Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Retro, Ethno, Vintage & Co.

Möbel- und Innenausbau
Retro, Ethno, Vintage & Co.

Gleich den Trends in der Mode zeichnen sich auch in der Welt der Möbelgriffe und -knöpfe Strömungen und Tendezen ab. Trotz der allerortens propagierten griffloser Fronten, vor allem im Küchenbereich, stehen dem Verarbeiter eine schier unüberschaubare Vielfalt an Möbelzierbeschläge in allen erdenklichen Farben, Formen und Materialien zur Auswahl. Ob pur in Materialität und Formensprache, verspielt im Dekor und Materialmix oder rau und abgegriffen im „Vintage-“ oder „Used Look“, die Hersteller warten mit einer fast grenzenlosen Anzahl von Modellen auf. Die BM-Redaktion hat sich für Sie umgesehen und gibt einen kleinen, ausgewählten Einblick in die Welt des Greifens und Öffnens.


Inspirationen aus der Welt der Mode

Union Knopf mit frischen Materialkombinationen

Eine breite Pallette an Griffneuheiten bietet die aktuelle Trend-Kollektion von Union Knopf. Der „Trend Copper“ (Abb. 2 oben) folgt den Trendprognosen zu warmen Farbspektren: Hier finden sich neben hochglänzenden Kupfergriffen in edler Optik auch solche im Vintage-Look mit geschwärzter Oberfläche, die an Ecken und Kanten das glänzende Kupfer wieder durchscheinen lassen. Sehr schlanke Griffe mit weichen, runden Linienführungen dagegen kennzeichnen den „Trend Metall“ (Abb. 2 Mitte). Gestaltungselemente der 70er Jahre findet man dagegen im „Trend Decoration“. Rundungen und Kreiselemente werden neu interpretiert und modern umgesetzt: Dreidimensionale, großflächige Kugeleffekte auf der Oberfläche von Metallgriffen in hochglänzendem Kupfer oder Chrom zeigen, je nach Einfallwinkel des Lichts, immer wieder neue Lichtreflexe. Für verspielte Transparenz dagegen werden glasartige, runde Kunststoffknöpfe in Szene gesetzt. Der besondere Clou ist die filigrane, farbige Umrahming des inneren Kerns in frischen Farben (Abb. 1). Neben verschiedenen Griffen im Vintage-Look (Abb. 4) sind spezifische Materialkombinationen, wie der Einsatz von Bambus in Verbindung mit Aluminium (Abb. 3) neu im Programm.
Union Knopf, 33689 Bielefeld,

Trends, die das Leben schreibt

ProDecor Griffkollektion 2012 von Hettich

Das Hettich Trendforum setzt bei der Entwicklung, Auswahl und Präsentation von ProDecor die aktuellen Ergebnisse seiner Forschungen um und definiert aktuell die vier Trendwelten New Modern (Abb. 8), Deluxe, Organic (Abb. 7, 9) und Folk (Abb. 5, 6), denen die Griffe zugeordnet sind. Die Griffkollektion 2012 präsentiert eine Vielzahl neuer Vertreter dieser Trendwelten.
Diese Einteilung soll die Identifikation des Möbelkäufers mit seinem eigenen Stil sowie die trendorientierte Individualisierung von Möbeln erleichtern. Möbelgriffe transportieren, so Hettich, Trends direkt auf die Möbelfront – mit geringem Aufwand, aber großer Ausdruckskraft.
Das Hettich Trendforum zeigt sowohl Materialien, Oberflächen, Farben, die die Trends widerspiegeln, als auch Möglichkeiten, wie Küchen- und Möbelhersteller mithilfe von Schubkastensystemen die Trends in das Möbel aufnehmen können. Dies kann über die Seitenelemente und Innenauszugsblenden bei Schubkästen und in Form von Griffen auf der Möbelfront geschehen. Da der Griff den ersten haptischen Kontakt zum Möbel herstellt, spielen sie bei der Gestaltung von Möbeln eine wesentliche Rolle.
Hettich Marketing und Vertriebs GmbH, 32278 Kirchlengern

Linear, dynamisch oder traditionell

Neue Texturen und Strukturen von Schwinn

Um der Gestaltung im Griffbereich wieder mehr Ausdruck zu verleihen, setzt man bei der Schwinn Beschläge GmbH auf Texturen und Strukturen. Der Wunsch nach etwas Besonderem fordert natürlich auch bei der farblichen Gestaltung mehr als nur den Aluminiumfarbton.
Ob Facetten, Streifen oder Wellen (Abb. 10), allen Strukturen ist eins gemein, sie unterstützen die Vielfältigkeit und passen sich dem jeweiligen Einsatz sehr gut an.
Trendgerecht werden Griffe mit dekorativen Details aufgewertet. Das reicht von der rohen, an den Kanten stark abgenutzten Oberfläche bis hin zu dunklem Pulver mit grober Struktur. Diese „gebrauchte Optik“ hat gerade ihren Einsatz bei Holz. Dieser Trend ist durch die derzeitig sägerauen Oberflächen in der Möbelindustrie entstanden.
Um dem zunehmenden Einsatz von grifflosen Fronten, welche durch Push-to-open-Beschläge geöffnet werden, trägt Schwinn mit aufklebbaren, flachen Metallplättchen in quadratischer oder runder Form Rechnung. Sie schützen die Front und geben gleichzeitig ein Signal, wo gedrückt werden muss.
Schwinn Beschläge GmbH, 64372 Ober-Ramstadt
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de