Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Montageprinzip einer Holzzarge

Huga bietet neue Stahlfutterzarge
Montageprinzip einer Holzzarge

Huga_Bild.jpg
Die Variofix-Zarge lässt sich vom Prinzip her wie eine Holzzarge montieren. Foto: Huga

Bislang nur von Holzzargen bekannt, gleicht die neue Stahlfutterzarge Variofix von Huga Toleranzen bis 20 mm ohne sichtbaren Umbug aus. Simpel zu montieren wie eine Holzzarge, können Tischler und Schreiner damit eine Alternative zu Holzzargen mit Vorteilen in puncto Design und Langlebigkeit anbieten.

Für den nachträglichen Einbau von Holz-Innentürblättern bis 50 bzw. mit Adapter 80 kg Gewicht hat der Hersteller eine Stahlzarge mit Maulweitenverstellung im Programm. Die Variofix-Zarge kann im Zierfalz verstellt werden und eignet sich für Wandtoleranzen bis zu 20 mm (-5/+15 mm). So kann die Zarge mit 125 mm Maulweite für Wandstärken von 120 bis 140 mm eingesetzt werden. Die zweischalige Zarge lässt sich in alle Wandtypen einbauen und ist sowohl für gefälzte als auch für stumpfe Türblätter geeignet. Die Partner können mit der Variofix-Zarge Holz-Innentüren ohne Funktionsanforderung sowie vor der Wand laufende Schiebetüren oder Wohnungsabschlusstüren mit Schallschutz Klasse 3 und einbruchhemmender RC2-Ausstattung montieren.

Die Zarge mit Maulweitenverstellung aus Stahl ist vom Prinzip her zu montieren wie eine Holzzarge. Zunächst wird die eine Zargenschale ausgerichtet und lot- und waagerecht fixiert. Die anschließende Verfüllung mit 2K-Montageschaum kann punktuell, sodass mindestens 50 % der Fläche ausgeschäumt wird, oder komplett, z. B. bei Schallschutzanforderungen, vorgenommen werden. Nach Aushärten des Schaums wird die Gegenschale einfach so weit in die Klemmvorrichtung geschoben, bis die Gegenschale mit der Wand abschließt. Eine weitere Befestigung durch Verschraubung ist in der Standardausführung nicht notwendig.

Für Normgrößen (Maulweiten 100, 125, 150 mm) steht die Zarge pulverendbeschichtet in RAL 9016 (Verkehrsweiß) passend zu Huga Holz-Innentüren mit der Durat-Oberfläche sowie in RAL 9010 (Reinweiß) zur Verfügung. Die Zarge ist auch individuell in RAL nach Wahl verfügbar, mit verdeckt liegenden Bändern zu kombinieren oder mit einem Edelstahl-Schließblech lieferbar. Die Normzargen sind innerhalb von zehn Tagen lieferbar. (sk)

Huga KG

33335 Gütersloh

www.huga.de



Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de