Wijld lässt aus Holzfasern samtig-weichen Stoff entstehen. T-Shirts aus Holz - BM online

Wijld lässt aus Holzfasern samtig-weichen Stoff entstehen

T-Shirts aus Holz

„Ich kam, sah und vergaß, was ich vorhatte“, stand auf dem T-Shirt, das Schreinermeister Rolf Geys für ein Foto in BM 08/18 trug. Ein bisschen Spaß muss sein, antwortete er auf meine vorsichtige Nachfrage. Und übrigens: „Das T-Shirt ist aus Holz. Von Wijld.“

BM-Redakteurin Regina Adamczak

Holz? Das klingt im ersten Moment etwas sperrig und unbequem, wenn man an Kleidung denkt. Doch: „Der Stoff ist tatsächlich sehr weich und trägt sich wie eine zweite Haut“, so Aline Hauck, Mitgründerin des Wuppertaler Start-ups Wijld. Das Unternehmen nutzt ein Verfahren, bei dem mithilfe eines organischen und ungiftigen Lösungsmittels die Zellulose aus Holz herausgelöst wird. Die dabei entstehende, honigartige Masse wird durch Spinndüsen gepresst, sodass man als Ergebnis feine Fasern erhält. Diese werden geblichen, gereinigt und getrocknet und letztendlich zu dem Garn weiterverarbeitet, das für den Stoff der sogenannten Woodshirts verwebt wird.

Der Tragekomfort ist auf die Faserstruktur zurückzuführen: Die aus Holz gewonnenen Fasern sind sehr glatt, wodurch die Reibung erheblich reduziert und das Tragegefühl verbessert wird. Zudem sind die Fasern sehr robust und können schnell viel Feuchtigkeit aufnehmen und auch wieder abgeben, was den T-Shirts ähnliche Eigenschaften wie Funktionsshirts verleiht. Der Stoff ist atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Auch für Allergiker ist der Stoff aus Holz ideal, denn er wirkt antibakteriell. Somit werden, anders als bei Synthetikfasern, Bakterien und damit auch die bekannten Gerüche vermieden.

Geschlossener Kreislauf

Den Gründern aber geht es nicht nur um den Tragekomfort, ihnen liegt auch der ökologische Aspekt der Herstellung am Herzen. „Uns gefällt besonders, dass dieses Verfahren ein geschlossener Kreislauf ist, wodurch der Verbrauch von Ressourcen und auch Emissionen reduziert werden. Dieser Aspekt ist in der Textilbranche nicht unbedingt verbreitet.“

Zudem setzen sie sich für faire Arbeitsbedingungen ein. „Für uns ist die umweltfreundliche und faire Fertigung gleichermaßen wichtig. Daher fertigen wir von der Faser bis zum T-Shirt zu 100 % in der EU“, bestätigt Timo Beelow, Mitbegründer von Wijld. Das Holz stammt ausschließlich aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft und sei im Vergleich zu Polyester- oder Baumwollfasern wesentlich ressourcenschonender.

Zudem verspricht Wijld, dass für jede Bestellung ein Baum gepflanzt wird. Hierzu arbeitet das Unternehmen mit einem Partner zusammen an einem großen Aufforstungsprojekt in Mexiko. Das junge Start-up bietet erst seit anderthalb Jahren die Mode aus Holz an, arbeitet aber aufgrund der sehr positiven Resonanz derzeit an einem Ausbau des Sortiments.

Wijld GmbH

42329 Wuppertal

www.wijld.com

Herstellerinformation

Herstellerinformation

BM-Titelstars: Schreiner wie wir

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de