Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Fürs grüne Gewissen

Kiritec liefert schnell wachsendes und nachhaltiges Plantagenholz
Fürs grüne Gewissen

Holz ist nachhaltig und wird immer beliebter, allerdings auch zunehmend knapp. Der Agrarwissenschaftler Peter Diessenbacher hatte frühzeitig das Gespür für diesen Trend und kreuzte gezielt Sorten des Kiribaums. Der so entstandene Hybride wächst noch schneller und das auch noch in Europa.

Die steigende Nachfrage nach Holz, das Interesse an transparenten, nachhaltigen Lieferketten, zunehmende Ansprüche an Werkstoffe, aber auch Lieferengpässe führen dazu, dass der Blick über den Tellerrand hinaus auf Holzsorten gerichtet wird, die bisher noch nicht so präsent waren. Dazu gehört das Kiri-Holz.

Alte Holzsorte neu entdeckt

Der Kiribaum stammt ursprünglich aus Asien und ist in Europa unter dem Namen Blauglockenbaum, Blaublütenbaum, Japanischer Kaiserbaum oder Kaiserliche Paulownie zu finden. Bisher ist er bei uns eher als Zier-, denn als Nutzbaum bekannt.

Schnelles Wachstum

Der Kiri ist ein sehr schnellwachsender Laubbaum. Noch schneller können sich die von WeGrow gezüchteten Hybridsorten entwickeln. Sie wachsen im ersten Jahr bis zu sechs Meter. Nach zehn Jahren erreicht der Kiribaum eine Höhe von 12 bis 15 m und einen Durchmesser von bis zu 40 cm.

Das schnelle Wachstum hat mehrere Gründe: Einerseits besitzt der Baum eine natürliche Resistenz gegen Schädlinge. Andererseits wird die Nährstoffversorgung durch ein sehr tiefgreifendes Wurzelsystem und Blätter, die bis zu 1,20 m groß werden können, unterstützt.

Die großen Blätter haben noch einen weiteren Vorteil: Kiribäume können das Vierfache eines Mischwaldes an CO2 aus der Atmosphäre binden. Pro Hektar sind das jährlich bis zu 40 t.

Eine Besonderheit ist auch, dass der Kiribaum nach der Ernte direkt wieder austreibt und das mehrere Generationen hintereinander.

Einfach zu verarbeiten

Das Kiri-Holz kann aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete eingesetzt werden und Tropenhölzer ersetzen. Das Holz selbst weist eine zarte Maserung auf und besitzt eine glatte Haptik. Laut Hersteller splittert es nicht und lässt sich manuell und maschinell leicht verarbeiten, nimmt Lacke und Lasuren schnell auf und ist sehr gut zu verleimen.

Leichtes Multitalent

Kiri ist ähnlich leicht wie Balsaholz. Somit eignet es sich besonders für Ausbauten, in denen geringes Gewicht gewünscht ist, wie beim Schiffs-, Modell-, Segelflugzeug oder Fahrzeugbau.

Ähnlich wie Teakholz ist Kiri auch witterungsbeständig und kommt für den Einsatz im Außenbereich in Frage, beispielsweise bei Fenstern, Holzfassaden oder Gartenmöbeln.

Das Holz ist auch sehr formstabil, da die Zellstruktur wabenförmig aufgebaut ist und dem Holz eine hohe Festigkeit verleiht. Außerdem zeichnet es sich durch geringes Quell- und Schwindverhalten aus. Diese Eigenschaften können zum Beispiel beim Bau von Musikinstrumenten genutzt werden.

Da in den Zellen Luft gespeichert wird, hat Kiri außerdem eine isolierende Funktion und dämmt damit doppelt so gut wie Eiche oder Buche. Das ist beispielsweise beim Modulbau oder auch beim Erstellen von Tiny Houses nützlich.

Auch im Freizeitbereich findet das Kiri-Holz als nachhaltige Alternative zu Kunststoffen und Schäumen vielfältigen Einsatz für den Bau von Surf-, SUP-, oder Snowboards.

Bei so vielen Einsatzmöglichkeiten stellt sich natürlich die Frage, wieso das Kiri-Holz nicht schon früher seinen Weg in den Holzhandel gefunden hat. Das hatte Gründe.

Das Hybrid-Holz

Der Kiribaum ist in seiner ursprünglichen Form nicht für den Anbau in europäischen Klimabreiten geeignet und kann von der Holzstruktur mitunter sehr astig sein. Aber der Agrarwissenschaftler Peter Diessenbacher hat das Potenzial bereits vor über 20 Jahren erkannt und sich seitdem intensiv der Kreuzung von verschiedenen Kiribaumsorten gewidmet.

Während des Studiums an der Universität Bonn lernte er die Volkswirtin Allin Gasparian kennen. Zusammen gründeten sie 2009 die Firma WeGrow mit der Vision, aktiv die Zukunft der nachhaltigen Holzproduktion mitzugestalten. Durch die Entwicklung ihrer ersten eigenen Kiribaumsorte NordMax21 haben sie die Grundlage dafür geschaffen, dass der Kiribaum auch hier in Europa wirtschaftlich angebaut werden kann. Was ursprünglich als kleine Idee auf einer Fensterbank in der Studentenbude startete, ist mittlerweile zu einem weltweit agierenden Unternehmen herangewachsen.

Denn WeGrow züchtet nicht nur Kiri-Hybride, die Setzlinge werden auch auf eigenen Plantagen in Deutschland und Spanien angebaut und geerntet. Zwischenzeitlich vertreibt das Unternehmen die Setzlinge in über 30 Länder und unterstützt Interessenten bei Aufbau und Bewirtschaftung ihrer eigenen Plantagen.

Peter Diessenbacher geht aber noch einen Schritt weiter: Nach der Ernte werden die Bäume in seiner Firma Kiritec zu Schnittholz weiterverarbeitet und über Händler zum Verkauf angeboten.

Die durchgängige Produktionskette ermöglicht somit einen flexiblen und individuellen Holzzuschnitt und einen zuverlässigen Lieferservice. (mm)

Kiritec GmbH

47918 Tönisvorst

www.kiritec.eu


Kiribaum live

Plantagenführungen 2022

Erleben Sie den Kiribaum live und erhalten Sie interessante Informationen aus erster Hand.

Für die Plantagenführungen in Deutschland können Sie sich zu folgenden Terminen bei WeGrow auf LinkedIn anmelden:

  • 21.05.2022 um 11:00 Uhr in Tönisvorst
  • 25.06.2022 um 11:00 Uhr in Bonn
  • 09.07.2022 um 11:00 Uhr in Ladenburg
Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de