1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Raum-in-Raum-System mit Kühleinheit

Strähle präsentiert Raum-in-Raum-System Kubus II Plus
Raum-in-Raum-System mit Kühleinheit

Raum-in-Raum-System mit Kühleinheit
Der Kubus II Plus von Strähle: ästhetisch zurückhaltend, hochschallgedämmt und akustisch optimiert – inklusive autarker Lüftung und Klimatisierung (Foto: Strähle)
Auf der BAU präsentierte der Trennwandspezialist Strähle das erste Raum-in-Raum-System mit autarker elektrischer Kühleinheit. Komplett losgelöst von der Gebäudetechnik lässt sich der als Rückzugsort konzipierte Kubus II Plus auch nachträglich sehr einfach in offene Büros integrieren.

Für die Be- und Entlüftung des Kubus sorgt ein autarkes, schallgedämmtes Lüftungselement, das in der flächig überglasten Dachzone installiert ist. Es arbeitet sehr leise und erlaubt in frei wählbaren Stufen einen Luftaustausch von bis zu 210 m3 Luft pro Stunde. Dank des von Strähle zusammen mit der Firma Emco Bau und Klimatechnik GmbH & Co. KG entwickelten autarken Kaltwassersatzes (KWS) kann der Kubus II Plus zudem rein elektrisch gekühlt werden.
Der Kubus wird im Automatikmodus betrieben: Sobald der Präsenzmelder den Zutritt von Personen erkennt, werden Lüftung, Kühlung und Licht aktiviert. Die Kühlleistung orientiert sich an den anfallenden Wärmelasten im Kubus. Wird der Raum verlassen, erfolgt eine kurze Durchlüftung, danach gehen die Systeme selbstständig in den Ruhemodus über. Über einen Touchscreen hat der Nutzer die Möglichkeit, Lüfterleistung, Temperatur und Licht individuell zu steuern. Der Kaltwassersatz versorgt bis zu zwei in einem Sideboard untergebrachte Kühlkonvektoren mit 16 °C kaltem Wasser. Über seine intelligente Steuer- und Regelungstechnik kommuniziert er ständig mit den Kühlkonvektoren, sodass nur die aktuell benötigte Kühlleistung bereitgestellt wird.
Der Kubus II Plus erfüllt sehr hohe Ansprüche an den Schallschutz mit einer Normschallpegeldifferenz im eingebauten Zustand von Dn,T,W=36 dB – dies entspricht einem Bauschalldämmmaß von R‘W=42 dB. Für eine optimale Raumakustik mit Nachhallzeiten unter 0,5 s über den gesamten Frequenzbereich sorgen mikroperforierte Deckenpaneele in Kombination mit Wandabsorbern. (hf)
Strähle Raum-Systeme GmbH
71332 Waiblingen
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de