Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Mit Schnell-Verlegesystem

Classen stellt wasserfesten Laminatboden vor
Mit Schnell-Verlegesystem

Der Laminatboden von Classen mit dem bewährten Megaloc-Schnellverlegesystem ist jetzt an den Fugen noch besser vor eindringendem Wasser geschützt. Häufige Beanspruchung beim Reinigen oder auch stehende Flüssigkeiten übersteht der Boden dank der neuen Megaloc-aqua-protect-Technologie mit hervorragenden Ergebnissen im NALFA-Test. Der NALFA-Test, der vom Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie GmbH (EPH) aus Dresden geführt wurde, ist ein standardisiertes Prüfverfahren der North American Laminate Flooring Association (NALFA). Der Test misst, wie sich Laminatboden in verlegtem Zustand verhält, dessen Oberfläche 24 Stunden stehendem Wasser ausgesetzt ist. Vor und nach dieser Zeit wird die Oberfläche an vier verschiedenen Positionen der miteinander verbundenen Laminatdielen gemessen und die optischen und haptischen Veränderungen an den Kanten werden bewertet.

Das EPH bescheinigt dem Megaloc-aqua-protect-Laminat, dass sich dessen Oberfläche nur um weniger als 0,03 mm verändert hat. Außerdem wird eine Bewertung des Quellverhaltens der Oberfläche nach 24 Stunden Rücktrocknung durchgeführt, wobei fünf Klassen unterschieden werden. Die Bewertung des Laminats liegt bei der bestmöglichen Bewertungsklasse 1.

Um solche Ergebnisse zu erzielen, hat Classen die Kanten der Megaloc-aqua-protect-Laminatdielen mit einer umlaufenden Kantenhydrophobierung behandelt, um das Eindringen des Wassers in die Trägerplatte zu vermeiden. Dabei werden die schrägen Fasen der Fugen an der Oberfläche farblich auf das Dekorbild abgestimmt. Zudem überlappen die Fasen einander, sodass die vertikale Fugenöffnung unsichtbar ist und zusätzlich ein Schutz vor eindringendem Wasser und Verschmutzung gegeben ist. Die kraftschlüssige Verbindung der Laminatdielen besteht aus einem sehr dichten Fugenschluss. Obwohl sich die Dielen leicht zusammenfügen lassen, gibt es nach dem Verlegen keine Fugenbildung. Als Trägermaterial kommt eine quellvergütete HDF-Platte zum Einsatz, was die Kantenquellung zusätzlich stark reduziert (sk)

W. Classen GmbH & Co. KG

56759 Kaisersesch

www.megaloc.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de