Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

VIG für das „Fenster der Zukunft“

Salamander geht strategische Partnerschaft ein
VIG für das „Fenster der Zukunft“

Salamander_Bild_1.jpg
Salamander zeigt auf der Messe das „Fenster der Zukunft“, eine Kombination aus Fenster und Vakuumglas. Foto: Salamander Industrie-Produkte GmbH

Salamander und der Glasspezialist AGC Glass Europe sind eine strategische Partnerschaft mit dem Ziel eingegangen, die Vakuum-Isolierverglasung (VIG) Fineo in Fenster zu integrieren. Die ultraschlanke Verglasung mit 6 mm Gesamtdicke erreicht sehr gute thermische und akustische Leistungswerte, eine bessere Lichtdurchlässigkeit und weniger Gewicht. Zudem ist sie zu 100 % recycelbar. In Kombination mit Salamander-Fenstern werden diese hinsichtlich Wärme- und Schalldämmung, Windwiderstand und Wasserdichtigkeit aufgewertet. Die Gewichtseinsparungen ermöglichen größere Fensterflächen und -formen. Zudem führt die schlankere Verglasung zu signifikanten Materialeinsparungen bei den Profilen und reduziert damit den CO2-Fußabdruck der Fenster.

Ganz im Sinne der unternehmenseigenen „myWindow-Strategie“ – aus Fenstern ein nachhaltiges Design-Produkt zu machen – wird Salamander auf der Fensterbau Frontale einen besonderen Messestand konzipieren. So sollen die Besucher das Fenster als verbindendes Element zwischen Gebäudefassade und Interior-Design sowie die Design-Vielfalt erleben. Auf der rund 640 m2 großen Standfläche werden in fünf Kuben die Strategie sowie die dazugehörigen Produktlösungen präsentiert, darunter auch das „Fenster der Zukunft“. (tn)

Salamander Industrie-Produkte

86842 Türkheim

www.salamander-windows.com

Halle 7, Stand 117

Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de