Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Manipulationssichere Fallensperre

FSB sorgt für Sicherheit an der Tür
Manipulationssichere Fallensperre

Die SSF-Schlösser 50 bis 55 können mit einer Fallensperre ausgestattet werden. Foto: FSB
Gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen, der Sächsischen Schlossfabrik SSF, hat FSB das Schloss- und Beschlagkonzept für Objektbauten den Architekten-Anforderungen angepasst. Alle SSF-Schlösser der Serien 50 bis 55 sind nach EN 12 209 und DIN 18 250 bzw. 18 251-1 zugelassen und optional als Fh-Ausführung erhältlich. Für optischen Zugewinn sorgt auf Wunsch die Winkelverstellung der Schlossnuss, um die Türdrücker in eine waagerechte Position zu bringen. Der Drücker lässt sich im eingebauten Zustand durch Verdrehen einer stulpseitig angebrachten Schraube um bis zu 3° nach unten verstellen, um somit die seitens der Norm zulässige Winkelstellung auszugleichen. Bei nicht ausgefahrendem Riegel besteht die Möglichkeit, z. B. mit Scheckkarte oder ähnlichem Werkzeug die Falle über ihre Schräge zurückzudrücken und die Tür zu öffnen. Um dieser Methode vorzubeugen, werden die Schlösser auf Wunsch mit einer sog. Fallensperre ausgestattet. (sk)

FSB Franz Schneider Brakel
33034 Brakel
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de