Tipps zur Unternehmensgründung

Den Handwerkerbetrieb optimal finanzieren

Seit 2008 kann eine kontinuierliche Steigerung der Umsätze, der Zahl an Unternehmen sowie der Beschäftigungszahlen im Handwerk beobachtet werden. Neben optimalen Bedingungen benötigt der Gründer eines Handwerkerbetriebs aber auch ein passendes Geschäftskonzept sowie eine passgenaue Finanzierung.

Ideale Voraussetzungen für die Finanzierbarkeit schaffen
In den meisten Fällen wird zu Beginn der Einsatz eines oder mehrerer Kredite von Nöten sein, um erste Investitionen zu finanzieren. Für Handwerker bieten verschiedene Kreditinstitute passende Finanzierungsinstrumente an, beispielsweise in Form von Sofortkrediten für den Erhalt von kurzfristigen Finanzierungsmitteln. Demnach gilt es im nächsten Schritt, die Bank vom unternehmerischen Vorhaben zu überzeugen. Dies kann dahingehend optimiert werden, dass im Vorfeld ein umfangreicher Businessplan erstellt wird.
Zu den Fördermöglichkeiten für selbständige Handwerker gehören u.a.:
  • Darlehen für Unternehmer
  • Finanzielle Unterstützung für auszubildende Unternehmen
  • Finanzielle Unterstützung für Weiterbildungsmaßnahmen
  • Förderung von Unternehmensberatungen für Existenzgründer
  • Zuschüsse für Unternehmer
Einsparpotenziale im Unternehmen
Hier sollte zwei Aspekte angeführt werden:
  • Energieeffizienz optimieren: Eine energetische Produktionshalle beispielsweise kann Stromkosten um einen erheblichen Anteil senken. Hier sind Fördermöglichkeiten bei EU, Bund und Länder möglich.
  • Lohnnebenkosten minimieren: Hier lassen sich durch unterschiedliche Vergütungsformen Lohnnebenkosten einsparen.
Finanziell ausreichend abgesichert?
Was viele Unternehmer gern zurückstellen, ist die eigene finanzielle Absicherung. Zunächst spielt die jeweilige Krankenversicherung eine zentrale Rolle. Hier stellt sich die Frage: Lohnt sich eine private oder eine freiwillig gesetzliche Versicherung? Des Weiteren sind die Betriebshaftpflichtversicherung, die Berufsunfähigkeitsabsicherung sowie eine passende Altersvorsorge essentiell. Interessant dürften bei Letzterem Angebote wie die Riesterrente oder auch Bausparfinanzierungen sein, die vom Staat subventioniert werden.
Wichtig ist ein Vergleich der Angebote im Internet, so dass aus unterschiedlichen Möglichkeiten verschiedenster Anbieter wie 1822direkt eine passende Finanzierung gewählt werden kann. Ebenso wichtig ist, dass mit der persönlichen Altersvorsorge kein Risiko eingegangen wird und auch bei einer möglichen Insolvenz des Betriebs die Geldanlagen für das Alter gesichert bleiben.

Herstellerinformation

Werde BM-Titelstar 2020!

04068_bm_red_hh20_medium_rectangle_300x250.jpg
BM-Fotoaktionnnnn Foto: BM-Grafik

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Im Fokus: Holz-Handwerk 2020

HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl

Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020

Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de