine äußere Anschlagdichtung, die bei Schallschutzfenstern zusätzlich eingezogen werden kann“, sagt Wöhrmann. Wird diese eingebaut, sorgt das noch einmal für eine deutliche Verbesserung des Schallschutzes. Die Fenstersysteme erreichen dann eine Schalldämmung von 43 dB, was gleichzusetzen ist mit der Schallschutzklasse 4. (sk)

www.heroal.com

www.regel-air.de

Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2021
Herstellerinformation
BM-Videostars 2021
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de