Import Promotion Desk unterstützt Produzenten aus Südamerika. Teak aus Plantagenanbau - BM online
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Teak aus Plantagenanbau

Import Promotion Desk unterstützt Produzenten aus Südamerika
Teak aus Plantagenanbau

Teak_Produkt_4.jpg
Plantagenteak muss den Vergleich mit Weißeiche nicht scheuen: Es arbeitet weniger, ist formbeständiger und lässt sich trotz des hohen Öl-Gehalts gut verleimen. Foto: IPD

Die Maserung von Teak ist einzigartig – unabhängig ob sie aus Naturwald oder von Plantagen stammen. Zwar besitzt Plantagenteak durch kürzere Umtriebszeiten weniger Kernholz als Teak aus Naturwäldern und hat andere Eigenschaften, dennoch lohnt ein genauerer Blick auf diese besondere Holzart: Plantagenteak ist eine gute Alternative zu klassischen Hölzern wie zum Beispiel Eiche. Das Import Promotion Desk (IPD) unterstützt Produzenten aus Ecuador und Kolumbien.

Plantagenteak hat ein ausgeprägtes Farbmuster, das durch einen dunkelbraunen Kern und gelbliches Splintholz gekennzeichnet ist. Eine Gegenüberstellung des IPD zeigt zudem, dass Plantagenteak im Vergleich zu Weißeiche ein geringeres Schwindmaß und ein hervorragendes Stehvermögen hat. Es arbeitet also weniger und ist formbeständiger. Auch mit Blick auf weitere mechanische Eigenschaften wie Rohdichte, Druck- und Biegefestigkeit, Härte zur Faser und beim Elastizitätsmodul kann es Plantagenteak mit Werkstoffen aus Weißeiche aufnehmen. Das Holz reißt und splittert nicht und lässt sich sowohl von Hand als auch maschinell gut bearbeiten. Trotz des hohen Anteils an natürlichem Öl lässt sich Teakholz leicht verleimen. Zugleich lässt sich die Oberfläche durch die Kautschuk-Einlagerungen gut polieren. Im Innenbereich kann es vielseitig eingesetzt werden – für die Herstellung von Möbeln, Parkett, Innenverkleidung, Treppen, etc.

Die Unternehmen im IPD-Programm verarbeiten ausschließlich nachwachsende Hölzer aus Plantagenwirtschaft. Sie wurden vom IPD nach strengen Kriterien evaluiert und sorgfältig ausgewählt. Die mittelständischen Produzenten in Ecuador und Kolumbien verarbeiten mindestens zwölf Jahre altes Plantagenholz. Ihr Hauptprodukt sind Tischlerplatten. Sie sind zugleich produktionstechnisch flexibel und können kleinere Stückzahlen sowie kundenspezifische Produkte anfertigen. (ra)

www.importpromotiondesk.de

Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation
BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
BM-Videostars 2020
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
BM-Titelstars 2020
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de