Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Erhellende Modernität

Strähle stattet historisches Industriegebäude mit Ganzglas-Trennwandsystem aus
Erhellende Modernität

Die Fassfabrik in Schwäbisch Hall-Hessental ist ein geschichtsträchtiger Ort, an dem Erfindergeist und Internationalität großgeschrieben worden sind. Produkte der Fassfabrik fanden ihren Weg in Sportwagen, auf die Köpfe olympischer Radrennfahrer sowie auf die höchsten Berge der Welt. Nach behutsamer, nutzungsgerechter Revitalisierung offenbart sich der authentische Charme der Industriearchitektur des frühen 20. Jahrhunderts im Zusammenspiel mit modernen Innenausbauelementen, wie den eleganten Ganzglaswänden der Strähle Raum Systeme GmbH.

Strukturen erhalten – Charakter bewahren: Unter diesem Motto entwickelte das Stuttgarter Architektur- und Designbüro blocher partners unter der Leitung von Anja Pangerl das innenarchitektonische Konzept für die Umnutzung der Fassfabrik in ein modernes Tagungs- und Kongresszentrum. Das passende Kommunikationsdesign und Leitsystem lieferte blocher partners hausinterne Agentur Typenraum unter der Leitung von Angela Kreutz. Das Ergebnis beschreibt Anja Pangerl wie folgt: „Mit der Neugestaltung der Fassfabrik wurde etwas Außergewöhnliches geschaffen: Die gelungene Konversion eines historischen Zeitzeugen in eine moderne, nachhaltige und einladende Begegnungsstätte der Zukunft, ohne den einzigartigen industriellen Charakter und die Geschichte des Karl-Kurz-Areals zu verlieren. Eine Begegnungsstätte, die sich ihren rauen Industriecharme bewahrt hat und ihre Gäste mit einer Wohlfühlatmosphäre erwartet und bleibende Erinnerungen hinterlässt.“

Rauer Industriechic

Durch die fast ausschließlich von Betonstützen gebildete innere Tragstruktur boten die weitläufigen Hallen sehr flexible Aufteilungsmöglichkeiten, nicht nur für den Tagungsbereich, sondern auch für die Büros von Mitarbeitern verschiedener Ämter und Fachbereiche der Kreisverwaltung, die dort ihre neuen Arbeitsplätze haben. Architektonisches Schmuckstück ist der über 700 m² große und 7 m hohe Veranstaltungssaal mit seiner markanten Säulenarchitektur. Durch Kombination der rauen Betonoberflächen mit Hirnholzparkett und Wandpaneelen aus Eiche sowie großzügigen Ganzglaswänden gelang den Architekten eine elegante Materialkomposition, welche die industrielle Vergangenheit des Ortes und die Gegenwart eindrucksvoll zusammenführt.

Transparente Raumtrennung

Die transparente Verbindung zwischen Veranstaltungssaal und weiträumigem Foyer sowie weiteren Besprechungsräumen und großflächigen Kommunikationszonen schafft das Ganzglas-Trennwandsystem 3400 von Strähle. Durch seine stützenfreie Konstruktion und die auf ein Minimum reduzierten Profile entstehen fließende Übergänge zwischen den Räumen, welche die Großzügigkeit der Architektur unterstreichen. Den Zugang zum Veranstaltungssaal bildet ein flächenbündig in die Glaswand integriertes Portaltürelement, dessen zwei doppelflügelige Türen das Fluchtwegkonzept unterstützen. Die Profile wie auch die Türen in diesem Bereich sind in Anthrazit gehalten und erzeugen einen edlen Kontrast zu den Holz- und Betonoberflächen.

Im Bereich der Besprechungsräume werden die Glaselemente durch flurseitig flächenbündige Holzlamellentüren unterbrochen, die optisch mit den Wandverkleidungen korrespondieren. Als Verglasung wurde 16 mm starkes VSG-Sicherheitsglas eingesetzt. Damit erreichen die Glaswände einen hohen Schallschutzwert von Rw,P = 40 dB. Semitransparente Vorhänge an den Glaswänden bieten Mitarbeitern und Gästen Sichtschutz und Verschattungsmöglichkeit. (hf/Quelle: Strähle)

Mehr zum Thema: Schiebe- und Trennwandsysteme


Bauherr

Grundstücks- und Wohnbaugesellschaft Schwäbisch Hall

74523 Schwäbisch Hall

www.gwg-sha.de

Architektur

blocher partners

70174 Stuttgart

www.blocherpartners.com

Kommunikation & Leitsystem

Typenraum

70174 Stuttgart

www.typenraum.com

Trennwände

Strähle Raum-Systeme GmbH

71332 Waiblingen

www.straehle.de

Herstellerinformation
BM-Videoaktion im Juli
Herstellerinformation
BM-Fotoaktion im Juli
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de