Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Modern trifft historisch

Prüm-Türen im neuen „Römer Areal“ in Andernach
Modern trifft historisch

Auf dem ehemaligen Weissheimer-Gelände in Andernach realisierte die gemeinnützige Anne-Ehl-Stiftung drei imposante Gebäude, die zum „Römer Areal“ gehören. Es bietet den Bürgern bezahlbaren Wohnraum sowie ein Hotel, das sich perfekt in die rheinseitige Skyline der Bäckerjungenstadt einfügt. Für dieses einzigartige Bauprojekt lieferte Prüm die Innentüren mit puristischer CPL-Karo-Optik und neuer Premiumkante.

In Andernach lässt sich nicht nur ein Blick auf den höchsten Kaltwasser-Geysir der Welt erhaschen – auch im Hinblick auf seine Architektur bietet die Stadt am Rhein interessante Kontraste. In Andernach lässt der Wechsel zwischen modernen Bauten und historisch gewachsenen Kulturdenkmälern unterschiedlicher Epochen ein Stadtbild entstehen, das den Rundgang durch über 2000 Jahre Stadtgeschichte zu einem Erlebnis macht.

Das neue Einstein Hotel am Römerpark

In den beiden Wohnblöcken des von dem Architekten Andreas Rahmig und des für die Ausführung zuständigen, ebenfalls in Andernach ansässigen, Architekturbüros Seelbach und Schäfer befinden sich insgesamt 35 neue Mietwohnungen. Ziel war es, Wohnungen für Menschen zu schaffen, die in der Regel nicht über die finanziellen Mittel verfügen, sich eine solch außergewöhnliche Lage leisten zu können. Im östlichen der drei Türme entstand auf fünf Etagen ein Stadthotel. Mit einem gläseren Aufzug gelangen die Gäste zur Rheinblick-Panorama-Lounge mit Bistro und Sky-Bar.

Kunst und Ästhetik in perfekter Lage

Ein Hotel inmitten von Kunst. Im angrenzenden Innenhof und in den parkähnlichen Außenanlagen wetteifern Skulpturen zeitgenössischer Künstler.
In das Konzept einbezogen wurden das ehemalige „Teehäuschen“ und ein kleines, frei begehbares „Amphitheater“ im Bereich der Römerfunde. Kunst im und am Hotel: Ob Malerei an den Wänden, exklusive Skulpturen oder historische Aufnahmen der Region – dieses Hotel entpuppt sich als kleine Kunstgalerie. Zudem eröffnen sich dem Hotelgast 46 Superior-Zimmer, die allesamt geprägt sind von dezenter Eleganz in Verbindung mit hochwertigen Materialien.
Ein weiterer Blickfang sind die Balkone mit ihren bodentiefen Fenstern. Auch zum effizienten Arbeiten wurden hohe Rahmenbedingungen geschaffen. Zwei lichtdurchflutete Tagungsräume mit modernster Kommunikationstechnik runden das Hotelkonzept stimmig ab. Darüber hinaus punktet das Hotel mit seiner exponierten Lage: Zentral und doch ruhig gelegen.

Türen aus Weinsheim mit Premiumkante

Welche Bedeutung die Türen als Gestaltungselement haben, zeigt das Einstein-Hotel eindrucksvoll. Sie tragen einen Großteil zur harmonischen Ausstattung bei. So war aber nicht nur modernes Oberflächendesign den Bauherren wichtig, sondern auch die inneren Werte sowie die Erfüllung der technischen Vorgaben, mit Stabilität und Langlebigkeit als Kriterien.
Bei der Umsetzung kamen neben der stylischen CPL-Karo-Dark-Oberfläche auch die stabile Premiumkante zum Einsatz. Die Premiumkante ist eine 2 mm dicke, äußerst stabile Türkante, welche aus einer „harten“ Dekorschicht und einer sehr dünnen, aufschmelzbaren Funktionsschicht besteht, die mittels heißer und komprimierter Druckluft im AirTec-Aggregat aufgeschmolzen wird. Dies sorgt für nachhaltigen Kantenschutz.
„Die Türen von Prüm punkten neben dem Designaspekt mit hoher Stabilität gegenüber Stößen. Gerade im Hotelbereich, wo Gäste unsanft mit Koffern gegen die Türkanten stoßen, empfiehlt sich diese neue Premiumkante“, erklärt Markus Kreutz, Inhaber der Tischlerei Schmidt aus Andernach, der für den sicheren Einbau der Türen im gesamten „Römer-Areal“ verantwortlich war. Der Türenhersteller Prüm fertigte das gesamte Spektrum von der Standardtür, zweiflügeligen Elementen bis hin zu einer Vielzahl von multifunktionalen Sondertüren. Diese erfüllen je nach Einsatzzweck und Nutzung alle technischen Sicherheitsanforderungen an den Brand- und Rauchschutz, Klimaschutz oder auch Schallschutz.
Zum Beispiel kamen in den modernen Konferenzräumen zweiflügelige SD-37-Schallschutzelemente zum Einsatz, in individuellen Sonderlösungen und Abmessungen. Verbindungstüren wurden mit Brand- und Rauchschutz und integrierten Oberlichtern in Brandschutzverglasung ausgestattet. Ein Obertürschließer sorgt zudem für eine komfortable Automatisierung. In puncto Sicherheit setzte man bei den 46 Zimmereingangstüren auf Brandschutzelemente, kombiniert mit Rauch- und Klimaschutzklasse 3. Maßgeblich für das Erscheinungsbild des Hotels war aber auch die Türoptik. Die speziell für Prüm geschützte CPL-Karo-Design-Oberfläche beeindruckt mit einer leichten, natürlichen Struktur in Leinenoptik, die man nicht nur sehen, sondern auch fühlen kann. Gleichzeitig ist sie überaus unempfindlich und überzeugt mit Anti-Fingerprint-Effekt.

Zudem rundete ein reibungsloser und professioneller Einbau der Innentüren durch die Tischlerei Schmidt aus Andernach das Ergebnis erfolgreich ab. (sk)

Prüm-Türenwerk GmbH

54595 Weinsheim, Eifel

www.tuer.de



Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de