Berufskleidung & Kooperationen

Perfekte Logistik für optimalen Service

Die Kollektion Tricolor für Handwerk und Industrie bietet hohen Tragekomfort, Ergonomie und Arbeitssicherheit (Werkbild: DBL)
Die ausgefeilte Logistik, der perfekte Service und das breite individuelle Sortiment machen Leasing von Berufskleidung interessant. Als moderner, leistungsfähiger Partner setzt der Verbund der DBL – Deutsche Berufskleider- und Textil-Leasing GmbH zusätzlich auf persönliche Betreuung und eigenständige Note.

Mieten statt Kaufen, dieser Trend erfreut sich wachsender Beliebtheit – auch oder gerade bei der Berufsbekleidung. Zwar tragen erst 20 % der Arbeitnehmer in Deutschland während ihrer Arbeitszeit Textilien, die über einen Anbieter von Mietservice geleast werden – doch der Prozentsatz steigt.

Die Gründe sind vor allem der entfallende Organisationsaufwand, reduzierte Kapitalkosten, gepflegtes, CD-gerechtes Aussehen der Mitarbeiter sowie die weitreichende Flexibilität. Dies garantiert allerdings erst eine ausgeklügelte Logistik, wie sie innerhalb des DBL-Verbundes mit seinen 17 kooperativ zusammengeschlossenen Vertragswerken seit Jahren erfolgreich angewendet, ständig weiterentwickelt und individuell abgestimmt wird. Nur dadurch läßt sich der reibungslose, pünktliche und auf die Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnittene Service erzielen, der die Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen DBL-Vertragswerk und Auftraggeber bildet.
Im Mittelpunkt steht dabei die permanente Betreuung durch kompetente Ansprechpartner vor Ort. Ein Service, der bereits mit der persönlichen Beratung vor Vertragsabschluß beginnt. In Gesprächen mit dem Kundenberater wird über spezifische Kleidung, sowie Pflege- und Servicekonditionen eine ganzheitliche, betrieblich zugeschnittene Lösung erarbeitet.
Jeder Träger erhält anschließend seine persönlichen Kleidungsstücke, die auf Wunsch mit Firmenlogo und Name gekennzeichnet sind. Anschließend werden diese mit einer Ident-Nummer (Patchcode) ausgestattet. Analog dazu erfolgt die Einrichtung von Schranksystem oder Kleidermagazin beim Kunden. Der periodische Wechsel richtet sich nach den jeweilig getroffenen Vereinbarungen. Soll die Berufskleidung z. B. einmal pro Woche ausgetauscht werden, erhält der Mitarbeiter drei Garnituren: Eine wird getragen, eine liegt zum Wechsel bereit, eine weitere befindet sich im DBL-Vertragswerk zur Pflege. Die Flexibilität des DBL-Systems zeigt sich in einem weiteren Punkt: scheidet ein Mitarbeiter aus, wird seine Ausstattung zurückgenommen, der neue unverzüglich eingekleidet.
Zum vereinbarten Zeitpunkt holt der DBL-Servicemitarbeiter die getragene Berufskleidung, gesammelt in einem von der DBL zur Verfügung gestellten System, ab und tauscht sie gleichzeitig gegen frische gepflegte aus. Damit entfällt jeder personelle oder organisatorische Aufwand für den Kunden – der Träger findet seine eigene, saubere Kleidung regelmäßig am vorher vereinbarten Ort.
Im DBL-Vertragswerk wird die verschmutzte Berufskleidung zunächst durch das Barcode-System erfaßt und nach Waschverfahren sortiert. Moderne Maschinen, Waschmittel und Verfahren sorgen für eine energie- sowie wassersparende und damit umweltfreundliche Pflege. Nach dem Trockenvorgang und dem Glätten der Kleidung werden die einzelnen Teile von geschulten Mitarbeitern bzw. Mitarbeiterinnen im Rahmen der Qualitätskontrolle auf Mängel überprüft und, sofern erforderlich, repariert. Neben der Befestigung loser Knöpfe oder Verschlüsse gehört dazu auch die Kontrolle eventuell vorhandener Logos und Namensschilder. Stark beschädigte Teile werden gegen neue ausgetauscht.
Die automatische Sortieranlage sammelt anschließend alle Einzelteile, führt sie zusammen und ordnet sie nach Tour, Kunde, Träger und Artikel. Durch das Barcode-System wird dabei sichergestellt, daß jeder Träger immer nur die für ihn eingerichtete Kleidung zurückerhält. Der Servicefahrer liefert die frisch gepflegte Berufskleidung pünktlich im vereinbarten Rhythmus und zum ausgemachten Zeitpunkt an und holt die getragene wieder ab – der Kreislauf hat sich geschlossen. n

Herstellerinformation

Herstellerinformation

Ligna 2019: Werde BM-Titelstar!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Ligna 2019: BM-Messewegweiser

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de