Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Unsichtbares Licht

Häfele präsentiert Leuchtenfamilie Q Four von Nimbus
Unsichtbares Licht

Ob in privaten Wohnräumen, Bürobereichen, Praxen, Kanzleien oder in Galerien und Shops, die Leuchtenfamilie Q Four des Häfele-Tochterunternehmens Nimbus macht überall eine gute Figur.

In dezentem Weiß oder Schwarz gehalten, finden die reduziert gestalteten Deckenleuchten der Leuchtenfamilie Q Four von Nimbus, einem Tochterunternehmen von Häfele, in jüngster Zeit auch Einzug in zum Wohnraum offene Küchen. Die Besonderheit aller Q-Four-Varianten ist die hervorragende Lichtqualität, die sich vor allem auf der Beleuchtungsebene entfaltet: in Küchen auf Arbeitsflächen, in Wohnräumen über Coffee-Tables oder Esstischen und in vielen anderen Raumsituationen. Das Entwicklungsteam von Nimbus um Dietrich F. Brennenstuhl, Moritz Merkel und Hannes Roeder prägte dafür den Begriff „Licht aus dem Off“: Die Lichtquelle bleibt nahezu unsichtbar und das fokussierte Licht setzt das zu beleuchtende Objekt oder die zu beleuchtende Fläche in Szene.

Brillantes Licht ohne Streuung

Etwas anders formulierten es die Jurymitglieder des Internationalen Designpreises Baden-Württemberg, die der Q-Four-Leuchtenfamilie die Premiumauszeichnung „Focus Open 2021 Gold“ verliehen haben. Sie sei ein herausragendes Beispiel für Invisible Light, so die Jury, für Licht also, das seine Quelle zunächst nicht offenbare, weil diese keine Streuung produziere. Auch der für Nimbus charakteristische Minimalismus wurde von den Experten des Focus Open 2021 positiv bewertet: Absolut reduzierte Varianten, schreiben sie in ihrem Kommentar zur Q Four. Zudem heben sie das überschaubare System hervor, das ausreichend Optionen für unterschiedliche Licht-Szenarien biete. (hf/Quelle: Häfele)

Häfele SE & Co KG

72192 Nagold

www.haefele.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de